Rubrik auswählen
Eschwege
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressebericht 04.10.2022

Eschwege (ots) -

Polizei Eschwege

Absichtlich Auto beschädigt; Polizei ermittelte gegen 38-Jährige wegen Sachbeschädigung

Am späten Montagabend hat eine 38-Jährige aus Eschwege offenbar mutwillig einen geparkten VW Polo in der Wallgasse beschädigt. Zuvor war es offenbar zu verbalen Streitigkeiten zwischen der 38-Jährigen und einem 51-Jährigen aus Eschwege gekommen. Laut Zeugen soll die 38-Jährige mutwillig gegen den Pkw getreten haben, der dadurch beschädigt wurde (1000 Euro Schaden). Die hinzugerufene Polizei stellte fest, dass die mutmaßliche Tatverdächtige nicht unerheblich alkoholisiert war (über 2 Promille) und nahm gegen die Frau strafrechtliche Ermittlungen wegen Sachbeschädigung auf.

Versuchter Einbruch in Feuerwache; Polizei sucht Zeugen

Bei dem Versuch in das Feuerwehrgerätehaus in Motzenrode einzubrechen haben am Montagnachmittag um kurz nach 16.00 Uhr offenbar zwei männliche Täter einen Schaden von ca. 300 Euro an der Eingangstür des Gebäudes in der Straße "Im Unterdorf" angerichtet. Die Polizei in Eschwege hat Ermittlungen wegen versuchten Einbruchs aufgenommen und hat bereits erste Hinweise zu den Tatverdächtigen, bittet darüber hinaus aber noch um weitere Hinweise in der Sache unter der Nummer 05651/925-0.

Polizei Witzenhausen

Sachbeschädigung/Hausfriedensbruch

Bei der Polizei in Witzenhausen wurde die Beschädigung an einer Eingangstür zur Anzeige gebracht. Unbekannte hatten in der Straße "Unter den Brückenbergen" die Tür einer leerstehenden Jugendstilvilla gewaltsam aufgebrochen. Festgestellt wurde der Schaden am Montagabend gegen 18.00 Uhr. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/9304-0.

Wildunfall

Am Montagabend hat ein 52-jähriger Autofahrer aus Lindewerra ein Reh erfasst, als er gegen 19.30 Uhr von Oberrieden kommend auf der Lohstraße in Richtung Lindewerra unterwegs war. Das Tier verendete am Unfallort, der Schaden am Pkw des 52-Jährigen beläuft sich auf 500 Euro.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege


Weitere beliebte Themen in Eschwege