Rubrik auswählen
 Eschwege
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressebericht vom 07.04.21

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Einbruch in Schule

Gestern Morgen wurde der Einbruch in die Schule in der Schulstraße in Wanfried gemeldet, an der zurzeit Umbauarbeiten stattfinden. Unbekannte Täter "knackten" zunächst ein Schloss des Bauzaunes, um auf das Gelände und anschließend in die Klassenräume zu gelangen. Zunächst versuchte man eine Tür aufzuhebeln, was jedoch misslang. Bei der Durchsicht der Klassenzimmer gelangten der oder die Täter in den Besitz von insgesamt 16 Laptops und 10 Tablets, die in Schränken aufbewahrt waren. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 6500 EUR. Die Tatzeit lässt sich zwischen dem 03.04.21, 17:00 Uhr und dem 06.04.21, 06:00 Uhr eingrenzen. Hinweise nimmt die Kripo in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Diebstahl von Katalysator

Zwischen dem 05.04.21, 13:30 Uhr und heute Morgen, 08:00 Uhr wurde in der Landstraße in Reichensachsen ein Katalysator auf einem Firmengelände entwendet. Der oder die Täter durchtrennten dazu die Rohre der Auspuffanlage an einem zu Werbezwecken dort abgestellten Mercedes und bauten dann den Katalysator aus. Der Schaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Heckscheibe eingeschlagen

In der Straße "Auf dem Rasen" in Wehretal-Oetmannshausen wurde am gestrigen Nachmittag die Heckscheibe eines Pkws mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Die Tat ereignete sich zwischen 16:00 Uhr und 16:30 Uhr. Sachschaden: 250 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Fuchs ausgewichen

Um 14:22 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 31-jährige Pkw-Fahrerin aus Rabenau die B 27 zwischen Sontra und Cornberg. Nachdem ein Fuchs auf die Bundesstraße lief, versuchte die 31-Jährige dem Tier auszuweichen. Dabei geriet sie mit dem Auto ins Schleudern, verlor die Kontrolle und fuhr durch einen Straßengraben. Das Fahrzeug kam dann auf einen angrenzenden Parkplatz zu Stehen. Zu einem Zusammenstoß mit dem Fuchs kam es nicht.

Polizei Hessisch Lichtenau

Unfall im Kreuzungsbereich

Gestern Vormittag befuhr, um 11:00 Uhr, ein 40-Jähriger aus Hessisch Lichtenau mit seinem Pkw die Landgrafenstraße in Hessisch Lichtenau und beabsichtigte in die Poststraße einzubiegen. Auf dieser fuhr von Fürstenhagen kommend ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau. Der 40-Jährige übersah den Pkw beim Abbiegen, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Durch den Aufprall wurde der Pkw des 42-Jährigen gegen die Bordsteinkante gedrückt, worauf ein Reifen platzte und das Fahrzeug abgeschleppt werden musste. Sachschaden: ca. 3500 EUR. In Gegenverkehr geraten

Bereits gestern Morgen, um 07:30 Uhr, ereignete sich ein Unfall auf der L 3238. Zur Unfallzeit befuhr eine 47-jährige Pkw-Fahrerin aus Felsberg in Richtung Uengsterode, wo sie in einer Rechtskurve bei winterlichen Straßenverhältnissen mit dem Auto ins Schleudern geriet. Dadurch geriet sie auf den Grünstreifen und von dort auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw kam, der von einem 53-Jährigen aus Hessisch Lichtenau gefahren wurde. Die Fahrt endete dann an der Schutzplanke. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 8000 EUR; beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Einbruch in Schuppen

Nachdem ein Vorhängeschloss aufgebrochen wurde, gelangten unbekannte Täter in einen Geräteschuppen "Am Exberg" in Großalmerode-Rommerode. Aus dem Schuppen wurde ein Rasenmäher "AS 53 Allrad" im Wert von 250 EUR entwendet. Die Tat ereignete sich vermutlich über das Osterwochenende und wurde heute Morgen festgestellt. Der Sachschaden wird mit ca. 100 EUR angegeben. Hinweise: 05602/93930.

Einbruch in Scheune

Zwischen dem 25.02.21 und dem 06.04.21 drangen unbekannte Täter in eine Scheune in der Walburger Straße in Hessisch Lichtenau (Rittergut Hambach) ein. Nachdem eine Tür der Scheune aufgebrochen worden war, begaben sich der oder die Täter zu einem dort untergestellten Pkw Mercedes und entwendeten dessen Mercedes-Stern. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 850 EUR. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Parkende Autos beschädigt

Um 16:28 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 20-Jähriger aus Großalmerode mit seinem Pkw die Hubenröder Straße in Ermschwerd in Richtung der Blickershäuser Straße. Beim Vorbeifahren an zwei ordnungsgemäß geparkten Autos, kam ihm ein Sprinter entgegen, worauf der 20-Jährige abbremste und nach rechts auswich. Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit den beiden geparkten Autos, wodurch ein Sachschaden von ca. 6000 EUR entstand.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Eschwege