Rubrik auswählen
 Dortmund
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Abschlussmeldung: Verkehrsunfall mit drei Lkw auf der A 1 - ein Fahrer verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0376

Wie bereits mit den Pressemitteilungen Nr. 0372 und 0373 berichtet, hat sich auf der A 1 am späten Dienstagnachmittag (6. April) ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Lkw ereignet. Einer der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Die A 1 musste zunächst komplett gesperrt werden.

Gegen 17.20 Uhr war ein 50-Jähriger aus Polen den ersten Zeugenangaben zufolge mit seinem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache bemerkte er zwischen der Anschlussstelle Schwerte und dem Kreuz Dortmund/Unna den stockenden Verkehr vor sich zu spät. Er fuhr mit seinem Fahrzeug auf den Lkw eines 36-Jährigen aus der Ukraine auf. Dadurch wurde sein Gespann auf das eines 40-Jährigen aus Polen geschoben.

Der 50-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gefahren. Die beiden anderen Fahrer blieben unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen musste die A 1 zunächst komplett gesperrt werden. Gegen 18.20 Uhr konnte der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden, um ca. 19.30 Uhr die komplette Fahrbahn.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 27.000 Euro.

Siehe auch:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4882567 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4882589

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Dortmund