Rubrik auswählen
Flensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Flensburg - Wohnungsdurchsuchung nach Verdacht des Rauschgifthandels, 387 Gramm Heroin sichergestellt

Flensburg (ots) -

Seit Anfang September 2022 führt das Kommissariat 7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg Ermittlungen gegen einen 46-jährigen Flensburger, der im Verdacht steht, mit Heroin zu handeln. Nachdem sich dieser Verdacht im Januar 2023 erhärtete, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen erlassen. Dieser wurde am Mittwochmorgen (25.01.23) durch Kräfte der BKI Flensburg und weitere Unterstützungskräfte vollstreckt. Im Zuge dieser Durchsuchung, bei welcher der 46-Jährige in seiner Wohnung in Flensburg angetroffen wurde, konnten 387 Gramm Heroin und weiteres umfangreiches Beweismaterial aufgefunden und sichergestellt werden. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und für weitere polizeiliche Maßnahmen zur Dienststelle verbracht. Anschließend wurde der Flensburger nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Flensburg wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Flensburg und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Flensburg