Rubrik auswählen
 Ebersbach-Neugersdorf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI EBB: Wieder Ausbeutung einer ukrainischen Pflegekraft

Uhyst (ots) - Die Bundespolizei stellt insbesondere auf der Autobahn 4 und den grenznahen Bundesstraßen immer wieder illegale Schwarzarbeiter fest. In der vergangenen Nacht war es um 02:40 Uhr eine 62-jährige Frau aus der Ukraine, die in einem Kleinbus aus Polen kommend eingereist war. Sie hat in Deutschland bereits seit März als Pflegerin gearbeitet und ist nun auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle. Hierbei erhält sie einen Schwarzarbeitslohn in Höhe von ca. 1.250,00 Euro und muss 24/7 für Haushalt und Pflege zur Verfügung stehen. Von diesem Lohn gehen noch Kosten für Verpflegung und Unterkunft ab. Steuer- und Sozialabgaben werden aber nicht getätigt. Über ein Visum und eine Arbeitserlaubnis verfügt sie zudem nicht.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen unerlaubter Einreise, unerlaubtem Aufenthalt und der Aufnahme einer unerlaubten Beschäftigung. Im Fokus der weiteren Ermittlungen stehen insbesondere die Hintermänner und Auftraggeber der 62-Jährigen. Sie wird heute nach Polen zurückgeschoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Alfred Klaner Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Weitere beliebte Themen in Ebersbach-Neugersdorf