Rubrik auswählen
 Ennepe-Ruhr-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Ennepetal - Viertklässler absolvieren Fahrradprüfung erfolgreich

Ennepetal (ots) - Aufgrund der Pandemie musste die von der PolizeiEN begleitete Fahrradausbildung der Grundschüler leider ausfallen. Unsere Verkehrssicherheitsberater sowie die Vierklässler haben sich daher umso mehr gefreut, dass sie in diesem Sommer wieder die Chance hatten, die Prüfung für den begehrten Fahrradpass abzulegen.

In den letzten Wochen haben sich die beteiligten Grundschulen und Klassenlehrer in Kooperation mit den Kollegen viel Mühe gegeben, um die Verkehrserziehung der Kinder coronakonform zu ermöglichen. Trotz Aufteilung der Schulklassen in kleine Gruppen und weniger praktischer Übungszeit, konnten die Prüfungsinhalte vermittelt werden und die Schüler fit für den Straßenverkehr gemacht werden.

Mithilfe einiger tatkräftiger Eltern wurde dann heute an der katholischen Grundschule in Ennepetal die abschließende Fahrradprüfung unter Anleitung von PHKin Sonja Vatheuer realisiert. Insgesamt 40 Schüler hielten nach bestandener Prüfung den Fahrradpass in ihren Händen und damit den Beweis, dass sie gelernt haben, worauf es beim sicheren Radfahren ankommt.

Trotz einmalig bestandener Fahrradprüfung sind die Schüler darauf angewiesen, ihr in den letzten Monaten erworbenes Wissen und ihr Fahrkönnen zu vertiefen und im Straßenverkehr unter Aufsicht ihrer Eltern anzuwenden. Trotz des Besitzes vom Fahrradpass entscheiden auch diese weiterhin, wann und wo sich die Kinder im öffentlichen Verkehrsraum aufhalten.

NICE TO KNOW: Wussten Sie, dass Kinder bis zum 8. Lebensjahr mit ihren Fahrrädern auf dem Gehweg fahren MÜSSEN und Kinder bis zum 10. Lebensjahr dies DÜRFEN?

Bis zu den Sommerferien werden u.a. auch in Ennepetal, Gevelsberg, Breckerfeld und Hattingen weitere Prüfungen folgen. Wir bitten Sie daher ganz besonders Acht zu geben auf die gelb-leuchtenden Prüflinge auf ihren Fahrrädern!

Wir wünschen allen Grundschülern toi, toi, toi & drücken für eure Prüfungen die Daumen!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Pressestelle Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227 Fax: 02336/9166-2199 E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell