Rubrik auswählen
 Frankfurt am Main
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

- 0882 Das Polizeipräsidium Unterfranken bittet um Mithilfe: 15-Jährige vermisst - Wer hat die Jugendliche gesehen?

210721-0882WeibersbrunnVermisste.jpg

Frankfurt (ots) - WEIBERSBRUNN, LKR. ASCHAFFENBURG. Seit dem vorletzten Wochenende wird eine 15-Jährige aus Weibersbrunn vermisst. Nach vorliegenden Informationen ist es möglich, dass sich die Jugendliche bei Freunden in Frankfurt am Main aufhält. Gesicherte Erkenntnisse zu ihrem Aufenthaltsort liegen jedoch nicht vor. Die Polizei bittet nun auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung.

Die vermisste 15-Jährige trägt den Namen Shphed KHLIFA. Laut Familienangehörigen hat sie ihre Wohnanschrift in Weibersbrunn am Sonntag, den 11. Juli 2021, verlassen und ist seitdem nicht mehr zurückgekehrt. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Aschaffenburg führten bislang nicht zum Auffinden der Jugendlichen. Es liegen keinerlei Hinweise vor, dass eine Straftat mit dem Vermisstenfall in Zusammenhang stehen könnte.

Die Vermisste ist ca. 160 cm groß. Sie hat dunkle Augen, schwarze Haare und trägt gewöhnlich Kopftuch. Beim Verlassen der Wohnung führte sie eine größere, schwarze Reisetasche mit sich.

Wer die 15-Jährige nach ihrem Verschwinden gesehen hat oder Hinweise auf ihren aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/8570 mit der Aschaffenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

HINWEIS FÜR DIE MEDIEN:

Im Anhang befindet sich auch ein Foto der Vermissten, das zu Fahndungszwecken mit der Quellenangabe "Foto Polizei" gerne verwendet werden darf. Eine größere Bilddatei liegt aktuell leider nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Weitere beliebte Themen in Frankfurt am Main