Rubrik auswählen
 Eschwege
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Auffahrunfall mit drei leichtverletzten Personen; Schaden 9500 Euro

stasnds / Adobe Stock

Eschwege (ots) -

Polizei Bad Sooden-Allendorf

Auffahrunfall mit drei leichtverletzten Personen; Schaden 9500 Euro

Heute Morgen kam es gegen 07.45 Uhr zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von 9500 Euro.

Ein 18-jähriger Autofahrer aus Wahlhausen befuhr zu Unfallzeit in BSA die Gartenstraße aus Richtung Waldisstraße kommend, in Richtung der Straße "Langer Weg". Als im Kreuzungsbereich zur Straße Ludwig-Rehn-Platz / Am Brauhaus ein vorausfahrendes Fahrzeug nach links in den Ludwig-Rehn-Platz abbog, musste der 18-Jährige verkehrsbedingt anhalten. Eine dem 18-Jährigen nachfolgende 57-jährige Autofahrerin aus BSA erkannte dies zwar noch rechtzeitig und konnte ebenfalls anhalten. Dahinter befand sich dann aber ein 51-jähriger Autofahrer aus Göttingen, der die Situation nicht rechtzeitig erkannte und auf den Wagen der Frau auffuhr. In der Folge wurde das Auto der Frau dann noch auf den Pkw des 18-Jährigen geschoben.

Das Auto des 51-jährigen Verursachers war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden an dessen Auto beziffert sich auf 5000 Euro. Die weiteren Schäden werden mit 3000 Euro am Auto der 57-Jährigen und 1500 Euro am des 18-Jährigen angegeben.

Die 57-Jährige ist mit Verdacht auf HWS und Prellungen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht worden. Außerdem wurden noch die 11-jährige Tochter der Frau, die als Mitfahrerin einen leichten Schock erlitt und der 18-Jährige mit Verdacht auf HWS dem Krankenhaus zugeführt.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege


Weitere beliebte Themen in Eschwege