Rubrik auswählen
 Essen/Ruhr
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Essen: Polizei nimmt Kabeldieb vorläufig fest - Komplize flüchtig

Essen (ots) - 45356 E-Bergeborbeck:

Die Essener Polizei nahm Samstagabend (10. April), im Essener Stadtteil Bergeborbeck, einen Metalldieb vorläufig fest. Ein Komplize konnte fliehen. Gegen 23:30 Uhr meldete ein Zeuge, auf einem Firmengelände an der Straße Am Stadthafen, verdächtige Personen, die sich offenbar für Kabel interessierten. Als die alarmierte Polizei vor Ort eintraf, rannten zwei Männer davon. Mit einer "Räuberleiter" versuchten sie, von dem umzäunten Gelände zu fliehen. Einer von ihnen konnte so entkommen. Den Mittäter packten die nacheilenden Beamten, als dieser noch am Innenzaun hing und versuchte, diesen zu überwinden. Mit Handfesseln ging es für den Festgenommen in das Polizeigewahrsam. Dort nächtigte er. Die Kriminalpolizei hat den 66 Jahre alten Rumänen bereits vernommen. Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Der Flüchtige ist zirka 30 bis 50 Jahre alt. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose. Eventuell ist das Duo mit einem weißen Ford Transit mit Düsseldorfer Kennzeichen zum Tatort angereist. Ob weitere Täter sie unterstützten, ist momentan unklar. Offenbar legten die Männer Kabel und Schrott im Wert von mehreren tausend Euro für den Abtransport parat. Bei dem Einsatz waren ein Hubschrauber sowie ein Polizeihund im Einsatz. Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Essen/Ruhr