Rubrik auswählen
 Erfurt
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Landeseinsatzübung der Thüringer Polizei

FluechtigeTaeter.jpg

Erfurt (ots) -

Am 15. September 2021 führte die Thüringer Polizei eine Landeseinsatzübung auf dem Standorttruppenübungsplatz der Bundeswehr in Ohrdruf durch. Die Übung wurde im Auftrag der Landespolizeidirektion durch die Bereitschaftspolizei vorbereitet, deren geschlossene Einsatzeinheiten gemeinsam mit den Einsatzzügen der Landespolizeiinspektionen Erfurt, Gera, Gotha, Jena, Nordhausen, Saalfeld und Suhl trainierten.

Das Übungsszenario umfasste ein komplexes Versammlungsgeschehen gegensätzlicher politischer Gruppierungen in Bezug auf die andauernde Corona-Pandemie. Die Aufgaben, welche durch die eingesetzten Polizeikräfte bewältigt werden mussten, umfassten den Umgang mit gewalttätigen Aktionen von Demonstranten in Form von Verhinderungsblockaden, die Reaktion auf die Errichtung von Barrikaden und deren in Brandsetzung, Busanreisen gewaltbereiter Gruppierungen bis hin zum unfriedlichen Verlauf einer Demonstration und deren Auflösung.

Hierbei stand im besonderem Fokus, das Handeln der Einsatzzüge der Landespolizeiinspektionen unter einer einheitlichen taktischen Führung als Einsatzhundertschaften zu trainieren.

Weitere Übungsziele waren die direkte Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Einsatzeinheiten der Bereitschaftspolizei im Rahmen der sachverhaltsbezogenen Bearbeitung von gewaltbereiten Gruppierungen (z. B. bei Identitätsfeststellungen und Gewahrsamnahmen), sowie die zielgerichtete Identifizierung und Festnahme von erkannten Straftätern aus dem Versammlungsgeschehen heraus.

An der Landeseinsatzübung nahmen mehrere hundert Einsatzbeamten/innen teil. Ebenso beteiligt waren technische Einsatzkomponenten der Bereitschaftspolizei, wie z. B. ein taktischer Lautsprechertrupp zur kommunikativen Beeinflussung gewaltbereiter Versammlungsteilnehmer, ein Sonderwagen zur Beräumung von brennenden Blockaden und eine Polizeidrohne zur Dokumentation und Beweissicherung von Straftaten.

Die Thüringer Polizei bedankt sich ausdrücklich bei den Verantwortlichen des Standorttruppenübungsplatzes Ohrdruf für die sehr professionelle und unkomplizierte Zusammenarbeit im Rahmen der Übungsvorbereitung und -durchführung.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeidirektion Thüringen Pressestelle Telefon: 0361 662 3025 E-Mail: pressestelle.lpd@polizei-thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Landespolizeidirektion Thüringen

Weitere beliebte Themen in Erfurt