Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

"Drogenpralinen" vor dem Zoll versteckt / Zöllner entdecken rund zwölf Gramm Crystal am ehemaligen Grenzübergang Ebmath

Kugel.jpg

Erfurt/Ebmath (ots) -

Rund zwölf Gramm Crystal entdeckten Zöllner des Hauptzollamtes Erfurt bereits im Mai dieses Jahres bei einem 40-jährigen Mann während einer Kontrolle beim ehemaligen Grenzübergang Ebmath zur Tschechischen Republik.

Er reiste zusammen mit einem 27-Jährigen aus der Tschechischen Republik mit dem Auto in das Bundesgebiet ein. Während der Kontrolle gab der 27-jährige Fahrer an, mit seinem 40-jährigen Beifahrer lediglich in einem Spielcasino gewesen zu sein und keine steuerpflichtigen Waren und Betäubungsmittel mitzuführen. Die vor Ort durchgeführten Drogenschnelltests verliefen positiv.

Während der Kontrolle kam es zu Verständigungsproblemen mit dem Beifahrer. Den Grund dafür entdeckten die Zöllner bei der anschließenden körperlichen Durchsuchung. Sowohl im Mund als auch in der Hose und am Gesäß des Mannes stellten sie drei gefüllte schwarze Kunststoffkugeln in der Größe von Schokoladenpralinen mit insgesamt 11,5 Gramm Crystal fest. Der Mann wehrte sich während der körperlichen Durchsuchung stark und konnte durch die Beamten daran gehindert werden, eine "Drogenpraline" zu schlucken.

Gegen den 40-jährigen Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet und die Betäubungsmittel sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Erfurt Anna-Sophie Dreischarf Telefon: 0361/60176-116 E-Mail: presse.hza-erfurt@zoll.bund.de www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Erfurt
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung