Rubrik auswählen
 Flensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

NMS - Zwei gesuchte Männer verhaftet; Verwirrte Person in Obhut genommen

Neumünster (ots) - Samstagmorgen gegen 00.15 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster einen Mann. Die Beamten stellten fest, dass gegen den 31-jährigen Deutschen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Diebstahls. Er wurde verhaftet und nach richterlicher Vorführung in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Am Samstagnachmittag wurde bei der Kontrolle eines Mannes im Bahnhof durch Bundespolizisten festgestellt, dass gegen den 45-jährigen Afghanen ebenfalls ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen schweren Diebstahls. Er wurde verhaftet und der Dienststelle zugeführt. Da er die Geldstrafe in Höhe von 977,- Euro nicht bezahlen konnte, wurde er in die JVA eingeliefert.

Nach Ankunft eines Zuges aus Kiel wurden Bundespolizisten Samstagabend von der Zugbegleiterin auf eine verwirrte Frau aufmerksam gemacht. Die Beamten nahmen sich der Frau an und konnten ermitteln, dass die 78-Jährige zur Ingewahrsamnahme ausgeschrieben war. Sie wurde in Obhut genommen und nach Kontaktaufnahme mit der Tochter abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 030/2045612243 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Flensburg