Rubrik auswählen
 Eschwege
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressebericht 25.05.2022

Eschwege (ots) -

Polizei Eschwege

Sachbeschädigung an Pkw; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben einen grauen Ford Fiesta auf dem Parkplatz bei den Beruflichen Schulen in Eschwege mutwillig zerkratzt. Im Frontbereich wurde 5 frischen Kratzer festgestellt, der Schaden liegt bei 500 Euro. Der Vorfall ist gestern zur Anzeige gebracht worden, ereignete sich aber bereits am letzten Freitag zwischen 09.30 Uhr und 11.20 Uhr. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Hausfriedensbruch

Die Polizei in Eschwege wurde am Montagnachmittag gegen 14.20 Uhr darüber informiert, dass sich mehrere Personen offenbar unberechtigt in einem Gebäude "Am kleinen Wehr" in Eschwege aufhalten sollen. Vor Ort konnten die Beamten tatsächlich 4 Personen antreffen und kontrollieren, die sich ohne entsprechende Erlaubnis und somit widerrechtlich Zutritt zu einem leer stehenden Wohngebäude verschafft hatten. Gegen die angetroffenen Personen im Alter zwischen 23 und 35 Jahren sind daraufhin Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch eingeleitet worden.

Missbrauch von Notrufeinrichtungen; Hausfriedensbruch; Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend ist in Eschwege auf dem "Woolworth"-Parkdeck gegen 22.35 Uhr eine Notrufeinrichtung (Druckknopf) unberechtigt betätigt und damit ein missbräuchlicher Notruf ausgelöst worden. Zeugen haben unmittelbar nach dem Auslösen des Alarms eine Gruppe von mutmaßlich 4 dunkel bekleideten Jugendlichen (3 Jungen, 1 Mädchen) wegrennen sehen. Die Polizei ermittelt wegen diese Vorfalls wegen des Missbrauchs von Notrufeinrichtungen bzw. wegen Hausfriedensbruch, da sich die Meldeanlage in einem Abstellraum befindet, in welchen sich die Gruppe zuvor unberechtigt Zugang verschafft haben muss. Hinweise unter der Nummer 05651/925-0.

Diebstahl von Verkehrszeichenhalterung; Schaden 300 Euro; 4 Tatverdächtige ermittelt

Am Dienstagmorgen wurden 4 junge Männer dabei beobachtet, wie sie um kurz vor 10.00 Uhr in der Senefelder Straße/Ecke "Auf dem Mäuerchen" in Wanfried von einer dort eingerichteten Baustellenbeschilderung einen Standfuß zur Befestigung von Straßenschildern (Wert: 300 Euro) in einen Pkw luden und davongefahren sind. Nachdem die Polizei über den Vorgang verständigt wurde, nahmen die Beamten von Eschwege die Ermittlungen nach dem Fahrzeug auf und konnten noch im Laufe des Vormittags die 4 Tatverdächtigen, die aus Göttingen, Eschwege, Mengen und Neustadt a.d. Saale stammen und zwischen 16 und 18 Jahre alt sind, ermitteln. Diese müssen sich nun wegen Diebstahls strafrechtlich verantworten.

Lkw beschädigt Ampel; Schaden 1500 Euro

Ein 39-Jähriger aus Waltershausen ist am Dienstagnachmittag gegen 14.15 Uhr mit einem Lkw samt Anhänger an einer Fußgängerampel hängen geblieben und hat dort einen Schaden verursacht. Der Mann lud zuvor in Oetmannshausen in der Kasseler Straße Ware ab, hatte im Anschluss daran aber nicht bemerkt, dass eine Strebe des Ladekrans an dem Anhänger nicht vollständig eingefahren war. Damit blieb der Fahrer dann am Lichtsignalkasten einer Fußgängerampel hängen, der dadurch abgerissen wurde. Der entstandene Schaden beziffert sich auf 1500 Euro. Der Lkw blieb unbeschädigt.

Geplatzter Reifen führt zu Verkehrsunfall; Schaden 6000 Euro

Gestern Nachmittag ist einem in Eschwege wohnhaften 27-jährigen Autofahrer bei einer Probefahrt mit einem Kleinbus ein Reifen geplatzt. Der Mann war gegen 15.20 Uhr in Eschwege auf der Straße "Meißnerring" in Fahrtrichtung Südring unterwegs. In Höhe Ahornweg geschah dann das Missgeschick das dazu führte, dass der 27-Jährige nach rechts von der Fahrbahn abkam, über einen Bordstein fuhr und letztlich mit einer Straßenlaterne kollidierte. Bei dem Zusammenstoß entstand an dem Kleinbus ein Schaden von 5000 Euro. Die Laterne wurde mit 1000 Euro Schaden in Mitleidenschaft gezogen. Der Fahrer kam unverletzt davon.

Polizei Sontra

Autofahrerin von Tankstelle kommend übersieht Kleinbus; Schaden 4000 Euro

Ein Unfall mit 4000 Euro Schaden ereignete sich am Dienstagmorgen in der Fuldaer Straße in Sontra bei der dortigen Tankstelle. Eine 69-jährige Autofahrerin aus Moers übersah gegen 10.45 Uhr den bevorrechtigten Kleinbus eines 51-Jährigen aus Nentershausen, als sie vom Tankstellengelände auf die Fuldaer Straße auffahren wollte. Bei dem anschließenden Zusammenstoß sind beide Autos mit einem Schaden von je 2000 Euro in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Auto der Verursacherin war zudem nicht mehr fahrbereit.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfall

Am frühen Mittwochmorgen gegen 04.55 Uhr ist ein 62-jähriger Autofahrer aus dem Ringgau auf der B 7 von Fürstenhagen kommend in Fahrtrichtung Hessisch Lichtenau mit einem Reh kollidiert. Das Tier verendete nach der Kollision am Unfallort. Der Schaden am Pkw wird mit 1500 Euro angegeben.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfallflucht; Polizei sucht Zeugen

Auf dem Parkplatz der Sparkasse in der Walburger Straße in Witzenhausen ist ein schwarzer VW Polo von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Ein-oder Ausparken an der Fahrertür beschädigt worden. Der Schaden wird auf 150 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen des Vorfalls, der sich am Dienstag zwischen 09.00 Uhr und 19.30 Uhr ereignet hat, wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise unter der Nummer 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege


Weitere beliebte Themen in Eschwege