Rubrik auswählen
 Düsseldorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Meldung der Autobahnpolizei: Viersen: A 61 - Lkw fährt auf Stauende auf - 38-jähriger Fahrer schwer verletzt - Unfallaufnahmeteam und Rettungshubschrauber im Einsatz

Düsseldorf (ots) - Montag, 3. Mai 2021, 13.39 Uhr

Gestern Nachmittag verletzte sich bei Viersen ein 38-jähriger Lkw-Fahrer schwer. Er war aus bislang ungeklärter Ursache auf einen anderen Lkw am Stauende aufgefahren. Das Unfallaufnahmeteam und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei war der 38-Jährige mit seinem Lkw auf der A 61 in Richtung Venlo unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Viersen fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf den Lkw eines 49-Jährigen am Stauende auf. Bei der Kollision der Fahrzeuge wurde der 38-jährige Viersener in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr wurde von den Rettungskräften ausgeschlossen. Der Lkw-Auflieger des leicht verletzten 49-Jährigen war mit Klärschlamm beladen, welcher bedingt durch den Unfall auf die Fahrbahn floss. Die Richtungsfahrbahn Venlo war wegen der aufwendigen Reinigungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch die Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahmeteams bis etwa 17 Uhr voll gesperrt. Das längste Stauaußmaß betrug etwa 6.000 Meter.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Düsseldorf