Rubrik auswählen
Fulda
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfälle in Bad Hersfeld und Neuenstein

Bad Hersfeld (ots) -

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Am Samstag (24.09.), um 03:45 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Mann aus Bad Hersfeld, mit seinem PKW Opel Corsa die Straße "Lappenlied" in Bad Hersfeld. Im Verlauf der Straße stand ein ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellter Renault Twingo einer 75-jährigen Anwohnerin. Der Opel-Fahrer touchierte den geparkten PKW mit der rechten Fahrzeugseite, wurde nach links auf die Gegenfahrbahn abgewiesen, überschlug sich in Folge dessen und kam abschließend auf dem Dach seines PKW zum Stillstand. Hierbei wurde er schwer verletzt und anschließend in eine Klinik verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 3.000 Euro. Da aufgrund der Gesamtumstände der Verdacht auf verkehrsbeeinflussende Substanzen bestand, wurden weitere Maßnahmen durch die Beamten veranlasst. Die Polizeistation Bad Hersfeld hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den jungen Kraftfahrzeugführer eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Freitag (23.09.), um 16 Uhr, befuhr ein 44-jähriger Mann aus Polen mit seinem LKW die Max-Becker-Straße in Bad Hersfeld aus Richtung des Hainchenweges kommend in Richtung der Heinrich-von-Stephan-Straße. Gleichzeitig befuhr entgegenkommend ein 32-jähriger Kraftfahrzeugführer aus Bad Hersfeld mit seinem PKW Kia Sportage die Max-Becker-Straße und musste verkehrsbedingt mit seinem Fahrzeug auf der Fahrbahn anhalten. Beim Vorbeifahren streifte der Lkw den Pkw, wobei Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt circa 3.300 Euro entstand.

Alleinunfall mit schwerverletzter Person in Neuenstein

Am Freitag (23.09.), 18.50 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Kraftfahrzeugführer aus Oberaula mit seinem Volkswagen Passat die Landesstraße 3155 aus Neuenstein, Ortsteil Saasen, kommend in Richtung Neuenstein, Ortsteil Raboldshausen. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam schließlich auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer des PKW wurde hierbei schwer verletzt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Da auch hier der Verdacht auf verkehrsbeeinflussende Substanzen beim Fahrer bestand, wurden weitere Maßnahmen durch die Beamten durchgeführt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de (nur Mo. bis. Fr. - tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit: Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen


Weitere beliebte Themen in Fulda