Rubrik auswählen
Düsseldorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Feuerwehr entdeckt zufällig Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus - Schadensausbreitung durch schnellen Einsatz verhindert

Brian Jackson / Adobe Stock

Düsseldorf (ots) -

Samstag, 15. Juni 2024, 16.31 Uhr, Leverkuser Straße, Wersten

Samstagnachmittag entdeckten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr einen Zimmerbrand in einem mehrgeschossigen Wohngebäude in Wersten. Sofort alarmierten sie ihre Kollegen und leiteten effektive Erstmaßnahmen ein. Kräfte der nahegelegenen Feuerwache trafen kurz darauf ein. Ihnen gelang es schnell, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen, bevor es sich ausbreiten konnte. Verletzt wurde niemand.

Um 16:31 meldeten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, welche im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit an einem Straßenfest teilnahmen, der Feuerwehrleitstelle der Landeshauptstadt einen Brand in einem Mehrfamilienhaus. Dichter Rauch quoll aus dem Fenster einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr traf nur wenige Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle in der Leverkuser Straße ein. Die freiwilligen Einsatzkräfte hatten in der Kürze der Zeit schon wirksame Erstmaßnahmen einleiten können, so dass sich die nachrückenden Kollegen sofort auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten. Ein Löschtrupp ging in die Brandwohnung vor und hatte den Brand, der sich noch auf den Entstehungsraum beschränkte, schnell gelöscht. Ein vor der Wohnungstür gesetzter Rauchschutzvorhang verhinderte die Ausbreitung des giftigen Brandrauches auf das Treppenhaus und die weiteren Wohneinheiten. Nichtsdestotrotz konnte sich der Rauch in der Brandwohnung ungehindert ausbreiten. Es mussten daher Lüftungsmaßnahmen durchgeführt werden, um den Rauch aus der Wohnung zu entfernen.

Die betroffene Wohnung ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Die Bewohnerin konnte die Wohnung glücklicherweise rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt. Sie kam bei Bekannten unter. Die Bewohner der anderen Wohnungen konnten nach dem Abschluss der Einsatzmaßnahmen in ihre Wohnungen zurückkehren.

Nach knapp einer Stunde konnten die Einsatzkräfte zu ihren Standorten zurückkehren.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf Telefon: 0211.8920180 E-Mail: feuerwehr@duesseldorf.de http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf
Inhalt melden

Weitere Feuerwehreinsätze

Alle Feuerwehreinsätze aus Düsseldorf

Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung