Rubrik auswählen
Ebersbach
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI EBB: Schleuser und Migranten aus Zug geholt

VTT Studio / Adobe Stock

Löbau / Zittau (ots) -

Die Bundespolizei nahm am Morgen des 27. November 2022 am Bahnhof Ebersbach fünf illegal eingereiste Türken in Gewahrsam. Einer von ihnen muss sich wegen des Einschleusens von Ausländern verantworten.

Die Männer im Alter zwischen 17 und 31 Jahren waren in Neugersdorf in den Regionalzug nach Dresden gestiegen, waren zuvor aus Tschechien kommend eingereist und hatten an die Schleuserorganisation bis zu 6.000,00 Euro pro Person gezahlt. Während der Kontrolle im Zug konnten die Türken keine für den Aufenthalt notwendige Dokumente vorlegen. Einer von ihnen verfügt über eine Duldung, die aber kein Reisedokument dar-stellt. Er hatte ein Sachsenticket für die Gruppe gelöst. Gegen ihn besteht der Verdacht, dass er die restlichen vier Männer einge-schleust hatte.

Die fünf Männer wurden in Gewahrsam genommen und es wurden Strafanzeigen geschrieben. Die vier Erwachsenen wurden zur Erstaufnahmeeinrichtung in Chemnitz geschickt und der 17-Jährige an das Jugendamt übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Alfred Klaner Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ebersbach und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Ebersbach