Rubrik auswählen
 Flensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Flensburg: Schockanrufe und falsche Polizisten

Flensburg (ots) - In Flensburg und Umgebung gehen aktuell zahlreiche Telefonanrufe von falschen Polizisten und Schockanrufe ein. In einem Fall konnte die Zahlung von über 40.000 Euro gerade noch verhindert werden.

Bitte warnen Sie Ihre älteren Verwandten und Mitmenschen. Es werden immer noch viele Seniorinnen und Senioren das Opfer der perfiden Maschen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Geldinstituten werden gebeten, besonders sensibel zu sein, wenn ältere Menschen auffällig viel Geld abheben wollen.

Die Polizei, Krankenhäuser, Notare, Richter und andere vertrauenswürdige Institutionen rufen nicht an und verlangen Ihr Geld und Auskünfte zur Vermögenssituation!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg

Weitere beliebte Themen in Flensburg