Rubrik auswählen
 Emden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 10.06.2021

PI Leer/Emden (ots) - ++Falsche Wasserwerker++Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort++

Leer - Falsche Wasserwerker

Am 09.06.2021 kam es um 16:00 Uhr im Leeraner Ortsteil Siebenbergen zu einem Vorfall, bei welchem sich zwei bislang unbekannte Männer einer älteren Dame gegenüber als Mitarbeiter des Wasserwerkes ausgaben. Die Männer behaupteten, dass es in einem nahegelegenen Baugebiet zu der Beschädigung einer Wasserleitung gekommen sei und daher alle näheren Haushalte überprüft werden müssten. Aus diesem Grund wurde die Dame gebeten, an dem Wasserhahn in der Küche drei Minuten Kaltwasser und drei Minuten Warmwasser laufen zu lassen. Bei diesem Vorgang wurde die Dame von einem der Männer begleitet, während sich die zweite männliche Person im weiteren Haus aufhielt. Das Erscheinen der Tochter der Betroffenen schreckte die Tatverdächtigen auf, woraufhin diese durch den Hintereingang des Hauses die Flucht ergriffen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Bürger und Bürgerinnen genauere Überprüfungen und Nachfragen anstellen sollten, wenn fremde Personen Einlass in die Wohnräumlichkeiten verlangen. Sollte die Person, z. B. wie in diesem Fall, nicht klar als Mitarbeiter*in des zuständigen Wasserversorgers erkennbar sein, oder sich nicht ausweisen können, wird eine Nachfrage bei der üblich zuständigen Institution empfohlen. In der Regel verfügt jeder Wasserversorger über eine Kundentelefonnummer. Idealerweise sollte eine Auflistung aller Telefonnummern der jeweils zuständigen Versorger am Telefon bereitliegen. Die entsprechenden Telefonnummern können die Verbraucher*innen zusammen mit der eigenen Kundennummer entnehmen den jährlichen Abrechnungen entnehmen und sich für solche Fälle bereitlegen. Auf diese Liste wäre auch ein Eintrag der zuständigen Polizeidienststelle, des Hausarztes und wichtiger sonstiger Personen sinnvoll.

Hesel - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Am 09.06.2021 kam es gegen 11.30 Uhr auf der Leeraner Straße kurz vor der Einmündung "Alter Postweg" in Höhe eines dortigen Geldinstitutes zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw VW. Der Fahrer des Pkw VW wollte vom Parkplatz des Geldinstitutes nach rechts auf die B 72 einfahren. Aufgrund der hohen Verkehrsdichte fuhr der Pkw-Fahrer langsam an den Fahrbahnrand vor und hielt dort verkehrsbedingt an. Als dem Mann aus dem Emsland durch einen weiteren Verkehrsteilnehmer die Einfahrt ermöglicht wurde, fuhr dieser zwecks Einfädelung in den fließenden Verkehr an. Dabei stieß der Emsländer mit einem vorbeifahrenden Radfahrer zusammen, der den Radweg in Richtung Ortsmitte befuhr und noch vor dem gerade einfahrenden Pkw vorbeifahren wollte. Nach der Kollision entfernte sich der Radfahrer von der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hesel in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Svenia Temmen Pressestelle Telefon: 0491-97690 104/114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Emden