Rubrik auswählen
Frankenthal
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

FW Frankenthal: Verkehrsunfall mit 3 Verletzten - Paralleleinsatz mit kleinem Jungen in hilfloser Lage

20220611_VU_Internet_pressefrei.jpg

Frankenthal (Pfalz) (ots) -

Drei Verletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls zwischen zwei beteiligten Fahrzeugen am heutigen Samstag in Frankenthal. Gegen 15:25 Uhr war die Feuerwehr Frankenthal zu der Kreuzung Flomersheimer Straße / Westring / Carl-Bosch-Ring alarmiert worden mit dem Hinweis, dass einer der Unfallbeteiligten im Fahrzeug eingeklemmt sein soll.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich glücklicherweise heraus, dass keine der Unfallbeteiligten in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. Alle 3 Personen wurden durch den Rettungsdienst, welcher neben Rettungswagen und Notarzt auch mit einem Rettungshubschrauber vor Ort war, erstversorgt und anschließend in Krankenhäuser zur weiteren Abklärung verbracht.

Zu Herstellung der Sicherheit an der Unfallstelle wurde der Brandschutz sichergestellt, die auslaufenden Betriebsstoffe soweit abgebunden, dass kein Einlauf in die Kanalisation erfolgte und die Batterien abgeklemmt. In Absprache mit der Polizei wurde die Straße soweit von Trümmern und Fahrzeugteilen befreit. Die Unfallstelle wurde an die Polizei Frankenthal übergeben, welche auch die Ermittlungen zur Unfallursache und Schadenshöhe aufgenommen hat, sowie die Bergung der Unfallfahrzeuge veranlasste.

Noch während dieser Einsatzmaßnahmen kam es gegen 15:31 Uhr zu einem Paralleleinsatz. Ein kleiner Junge befand sich im Bereich des Lorscher Rings in Frankenthal in hilfeloser Lage.

Er war zunächst beim Spielen auf einen Baum geklettert, dort dann jedoch abgestürzt und im Inneren eines sehr dicht gewachsenen, 1,50m hohen Gebüsch aus Efeu, Brombeeren und anderen Pflanzen gelandet. Dort konnte er sich nicht mehr alleine befreien. Durch die eingesetzten Kräfte konnte zunächst mittels einer Leiter Kontakt zu dem Jungen hergestellt werden, um sich einen Überblick über seinen Zustand und seiner genauen Position zu verschaffen. Danach wurde mittels von Anwohnern bereits im Rahmen erster Befreiungsversuche bereitgestellter Heckenschere und Motorsäge eine Schneise in das Gebüsch bis zu dem Jungen geschnitten. Mit etwas Unterstützung konnte er dann tapfer den Weg aus dem Dickicht selbst antreten. Er wurde vorsorglich vom Rettungsdienst vor Ort nochmals durchgecheckt, blieb augenscheinlich jedoch unverletzt.

Die Feuerwehr Frankenthal war insgesamt an den beiden Einsatzstellen mit rund 23 Kräften und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Pressemeldungen inkl. ggf. beigefügter Fotos der Feuerwehr Frankenthal sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei

Herausgeber: Feuerwehr Stadt Frankenthal, Nordring 3, 67227 Frankenthal Redaktion: Gisela Böhmer / Thomas Bader (Pressesprecher) E-Mail: presse@feuerwehr-frankenthal.de Facebook: https://www.facebook.com/FeuerwehrFrankenthal/ Twitter: https://twitter.com/FT_Feuerwehr @FT_Feuerwehr Instagram: https://www.instagram.com/feuerwehrfrankenthal/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Frankenthal

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Frankenthal und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Frankenthal