Rubrik auswählen
 Emden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 03.05.2021

PI Leer/Emden (ots) - ++Schwerer Diebstahl aus Pkw in vier Fällen++Unerlaubte Entsorgung von gefährlichen Abfällen++

Leer - Schwerer Diebstahl aus Pkw in vier Fällen Am 03.05.2021 kam es in der Zeit von 00:35 Uhr - 00:41 Uhr zu vier Vorfällen, bei welchen die Seitenscheiben von vier geparkten Pkw in der Pferdemarktstraße eingeschlagen und nach bisherigen Erkenntnissen nach Diebesgut in den Fahrzeugen gesucht wurde. Anwohner wurden durch das Geräusch der klirrenden Fahrzeugscheiben auf das Geschehen aufmerksam und informierten umgehend die Polizei. Ein Zeuge bemerkte zwei männliche Personen, die sich von der Tatörtlichkeit entfernten und konnte eine ungefähre Personenbeschreibung abgeben. Im Rahmen einer angelegten Nachbereichsfahndung konnten die Einsatzkräfte der Polizei Leer zeitnah zwei Personen ermitteln, die nach bisherigen Erkenntnissen mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Begehung Taten in Frage kommen, zumal einer der Verdächtigen, ein 25-jähriger Mann aus Aurich, einen Gegenstand mit sich führte, welcher zuvor aus einem der angegriffenen Pkw entwendet wurde. Die Polizei hat die Vorfälle dokumentiert und eine Spurensuche durchgeführt. Der Mann aus Aurich und ein 44-jähriger Mann aus Leer müssen sich nun, im Rahmen der noch durchzuführenden Ermittlungen, in diesem Verfahren verantworten.

Leer - Unerlaubte Entsorgung von gefährlichen Abfällen Am 26.04.2021 wurde der Polizeiinspektion Leer/Emden von einer aufmerksamen Bürgerin zur Kenntnis gegeben, dass es an der Heisfelder Straße in der Höhe der Straße "Zum Ehrenmal" zu einer unerlaubten Entsorgung von mutmaßlich gefährlichen Stoffen gekommen sei. Eine Überprüfung ergab, dass es sich bei dem abgelagerten Müll um gesundheitsgefährdende Bauabfälle handelte, welche einer speziellen Entsorgung bedürfen. So wurden dort ein weißer Kunststoffeimer mit Natriumhydroxid, ein 25kg Sack Ammoniumsulfat, Sprühdosen und ein Kanister mit Restflüssigkeiten aufgefunden. Eine fachgerechte Entsorgung wurde über Kräfte der Stadt Leer veranlasst. Die Polizei hat die Ermittlungen bezüglich des zu verfolgenden Umweltverstoßes aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Herkunft oder dem möglichen Entsorger machen können, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Svenia Temmen Pressestelle Telefon: 0491-97690 104/114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Emden