Rubrik auswählen
 Ebersbach-Neugersdorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI EBB: Busreisender aus Georgien musste in Polizeigewahrsam

Uhyst, Bautzen (ots) - Ein 41-jähriger Mann aus Georgien war am 20. Juli 2021 in einem Fernreisebus ohne Visum unterwegs von Polen nach Amsterdam.

Bundespolizisten kontrollierten um 23:00 Uhr an der Autobahn 4 bei Uhyst den Bus und seine Reisenden. Unter ihnen befand sich der Mann, der zwar einen gültigen Reisepass vorlegen konnte, sich aber bereits seit Februar im Schengengebiet aufgehalten hat. Somit überschritt er seine erlaubte touristische Aufenthaltsfrist von 90 Tagen ohne über ein Visum oder einen Aufenthaltstitel zu verfügen.

Er musste mit zur Dienststelle und erhielt wegen der unerlaubten Einreise sowie dem unerlaubten Aufenthalt eine Strafanzeige. Inzwischen wurde er nach Polen zurückgeschoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Alfred Klaner Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Weitere beliebte Themen in Ebersbach-Neugersdorf