Rubrik auswählen
 Frankfurt am Main
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr, am Containerbahnhof, Ferdinand-Happ-Straße.

Frankfurt am Main (ots) - Am 25.4.2021, gegen 12 Uhr 35min., ging in der zentralen Leitstelle der Frankfurter Feuerwehr ein Notruf über einen Gefahrstoffaustritt, an einem Kesselwagen im Containerbahnhof, Ferdinand-Happ-Straße, ein. Mit einem großen Einsatzmittel- und Einsatzkräfteaufgebot wurde die Erkundung vor Ort aufgenommen. Zunächst wurde durch einen Einsatztrupp, der aus zwei Personen bestand, unter Chemikalienschutzanzügen, die Erkundung an den betroffenen Kesselwagen durchgeführt. Die Erkundung ergab, dass sich am Domdeckel des Kesselwagens, Rückstände durch den Befüll-Vorgang befanden. Bei dem Gefahrenstoff in dem Kesselwagen handelte es sich um Buttersäurephynol. Die Verschraubung des Domdeckels wurde sicherheitshalber durch den vorgehenden Trupp nachgezogen. Weitere Maßnahmen waren nicht notwendig. Eine Gefährdung für die umliegende Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt. Insgesamt waren 40 Einsatzkräften der Feuerwehr vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Frankfurt am Main Informations- u. Kommunikationsmanagement Jens Seippel Feuerwehrstraße 1 60435 Frankfurt am Main Telefon: 0170 / 338 2008 (PvD) E-Mail: pressestelle.feuerwehr@stadt-frankfurt.de Internet: http://www.feuerwehr-frankfurt.de

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Frankfurt am Main