Rubrik auswählen
 Flensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Flensburg: Räumung des Bahnhofswaldes wird fortgesetzt - Demonstrationen in Flensburg

Flensburg (ots) - Die polizeiliche Räumung des Bahnhofswaldes in Flensburg wird heute (Montag, 22.02.21) fortgesetzt. Es werden noch mindestens drei Personen in den Bäumen vermutet. Wie am gestrigen Tage auch, werden die Maßnahmen vorsichtig und mit Bedacht ausgeführt. Die Sicherheit aller Beteiligten steht im Vordergrund. Die Nacht am Bahnhofswald verlief ohne nennenswerte Vorkommnisse.

Am Sonntagabend gegen 20:00 Uhr brannte im Holstengang ein Firmenfahrzeug eines Hotelinvestors. Ermittlungen wurden aufgenommen.

Zurzeit kommt es in der Innenstadt zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Gegen 05:40 Uhr hat sich eine Person von der ZOB-Kreuzung abgeseilt und hängt über der Fahrbahn. Unterhalb der Brücke demonstrieren einige wenige Personen.

Die Polizei rechnet damit, dass es im Laufe des Tages zu weiteren demonstrativen Tätigkeiten und Verkehrsbeeinträchtigungen kommen kann. Sie ist darauf eingestellt und wird die friedliche Ausübung des Versammlungsrechtes gewährleisten. Auf die gültigen Coronabestimmungen und die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln durch die Demonstrierenden wird an dieser Stelle hingewiesen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Flensburg