Rubrik auswählen
Dill
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

mit Promille in Kreisel gekracht + Spiegelunfall auf der B255 + 27 Autofahrer ohne Gurt unterwegs und ein geklautes Fahrrad + ohne Führerschein auf nichtversichertem Roller unterwegs - Unfall

Erik / Adobe Stock

Dillenburg (ots) -

Haiger-Sechshelden: mit Promille in Kreisel gekracht

Unter Alkoholeinfluss setzte sich in der vergangenen Nacht (25.11.2022) ein 49-jähriger Dillenburger hinter das Steuer seines Opels. Auf seinem Weg von Haiger in Richtung Dillenburg verlor er gegen 00:15 Uhr in Höhe des Kreisverkehrs Sechshelden auf der B277 die Kontrolle über seinen Astra. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der dort am rechten Fahrbahnrand verbauten Fahrbahnbegrenzung aus roten und weißen Betonsteinen. In der Folge steuerte der Unfallfahrer seinen Opel gegen und prallte gegen die Betonsteine der Fahrbahnmitte, welche die Fahrbahn von der Kreismitte abtrennen. Die Steine wurden durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn geschleudert. Der Dillenburger reagierte indem er wiederrum gegensteuerte und letztendlich mit der Beifahrerseite in die rechte Leitplanke krachte. Von dort prallte er ab und kam auf den zuvor auf die Fahrbahn geschleuderten, Betonsteinen zum Stillstand. Der Opel Astra wurde rundum beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Polizei beziffert den Unfallschaden mit 7.000 Euro. Für den Unfallfahrer folgte ein Atemalkoholtest. Dieser brachte es auf über 1,4 Promille. Ein Arzt entnahm dem 49-Jährigen eine Blutprobe. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Bischoffen: Spiegelunfall auf der B255

Dienstagmorgen (22.11.2022) fuhr ein Unbekannter hinter einem Lkw auf der Bundesstraße 255 vom Aartalsee kommend in Richtung Gladenbach. In entgegengesetzter Richtung fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Ford. Plötzlich setzte der Unbekannte zum Überholen des Lkws an. Der aus Bad Endbach stammende 20-Jährige steuerte seinen blauen Eco-Sport nach rechts um einen Zusammenstoß zu verhindern. Beim Wiedereinscheren vor den Lkw streifte der unbekannte Unfallfahrer mit seinem Fahrzeug jedoch den linken Außenspiegel des Fords, der beschädigt wurde. Der Unfallfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Reparatur des linken Außenspiegels wird 150 Euro kosten. Wer hat den Unfall, gegen 05:45 Uhr mitbekommen? Wer kann Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug geben? Zeugen werden gebeten, sich mit der Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 in Verbindung zu setzen.

Herborn: Unfallflucht in der Konrad-Adenauer-Straße

Zwischen 21:00 Uhr am Sonntag (20.11.2022) und 11:10 Uhr am Montag (21.11.2022) beschädigte ein Unbekannter, offensichtlich beim Rangieren, einen roten Skoda. Der Octavia parkte in diesem Zeitraum am rechten Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 3. Ohne sich um den rund 2.000 Euro teuren Schaden an der Fahrerseite zu kümmern, flüchtete der Unfallfahrer. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Solms-Oberbiel -eingebrochen

In der Sonnenstraße brachen Diebe in ein Einfamilienhaus ein. Sie hebelten eine Terrassentür auf und durchwühlten mehrere Zimmer nach Wertgegenständen. Was die Unbekannten stahlen, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Schaden an der Tür beläuft sich auf 500 Euro. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeug zwischen Dienstagabend (22.11.2022), 18:00 Uhr und Mittwochmittag (23.11.2022), 13:00 Uhr, im Bereich der Sonnenstraße aufgefallen? Zeugen werden gebeten, die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 zu kontaktieren.

Wetzlar- 27 Autofahrer ohne Gurt unterwegs und ein geklautes Fahrrad

Der Regionale Verkehrsdienst Lahn-Dill kontrollierte am Donnerstag (24.11.2022) in der Gabelsberger Straße Ecke Philipsstraße. Im Zeitraum, zwischen 13:30 Uhr und 15:00 Uhr hielten die Verkehrsspezialisten 27 Autofahrer an, die gegen die Gurtpflicht verstießen. Sie müssen mit einem Verwarnungsgeld von jeweils 30 Euro rechnen. Sieben Fahrzeugführer nutzen ihr Handy während der Fahrt, auf sie kommt ein Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt im Fahrerlaubnisregister zu. Zwei Mängelanzeigen wurden gefertigt, aufgrund mangelhafter Bereifung und einer defekten Beleuchtung. Neben Autofahrern wurden auch Radfahrer ins Visier genommen. Neun Räder wurden angehalten und überprüft. Gegen 14:40 Uhr hielten die Ordnungshüter einen 25-Jährigen Radfahrer an. Eine Überprüfung der Rahmennummer ergab, dass das Rad offenbar aus einem Diebstahl stammt und zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Beamten stellten das Bike sicher. Bei der Überprüfung des aus dem Lahn-Dill-Kreis stammenden 25-Jährigen stellte sich zudem heraus, dass dieser per Haftbefehl gesucht wurde. Er musste mit zur Polizeiwache. Nachdem der junge Mann von einem Familienmitglied Geld geliehen bekam, konnte der Haftbefehl nach Zahlung von 400 Euro außer Kraft gesetzt werden und der 25-Jährige durfte ohne Fahrrad seinen Heimweg antreten.

Braunfels-Bonbaden: ohne Führerschein auf nichtversichertem Roller unterwegs - Unfall

Offenbar montierte ein 15-Jähriger das Kennzeichen von einem Fahrzeug ab und schraubte es an seinen Roller. Donnerstagabend (24.11.2022) setzte er sich auf seinen nichtversicherten Piaggio Roller und fuhr los. Aus Laufdorf kommend, machte sich der Jugendliche gegen 20:05 Uhr über die Laufdorfer Straße in Richtung der Neukirchener Straße auf den Weg. An der dortigen Einmündung fuhr er auf den Gehweg um anschließend zurück auf die Fahrbahn der Neukirchener Straße zu gelangen. Offenbar übersah er beim Einbiegen einen aus Richtung Braunfels kommenden schwarzen VW und krachte in die Front des Golfs. Der 15-Jährige stürzte und verletze sich leicht, musste jedoch vor Ort nicht behandelt werden. Sein Roller hat nur noch Schrottwert, die Reparatur des VW wird rund 4.000 Euro kosten. Da der Jugendliche keinen Führerschein besitzt, kommen nun Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz auf ihn zu.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Dill


Weitere beliebte Themen in Dill