Rubrik auswählen
 Freiburg im Breisgau

Polizeimeldungen aus Freiburg im Breisgau

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Freiburg los ist.

Seite 1 von 10
  • Freiburg-Ebnet: Inhalt von Feuerlöschern im Untergeschoss der Dreisamhalle versprüht - Zeugen gesucht

    Freiburg (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 18.05.22, versprühten unbekannte Täter den Inhalt mehrerer Feuerlöscher im Untergeschoss der Dreisamhalle in Freiburg-Ebnet. Die Täterschaft begab sich vermutlich in die wegen einer Veranstaltung geöffnete Feyel-Grundschule, sammelte dort im Erd- und Untergeschoss zehn Feuerlöscher ein und gelangte über einen Durchgang in das Untergeschoss der Dreisamhalle. Dort versprühte sie in mehreren Räumen den Inhalt der Feuerlöscher. Die Höhe des Sachschadens ist bislang unbekannt. Der Polizeiposten Freiburg-Littenweiler (Tel. 0761/557560-0) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt auch das Polizeirevier Freiburg-Süd (Tel.: 0761/882-4421) rund um die Uhr entgegen. ek Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Erik Kunz Tel. 0761/882-1009 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Schopfheim: Auto überschlägt sich auf Bundesstraße 518 - Radfahrer kann sich durch Sprung von Fahrrad gerade noch Retten

    Freiburg (ots) - Ein 30-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Dienstag, 17.05.2022, gegen 06.25 Uhr, die Bundesstraße 518 von Schopfheim kommend, als er kurz nach der Abfahrt Eichen in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam. Der Pkw durchfuhr wohl einen vier Meter breiten Grünstreifen, fuhr auf dem dort neben der Bundesstraße verlaufenden Radweg eine Böschung hinauf, kollidierte mit einem Baumstumpf und überschlug sich. Der Pkw kam auf einer Fahrzeugseite quer auf dem Radweg zum Liegen. Dabei touchierte der Pkw das Fahrrad eines 24-jährigen Mannes, welcher dort auf dem Radweg unterwegs war. Wohl geistesgegenwärtig sprang der Radfahrer kurz davor von seinem Fahrrad. Der Autofahrer wurde verletzt. Durch den Sprung zog sich auch der Radfahrer Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte die beiden Verletzten in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 5.500 Euro. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Schliengen: Unfallflucht im Weinberg - Polizei sucht Zeugen

    Freiburg (ots) - In dem Zeitraum zwischen Samstag, 14.05.2022, 15.00 Uhr, bis Montag, 16.05.2022, 11.00 Uhr, wurden mehrere Rebanlagen im Weinberg in Schliengen beschädigt. Nach Sachlage befuhr eine landwirtschaftliche Zugmaschine von Auggen kommend einen abschüssigen und asphaltierten landwirtschaftlichen Weg oberhalb eines Weingutes beziehungsweise einer Tankstelle und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte die Zugmaschine mit mehreren Reihen einer Rebanlage. Im Anschluss kam die Zugmaschine wohl nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte abermals mit zwei Reihen einer weiteren Rebanlage. Im weiteren Verlauf fuhr die Zugmaschine durch die Rebanlage den Hang hinunter um auf einen Wirtschaftsweg zu gelangen. Hierdurch wurde eine Reihe der Rebanlage auf der kompletten Länge beschädigt. Der gesamte Sachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. Aufgrund der Fahrspuren dürfte die Zugmaschine etwa 2 Meter breit sein. Die Hinterreifen könnten eine Spurbreite von 40 Zentimeter und die Vorderreifen von 20 Zentimeter haben. Die Farbe der Zugmaschine könnte Grün sein. Ein Frontscheinwerfer der Zugmaschine müsste beschädigt sein. Das Polizeirevier Weil am Rhein erhofft sich Hinweise von Zeugen, welche Angaben zu der gesuchten Zugmaschine beziehungsweise dessen Fahrer machen können. Das Polizeirevier ist unter der Telefonnummer 07621 9797-0 (24 h) erreichbar. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Weil am Rhein: Radfahrer im Hafengebiet in eine Schiene gekommen und gestürzt - schwer verletzt

    Freiburg (ots) - Trotz eines Verbotes das Hafengebiet unbefugt zu Befahren und zu Betreten befuhr ein 85-jähriger Radfahrer am Dienstag, 17.05.2022, gegen 17.20 Uhr, die Hafenstraße, geriet dabei mit seinem Fahrrad in eine in der Fahrbahn verlegte Schiene und stürzte. Der 85-Jährige wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Nach Sachlage soll er keinen Fahrradhelm getragen haben. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Weil am Rhein: Heckscheibe von Taxi eingeschlagen - Polizei sucht Zeugen

    Freiburg (ots) - In der Nacht von Montag, 16.05.2022, auf Dienstag, 17.05.2022, in dem Zeitraum zwischen 21.30 Uhr und 06.45 Uhr, schlug ein Unbekannter, mit einem hier nicht bekannten Gegenstand, die Heckscheibe eines Taxis der Marke Mercedes-Benz ein. Das Taxi stand im Sohlweg in Höhe der Hausnummer 12. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Weil am Rhein, Telefon 07621 9797-0 (24 h), sucht Zeugen, welche in diesem Zusammenhang Verdächtiges wahrgenommen haben. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Waldshut-Tiengen: Zeugensuche nach Verkehrsunfall - ein Autofahrer leicht verletzt

    Freiburg (ots) - Am Dienstag, 17.05.2022, kurz nach 11:00 Uhr, sind ein Lkw und ein Pkw auf der B 34 beim Grenzübergang in der Waldshuter Schmittenau kollidiert. Der 46-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Autofahrer und ein 36 Jahre alter Lkw-Fahrer waren auf unterschiedlichen Fahrspuren in Richtung Tiengen unterwegs. Nach der Einmündung zur Schweiz verengen sich die beiden Fahrspuren auf einer. Dort stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 3000 Euro. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen (Kontakt 07751 8316-0) bittet Zeugen, sich zu melden. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 / 8316 - 201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Waldshut-Tiengen: Fahrradfahrer leicht verletzt

    Freiburg (ots) - Ein jugendlicher Fahrradfahrer hat sich am Dienstagmorgen, 17.05.2022, in WT-Tiengen leicht verletzt. Gegen 07:40 Uhr hatte der 15-jährige in der Schaffhauser Straße mit dem Lenker eine Mülltonne touchiert und war gestürzt. Zur ambulanten Versorgung kam er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Sein Fahrrad blieb unbeschädigt. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 / 8316 - 201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Stühlingen: Auto auf Dach - zwei Leichtverletzte

    Freiburg (ots) - Am Dienstagmorgen, 17.05.2022, gegen 10:00 Uhr, ist ein Auto auf der B 314 zwischen Grimmelshofen und Fützen von der Straße abgekommen und auf dem Dach in einem Bachbett zum Liegen gekommen. Die beiden Insassen, der 55-jährige Fahrer und die 60 Jahre alte Beifahrerin, konnten sich selbst befreien und erlitten leichte Verletzungen. Beide kamen mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung in verschiedene Krankenhäuser. Neben dem völlig zerstörten Pkw wurde auch eine Leitplanke beschädigt. Der Sachschaden liegt bei mindestens 5000 Euro. Wegen auslaufender Betriebsstoffe errichtete die Feuerwehr eine Bachsperre. Die Bundesstraße war bis zur Mittagszeit nur halbseitig befahrbar. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 / 8316 - 201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Breisach - Unter Drogeneinwirkung auf dem Moped

    Freiburg (ots) - Breisach - Eine Zivilstreife des Polizeireviers Breisach kontrollierte am Dienstag 17.05.2022 gegen 21:00 Uhr einen Mopedfahrer in der Straße Zum Kaiserstuhl, da dessen unsichere Fahrweise aufgefallen war. Ein Drogenvortest zeigte, dass der 25-jährige Fahrer unter Drogen stand. Um einen Gerichtsverwertbaren Beweis der Drogenbeeinflussung zu erhalten wurde eine Blutentnahme angeordnet. Medienrückfragen bitte an: Polizeirevier Breisach Tel.: 07667 9117-0 E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Breisach - Vergessenes Essen auf der Herdplatte löst Feuerwehreinsatz aus

    Freiburg (ots) - Breisach - Am Dienstag 17.05.2022 gegen 11:51 Uhr meldeten Anwohner der Münsterbergstraße aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses austretenden Rauch. Auch der Rauchmelder der betreffenden Wohneinheit schlug an. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Breisach musste sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschaffen, da die Bewohner nicht anwesend waren. Der Grund der Rauchentwicklung fand sich auf der eingeschalteten Herdplatte. Das darauf befindliche Essen war vergessen worden und bis zur Unkenntlichkeit verkohlt. Die Bewohner kehrten noch während des Feuerwehreinsatzes zur Wohnung zurück. Medienrückfragen bitte an: Polizeirevier Breisach Tel.: 07667 9117-0 E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Ihringen - Pkw streift Fußgängerin und flüchtet

    Freiburg (ots) - Ihringen-Wasenweiler - In der Straße "Im Gässle" wurde am Dienstag 17.05.2022 gegen 07:15 Uhr eine Fußgängerin leicht verletzt. Diese lief auf der linken Fahrbahnseite in südöstliche Richtung als sie von hinten ein Fahrgeräusch wahrnahm und sich umsah. Der Fahrer eines Pkw war offensichtlich abgelenkt und streifte die 15-Jährige mit seinem Außenspiegel, sodass diese zu Boden stürzte und sich verletzte. Der Pkw, von welchem nur bekannt ist, dass er schwarz gewesen sein soll, fuhr ohne anzuhalten weiter. Wer Angaben zum Unfallverursacher machen kann wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Breisach Tel.: 07667/91170 in Verbindung zu setzen. Medienrückfragen bitte an: Polizeirevier Breisach Tel.: 07667 9117-0 E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Freiburg: Grundlos zusammengeschlagen - Zeugen gesucht

    Freiburg (ots) - Am Dienstag, 17.05.2022, gegen 16.50 Uhr hatte ein 49-jähriger Mann an einem Altglascontainer auf dem Maria-von-Rudolf-Platz in Freiburg mehrere Altglasflaschen entsorgt. Offenbar fühlten sich dadurch zwei auf einer benachbarten Parkbank sitzende Männer gestört und begannen einen verbalen Streit, bei dem auch beleidigende Äußerungen getätigt wurden. Plötzlich und völlig unerwartet stand einer der unbekannten Männer von der Bank auf, ohrfeigte den 49-Jährigen und trat mit voller Wucht gegen dessen Schienbein, welches nach einer frischen Operation mit einer Stützschiene versehen war. Da diese durch die getragene kurze Hose des Mannes gut erkennbar war, ist davon auszugehen, dass der Täter bewusst und gewollt gegen die OP-Wunde getreten hat. Anschließend hatte sich der geschädigte Mann nach Hause begeben und von dort die Polizei verständigt. Das Polizeirevier Freiburg-Süd (Tel.: 0761-882-4421) hat die Ermittlungen aufgenommen uns sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den Tätern geben können. Hinweise nimmt auch der Polizeiposten Rieselfeld (0761-4768700) entgegen. Die Männer können vom Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Person 1: - ca. 35 Jahre alt - ca. 185-190 cm groß - Glatze oder rasierte Haare - südländischer Phänotyp - zahlreiche Tätowierungen an den Armen - am linken Oberschenkel ovale oder Kreisförmige Tätowierung - bekleidet mit mehrfarbigem, kariertem Hemd - kurze beige oder gelbe Hose - dunkle Stiefel Person 2: - ca. 25 Jahre alt - vermutlich Osteuropäer Beide Personen führten Fahrräder mit sich. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg Michael Schorr Tel.: +49 761 882-1013 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Emmendingen: Tatverdächtige nach Brandstiftung ermittelt

    Freiburg (ots) - Am Sonntag, 15.05.2022, gegen 22.40 Uhr kam es zu einem Vollbrand eines Schnellimbisses in der Denzlinger Straße in Emmendingen. Im Verlauf des Brandgeschehens griffen die Flammen auch auf eine angrenzende Halle einer benachbarten Firma über. Während der Imbiss durch das Feuer vollständig zerstört wurde, entstand an der Halle hoher Sachschaden im Bereich der Außenfassade und des Daches. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 100.00 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren Emmendingen und Emmendingen-Wasser waren mit über 50 Einsatzkräften vor Ort und konnten durch die Löscharbeiten einen weiteren Schaden verhindern. Noch während der Löscharbeiten verdichteten sich die Hinweise, dass eine Brandstiftung als Brandursache in Frage kommt. Im Weiteren gab es Hinweise auf tatverdächtige Personen, woraufhin verschiedene Fahndungsmaßnahmen eingeleitet worden sind. Gegen 23.30 Uhr konnten im Bereich des Bahnhofs Emmendingen zwei 18-jährige junge Männer festgestellt und anschließend vorläufig festgenommen werden, gegen die sich ein dringender Tatverdacht ergab. Im Weiteren konnte ein 15-jähriger Jugendlicher identifiziert werden, der ebenfalls einen Tatbeitrag geleistet haben soll. Alle Tatverdächtigen sind deutsche Staatsangehörige aus hiesiger Region und in der Vergangenheit teilweise schon mehrfach in Erscheinung getreten. Ein von der Staatsanwaltschaft Freiburg beantragter Haftbefehl gegen einen der Tatverdächtigen wurde am Folgetag antragsgemäß erlassen und in Vollzug gesetzt. Der dringend Tatverdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Das Kriminalkommissariat Emmendingen hat die Ermittlungen übernommen. Die Motivlage ist derzeit ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg Michael Schorr Tel.: +49 761 882-1013 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Waldkirch-Buchholz: Kind mit Fahrradfahrerin verunfallt und leicht verletzt

    Freiburg (ots) - Am Dienstag, 17.05.2022, gegen 17.15 Uhr befuhr eine 50-jährige Fahrradfahrerin den geteerten landwirtschaftlichen Weg entlang der Buchholzer Rebberge, parallel der Verbindungsstraße Waldkirch - Sexau. Im Bereich einer Schrebergartenanlage standen einige Fahrzeuge am Rande dieser Fahrbahn hintereinander geparkt. Die Radfahrerin verringerte nach derzeitigem Erkenntnisstand zwar ihre Fahrgeschwindigkeit an der unübersichtlichen Stelle, dennoch konnte sie trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern, dass sie mit einem spielenden Kind, welches plötzlich zwischen den geparkten Autos auf die Fahrbahn rannte, zusammenstieß. Der 4-Jährige zog sich bei dem Unfall Kopfverletzungen zu und kam mit dem Rettungsdienst in eine Freiburger Klinik. Das Polizeirevier Waldkirch hat den Unfall aufgenommen. Weitere Ermittlungen dauern an. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg Michael Schorr Tel.: +49 761 882-1013 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Rheinfelden: Unfallflucht bei der Postfiliale - Zeugensuche

    Freiburg (ots) - Am Dienstag, 17.05.2022, in dem Zeitraum zwischen 08.20 Uhr und 09.00 Uhr, streifte ein Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, einen in der Cesar-Stünzi-Straße geparkten grauen VW Touran. Der VW Touran stand gegenüber der Postfiliale. Der Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um ein blaues Fahrzeug gehandelt haben. Das Polizeirevier Rheinfelden, Telefon 07623 74040 (24 h), sucht Zeugen, welche Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Rheinfelden: Frontalkollision auf der Warmbacher Straße - vier Verletzte

    Freiburg (ots) - Am Montag, 16.05.2022, gegen 16.35 Uhr, kam es auf der Warmbacher Straße zu einem frontalen Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen. Die Rettungsdienste mussten vier Verletzte in die umliegenden Krankenhäuser bringen. Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Warmbacher Straße in Richtung Grenzach-Wyhlen und kam vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung nach links in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden 41-jährigen Pkw-Fahrer. Der Pkw des 41-Jährigen wurde nach rechts abgewiesen und prallte gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Im weiteren Verlauf kollidierte der 55-Jährige dann mit einer weiteren entgegenkommenden 50-jährigen Pkw-Fahrerin. Der 55-Jährige sowie der 41-Jährige wurden schwer verletzt. Die 50-jährige Frau sowie deren 21-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden wird auf über 30.000 Euro geschätzt. Ein beim 55-Jährigen durchgeführter Alkomattest ergab ein Ergebnis von weit über zwei Promille. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Lörrach: Pedelec-Fahrerin wegen Insekt schwer verunglückt

    Freiburg (ots) - Eine 42-jährige Pedelec-Fahrerin stürzte am Montag, 16.05.2022, gegen 17.00 Uhr, als sie den Talweg herunterfuhr. Zum Sturz kam es, weil ihr wohl ein Insekt ins Auge geflogen sein soll und sie die Kontrolle über ihr Pedelec verlor. Die Frau wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Zell im Wiesental: Motorradfahrer von Kreisstraße abgekommen - schwer verletzt

    Freiburg (ots) - Am Montag, 16.05.2022, kurz nach 13.00 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Mann mit seinem Motorrad talwärts die Kreisstraße 6301 von Riedichen kommend in Richtung Atzenbach. Aus hier nicht bekannten Gründen kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, streifte auf einer Länge von etwa sieben Metern eine Schutzplanke und stürzte dann. Der 53-Jährige wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Weil am Rhein: Brand einer Lkw-Ladung auf dem Verzollungsparkplatz

    Freiburg (ots) - Der Feuerwehr wurde am Montag, 16.05.2022, gegen 10.00 Uhr mitgeteilt, dass auf dem Verzollungsparkplatz der Autobahn A 5 in Weil am Rhein ein Lkw, welcher Batterien geladen haben soll, brennen würde. Die Polizei richtete vor Ort umgehend einen Gefahrenbereich ein und sperrte die Fahrbahn für die vorbeifahrenden Lkw. Der gesamte Lkw-Verkehr von der Schweiz sowie von der Lustgartenstraße kommend wurde gesperrt. Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löscharbeiten und flutete den Schüttcontainer des Lkw, welcher mit etwa 23 Tonnen Pkw- und Lkw-Altbatterien beladen war. Der Fachbereich Umwelt vom Landratsamt Lörrach ordnete das Abpumpen des Löschwassers sowie die fachgerechte Entsorgung der Batterien durch eine Fachfirma an. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Es wurden keine Personen verletzt. Es bestand keine Gefahr für die Umwelt. Die Schadenshöhe ist auch noch nicht bekannt. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Weil am Rhein: Feuerwehreinsatz - Essen auf Herd verbrannt

    Freiburg (ots) - Wegen einem akustisch wahrnehmbaren Rauchmelder fuhr die Feuerwehr am Montag, 16.05.2022, gegen 13.00 Uhr, zu einem Mehrfamilienhaus nach Haltingen in die Straße "Im Rad", wo sie gewaltsam in eine Wohnung eindringen mussten, da niemand zu Hause war. Ursächlich für den hörbaren Rauchmelder war ein Topf mit angebrannten Kartoffeln, welcher auf einer eingeschalteten Herdplatte stand. Die Feuerwehr beförderte den Topf durch das Fenster ins Freie. Während dessen kam die Bewohnerin wieder zurück. Sie erhielt wohl einen Anruf und musste deshalb die Wohnung kurzfristig verlassen. Dabei habe sie wohl vergessen den Herd abzustellen. Bis auf eine aufgebrochene Wohnungstür und einem angebrannten Essen kam es zu keinem Sachschaden. Es wurde niemand verletzt. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Freiburg

Stadt in Baden-Württemberg

  • Einwohner: 224.191
  • Fläche: 153.06 km²
  • Postleitzahl: 79098
  • Kennzeichen: FR
  • Vorwahlen: 0761, 07665, 07664
  • Höhe ü. NN: 278 m
  • Information: Stadtplan Freiburg

Das aktuelle Wetter in Freiburg im Breisgau

Aktuell
20°
Temperatur
16°/30°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Freiburg im Breisgau