Rubrik auswählen
 Dortmund
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Tatverdächtiger bekannt, aber kein Opfer: Polizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung in Lünen

Dortmund (ots) -

Lfd. Nr.: 0956

Zeugen haben der Polizei am vergangenen Freitag (10. September) eine körperliche Auseinandersetzung an der Münsterstraße in Lünen gemeldet. Die eintreffenden Beamten konnten im Nachgang einen Tatverdächtigen antreffen, aber keinen Geschädigten. Die Polizei sucht daher nun Zeugen.

Gegen 14.30 Uhr war die Auseinandersetzung im Bereich um die Hausnummer 170 gemeldet worden. Zeugen hatten angegeben, das drei Jugendliche auf einen anderen einschlagen würden. Vor Ort konnten die eintreffenden Kräfte jedoch keine Beteiligten mehr feststellen. Allerdings entdeckten sie bei der Fahndung in der Nähe einen Jugendlichen, der vor dem Streifenwagen davon lief.

Nach einer Personalienfeststellung brachten die Beamten den 15-jährigen wenig gesprächigen Lüner zu seinen Eltern.

Nun sucht die Polizei noch Zeugen, die die Auseinandersetzung ebenfalls beobachtet haben, und Angaben zu den weiteren Beteiligten - vor allem zum Geschädigten - machen können. Bitte melden Sie sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Dortmund

Weitere beliebte Themen in Dortmund