Rubrik auswählen
 Düsseldorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

***Meldung der Autobahnpolizei Düsseldorf*** - Mönchengladbach - A 52 / A 61 - Verdacht der Verkehrsunfallflucht - Polizei sucht rücksichtslosen Pkw-Fahrer

Düsseldorf (ots) - ***Meldung der Autobahnpolizei Düsseldorf*** - Mönchengladbach - A 52 / A 61 - Verdacht der Verkehrsunfallflucht - Polizei sucht rücksichtslosen Pkw-Fahrer

Samstag, 1. Mai 2021, 19.11 Uhr

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einem bislang unbekannten Pkw-Fahrer. Laut Zeugenaussagen soll dieser am Samstagabend auf der A 61 und A 52 andere Verkehrsteilnehmer bedrängt haben. An der Anschlussstelle Mönchengladbach-Hardt musste eine Autofahrerin ausweichen und geriet dabei in den Seitenstreifen. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne sich um das Geschehen zu kümmern.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei fiel der Mann in seinem grünen VW Passat bereits auf der A 61 im Bereich des Autobahnkreuz Mönchengladbach auf. Hier soll er einem schwarzen Audi zunächst dicht aufgefahren sein, um diesen dann nach einem Überholmanöver mehrfach auszubremsen. Nach dem Wechsel auf die A 52 in Fahrtrichtung Roermond soll der rücksichtslose Fahrer sich dann links neben den BMW einer 65-Jährigen gesetzt haben und soll dann abrupt nach rechts gefahren sein. Um eine Kollision zu vermeiden, wich die Frau nach rechts aus und kam in dem dortigen Grünstreifen zum Stehen. Glücklicherweise wurde sie nicht verletzt. Der Unbekannte setzte seine Fahrt einfach fort.

Bei dem flüchtigen Pkw handelt es sich um einen grünen VW Passat mit der Städtekennung "BM" für Bergheim auf dem Kennzeichen. Der Fahrer wird als schmal mit längeren dunklen Haaren beschrieben, die zu einem Zopf gebunden waren. Zeugenhinweise werden erbeten an das Verkehrskommissariat 4 der Düsseldorfer Polizei. Von Interesse ist hier auch der Fahrer des schwarzen Audi, der vor dem späteren Unfall bedrängt worden sein soll.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Düsseldorf