Rubrik auswählen
 Dummerstorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

LWSPA M-V: Motorboot läuft auf Grund - Sportbootführer unter Einfluss berauschender Mittel

Waldeck (ots) -

Am 03.08.2021 rief gegen 23:30 Uhr eine männliche Person bei der Wasserschutzpolizei Stralsund an und teilte mit, dass sie mit ihrem Motorboot vor der Marina Neuhof auf Grund gelaufen sei. Während des Gesprächs wurde aufgrund der Artikulation des Anrufers durch den Beamten der vorherige Konsum berauschender Mittel (Alkohol und/oder Betäubungsmittel) angenommen. Mit dem Schlauchboot verlegten die Beamten umgehend zum Einsatzort. Gegen 00:15 Uhr am Einsatzort eingetroffen, wurde das Motorboot durch das Seenotrettungsboot "Hertha Jeep" der DGzRS freigeschleppt und in die Marina Neuhof verbracht. Auf dem Motorboot befand sich eine anfangs unkooperative 40-jährige männliche Person aus Stralsund, welche diverse Merkmale eines zeitnahen, zumindest übermäßigen Alkoholkonsums aufwies. Wirre und unglaubwürdige Aussagen unterstrichen die Annahme einer Trunkenheitsfahrt. In der Folge wurden mit Unterstützung des Polizeireviers Grimmen mehrere Blutproben zur Feststellung der Einwirkung von Alkohol und Medikamenten auf den Mann im Krankenhaus Stralsund entnommen. Der Beschuldigte wurde gegen 03:45 Uhr aus der Maßnahme entlassen.

PK Sebastian Seibel

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern Pressestelle Telefon: 038208/887-3112 E-Mail: presse@lwspa-mv.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Wasserschutzpolizeiinspektion Stralsund Telefon: 03831/26140 Fax: 03831/261411 E-Mail: wspi-stralsund@lwspa-mv.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Weitere beliebte Themen in Dummerstorf