Rubrik auswählen
 Eschwege
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

schwerer Verkehrsunfall auf der B 27 vom 14.09.21

Eschwege (ots) -

Fahrer eingeklemmt

Um 14:24 Uhr ereignete sich gestern Nachmittag auf der B 27 ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Wichmannshausen und Hoheneiche. Zur Unfallzeit befuhr ein 62-Jähriger aus Körle die Bundesstraße in Richtung Hoheneiche. Dabei geriet er für einen kurzen Moment auf die Gegenfahrbahn, wo ihm zu diesem Zeitpunkt ein Sattelzug, der von einem 53-Jährigen aus Leinefelde gefahren wurde, entgegenkam. Der 53-Jährige leitete sofort eine Vollbremsung ein und lenkte den Sattelzug nach rechts bis zum Kontakt mit der Schutzplanke, ohne einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge dadurch verhindern zu können. Nach dem Aufprall wurde der Pkw des 62-Jährigen zurückgeschleudert und kam in einem Graben zum Stehen. Der Fahrer musste durch die örtliche Feuerwehr aus seinem Pkw herausgeschnitten und geborgen werden. Durch den Aufprall wurde der 62-Jährige schwer verletzt und nach Erstversorgung am Unfallort in das Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Ausgetretene Betriebsstoffe wurden durch die Straßenmeisterei entsorgt. Während des Unfalls und der Bergung kam es zu einer Vollsperrung der Bundesstraße, die um 16:36 Uhr aufgehoben wurde. Der Sachschaden wird mit ca. 40.000 EUR angegeben.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Eschwege

Weitere beliebte Themen in Eschwege