Rubrik auswählen
 Eschwege
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressebericht 24.05.2022

Eschwege (ots) -

Polizei Eschwege

Einbruch in Scheune; Polizei sucht Zeugen

Zwischen Freitagabend 18.00 Uhr und Montagmorgen 08.00 Uhr haben Unbekannte in Wanfried-Heldra in der Straße "Vor der Lücke" eine Scheune aufgebrochen. Die Diebe klauten aus dem Inneren der Scheune ein rotes Leichtkraftrad der Marke Simpson (Modell S 50), sowie zwei Motorsägen (Mk: Stihl und Fuchstec) und darüber hinaus ein schwarzes Damen-E-Bike (Pedelec) des Herstellers Minora. Der Stehlschaden wird mit 2200 Euro angegeben. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Verkehrsunfallflucht; Verursacher ermittelt

Die Polizei in Eschwege hat Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht gegen einen 42-Jährigen aus Mühlhausen aufgenommen, der gestern Nachmittag gegen 14.15 Uhr in Niddawitzhausen in der Straße "Bei der Kirche" mit einem Mercedes Sprinter im Vorbeifahren einen Klein-Lkw und eine Grundstücksmauer beschädigt haben soll. Anschließend soll der 42-Jährige die Unfallstelle dann unerlaubt verlassen haben, konnte aber aufgrund der polizeilichen Ermittlungen und entsprechender Zeugenhinweise dann zeitnah ermittelt werden. Der 42-Jährige muss sich nun für sein verkehrswidriges Verhalten verantworten.

Wildunfall

Gestern Abend ist eine 58-jährige Autofahrerin aus Wanfried mit einem Reh kollidiert, als sie gegen 21.50 Uhr auf der B 249 von Eschwege in Richtung Wanfried unterwegs war. Kurz nach dem Ortsausgang von Schwebda überquerte das Tier die Fahrbahn und wurde vom Auto der Frau erfasst. Anschließend lief das Reh dann davon. Der Schaden am Fahrzeug wird mit 300 Euro angegeben.

Polizei Sontra

Unfall bei Überholvorgang; Schaden 2200 Euro

In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es gegen 01.25 Uhr zu einem Unfall auf der B 400 zwischen Breitau und Ulfen. Ein 36-Jähriger aus Ludwigshafen wollte mit einem Kleintransporter zur Unfallzeit in Fahrtrichtung Ulfen einen vorausfahrenden Sattelzug überholen, der von einem 36-Jährigen aus Hartenstein (LK Zwickau) gefahren wurde. Er musste aber den Überholvorgang wieder abbrechen, als ihm ein Lkw entgegenkam, der von einem 47-Jährigen aus Kaufungen gefahren wurde. Beim Wiedereinscheren hinter dem Sattelzug, kollidierte der Kleintransporter dann mit dem Sattelanhänger. Der entgegenkommende Lkw musste seinerseits ebenfalls nach rechts ausweichen und kollidierte dabei mit einer seitlichen Fahrbahnbegrenzung aus Beton. Die Sachschäden an den drei beteiligten Fahrzeugen belaufen sich auf 1500 Euro bei dem Kleintransporter, sowie auf 500 Euro an dem Sattelanhänger und 200 Euro bei dem Lkw.

Autofahrer kollidiert mit Geländer; Schaden 500 Euro

Aus Unachtsamkeit ist ein 54-jähriger Autofahrer aus Bad Liebenstein gestern Nachmittag mit einem Metallgeländer kollidiert. Der Mann wollte gegen 15.40 Uhr auf dem Sparkassenparkplatz in der Schloßstraße in Netra rückwärts ausparken und übersah dabei dann aber das besagte Geländer, das bei der Kollision leicht verbogen wurde. Der entstandene Schaden bei dem Vorfall wird mit insgesamt 500 Euro angegeben.

Pkw durch aufschwingende Tür von Leergutcontainer beschädigt

Auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes in der Mühlbergstraße in Sontra ist gestern Nachmittag das Auto einer 53-Jährigen aus Sontra beschädigt worden. Die Frau befuhr gegen 15.55 Uhr den Parkplatz in Richtung Ausfahrt, als in Höhe eines Leergutcontainers plötzlich eine offenbar unzureichend gesicherte Tür aufschwang und gegen das Fahrzeug der Frau schlug. Dabei entstand an dem Auto ein Schaden von 2000 Euro.

Bad Sooden-Allendorf

Tür zur ehemaligen Flussbadeanstalt aufgebrochen; Polizei sucht Zeugen

In der Straße "Im Eilse" in Bad Sooden-Allendorf haben Unbekannte zwischen Samstag und Sonntag die Tür zu einem Abstellraum beim Gebäude der ehemaligen Flussbadeanstalt gewaltsam aufgebrochen. Geklaut wurde nichts, die Täter richteten lediglich Sachschaden in Höhe von 1000 Euro an. Hinweise an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter der Nummer 05652/927943-0.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Bei einem Wildunfall gestern Morgen entstand an einem Kleintransporter ein Schaden von 500 Euro, mit welchem eine 41-jährige Frau aus Witzenhausen gegen 07.55 Uhr auf der L 3238 von Witzenhausen in Richtung Ermschwerd unterwegs war. Der von ihr erfasste Fuchs verschwand nach der Kollision von der Unfallstelle.

Verkehrsunfallflucht; Schaden 750 Euro; Polizei sucht Zeugen

Auf dem Parkplatz des Finanzamtes in der Südbahnhofstraße in Witzenhausen ist ein weißer Mercedes AMG von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer, vermutlich durch unsachgemäßes Öffnen einer Fahrzeugtür, beschädigt worden. An dem Mercedes entstanden Dellen und Kratzer an der hinteren, rechten Tür mit einer Schadenshöhe von 750 Euro. Der Vorfall ereignete sich am Montag zwischen 10.00 Uhr und 13.45 Uhr. Die Polizei in Witzenhausen ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet um Hinweise unter der Nummer 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege


Weitere beliebte Themen in Eschwege