Rubrik auswählen
Emden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 01.07.2022

benjaminnolte / Adobe Stock

PI Leer/Emden (ots) -

Moormerland - Betrug per WhatsApp

Am 30.06.2022 wurde der Polizei Moormerland mitgeteilt, dass es tags zuvor zu einem sogenannten "WhatsApp-Betrug" zum Nachteil eines 72-jährigen Moormerländers gekommen sei. Unbekannte Täter gaben sich via des Messengerdienstes als Tochter des Betroffenen aus und schilderten eine finanzielle Notlage. Die Kontaktaufnahme erfolgte nach dem bekannten Muster. Es wurde seitens der Täter behauptet, das bekannte Telefon sein kaputt und deshalb würde sich die vermeintliche Tochter mit einer neuen Nummer melden. Nach einer kurzen Unterhaltung erfolgt dann die Schilderung einer finanziellen Notlage, zu dessen Bewältigung dringen finanzielle Unterstützung durch Übernahme einer vierstelligen Überweisungssumme erforderlich sei. Im vorliegenden Fall wurde ebenfalls die Übernahme einer Rechnung gefordert, welcher der Geschädigte auch nachkam. Als die richtige Tochter sich wenig später bei dem Geschädigten meldete, wurde die Betrugstat bekannt. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Personen, die von einer unbekannten Nummer kontaktiert und im Laufe eines Nachrichtenaustausches von dem Absender um eine Überweisung gebeten werden, keine Geldtransaktion durchführen sollen. Es wird empfohlen, die Kinder unter der alten bekannten Nummer zu kontaktieren und den Sachverhalt zu erfragen. Sollten Betroffenen bereits eine Überweisung veranlasst haben, wird die sofortige Kontaktaufnahme mit den genutzten Geldinstituten empfohlen.

Weener - Diebstahl aus Transporter

In der Zeit vom 29.06.2022, 17:00 Uhr bis zum 30.06.2022, 07:00 Uhr verschafften sich derzeit unbekannte Täter gewaltsam Zugriff auf den Laderaum eines Transporters, welcher im Bereich der Alten Bahnhofstraße abgestellt worden war. Bei der Tat erlangten die Täter ein neuwertiges Laptop und original verpackte Arbeitsschuhe. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Polizei zu kontaktieren.

Westoverledingen - Anhänger umgekippt

Am 30.06.2022 kam es gegen 16:27 Uhr auf der B 70/Leerer Straße kurz vor der Ledabrücke in Fahrtrichtung Leer zu einem Unfall, bei welchem ein mit Pflastersteinen beladener Anhänger umkippte. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet die Ladung während der Fahrt ins Wanken und geriet dann ins Kippen. Die Ladung fiel auf beide Fahrbahnen und schränkte entsprechend den fließenden Verkehr ein. Durch den Vorfall wurde kein weiterer Verkehrsteilnehmer in Mitleidenschaft gezogen. Es entstanden Schäden auf der Fahrbahn. Nach der Bergung von Anhänger und Ladung konnte die Unfallstelle gegen 18:30 Uhr wieder ungehindert passiert werden.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Svenia Temmen Pressestelle Telefon: 0491-97690 104/ 114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden


Weitere beliebte Themen in Emden