Rubrik auswählen
 Fulda
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Verkehrsunfallmeldungen für die Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsbergkreis

Osthessen (ots) - 1. FD:

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

Fulda - Am Donnerstag (10.06.), gegen 12 Uhr, befuhr ein 87-jähriger VW Polo-Fahrer den Gerloser Weg von der Buttlarstraße kommend in Richtung Adalbertstraße. Im Kreuzungsbereich Gerloser Weg / Adalbertstraße übersah er den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Mercedes eines 59-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde die 81-jährige Beifahrerin des Polos sowie der Fahrer des Mercedes leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 30.000 Euro.

Auto beim Vorbeifahren beschädigt

Petersberg - Am Donnerstag (10.06.), gegen 13.45 Uhr, kam es im Neuheimstattweg auf Höhe von Hausnummer 36 zu einem Unfall mit circa 10.000 Euro Sachschaden. Eine 82-jährige Pkw-Fahrerin befuhr mit ihrem VW Golf Kombi den Neuheimstattweg. Hierbei erfasste sie im Vorbeifahren die rechte hintere Fahrzeugtür eines roten Opel Omega, der auf dem rechten Seitenstreifen in einer Parkbucht abgestellt war. Die hintere Fahrzeugtür war beim Vorbeifahren halb geöffnet, da der Pkw gerade beladen wurde. Durch den Zusammenstoß ließ sich anschließend die Fahrzeugtür nicht mehr verschließen. Der Pkw war dadurch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am VW Golf entstand ebenfalls Sachschaden über die gesamte rechte Fahrzeugseite. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und sachdienliche Hinweise unter Telefon: 0661-105-2300/-2301 machen können.

Polizeistation Fulda

Pkw-Gespann überschlägt sich - BAB 7 voll gesperrt

Eichenzell - Am Donnerstag (10.06.), gegen 17:55 Uhr, kam es auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Würzburg, kurz vor dem Fuldaer Dreieck, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 29-jähriger Mann aus dem Raum Schweinfurt mit seinem VW-Bus nebst Anhänger die A 7 in Richtung Würzburg. Auf dem Anhänger befand sich noch ein Mercedes-Kombi. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er touchierte zunächst die mittlere Betonleitwand, wurde von dieser abgewiesen, stürzte um und blieb auf den beiden Fahrspuren liegen. Der Anhänger löste sich durch den Unfall vom VW-Bus, stürzte samt seiner Ladung um und kam auf der rechten Fahrspur zum Liegen. Der Fahrer wurde durch den Unfall verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Neben drei Streifen der Polizeiautobahnstation Petersberg waren ein Rettungswagen sowie ein Abschleppdienst im Einsatz. Die Autobahn musste für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Rettungsgasse wurde sehr vorbildlich gebildet, doch leider von einigen Verkehrsteilnehmern verbotswidrig genutzt. Die Autobahnpolizei Petersberg hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass die Rettungsgasse ausschließlich von Polizei- und Hilfsfahrzeugen befahren werden darf. Bei Hilfsfahrzeugen handelt es sich zum Beispiel um Feuerwehr- und Krankenfahrzeuge sowie Abschleppdienste.

Polizeiautobahnstation Petersberg

2. HEF:

Verkehrsunfallflucht

Bad Hersfeld - Am 27. Mai wurde in der Zeit von 8:15 Uhr bis 18:15 Uhr ein geparkter grauer Opel Mokka in der Straße "Hubertusweg" durch bisher unbekannte Täter beschädigt. An dem Fahrzeug war der linke Außenspiegel nach hinten zurückgeklappt, das Gehäuse stark beschädigt und das Spiegelglas lag zersplittert auf der Straße. Der Sachschaden beträgt circa 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Unfall - Abkommen von Fahrbahn

Bad Hersfeld - Am Donnerstag (10.06.), gegen 2 Uhr, kollidierte ein 20-jähriger Ford Transit-Fahrer in der Frankfurter Straße mit der Schutzplanke. Der Mann befuhr den linken Fahrstreifen aus Richtung "Picassokreuzung" kommend in Fahrtrichtung Reichsstraße. Aus bisher unbekannter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und in dessen Folge kam es zu der Kollision. Bei dem Unfall platzte der vordere linke Reifen und das Fahrzeuge musste abgeschleppt werden. An der Schutzplanke und dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 4.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Ludwigsau - Am Donnerstag (10.06.), gegen 16:50 Uhr, befuhr eine 17-jährige Leichtkraftradfahrerin die Hersfelder Straße. Als der vor ihr fahrende PKW verkehrsbedingt anhielt, bemerkte sie diesen Umstand zu spät und es kam zur Kollision der Fahrzeuge. Der Pkw-Fahrer entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort. Bei dem PKW handelt sich um einen dunkelgrauen 1er BMW, folgendes Teilkennzeichen konnte durch Zeugen abgelesen werden: HEF-XX. Bei dem Fahrer handelt es sich, laut der Zeugen, um einen Mann im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, mit kurzen blonden Haaren. An dem Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Polizeistation Bad Hersfeld

3. VB:

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Rainrod - Am Samstag (05.06.), gegen 9 Uhr, parkte ein 31-jähriger Pkw-Fahrer seinen Subaru Forester in der Bornwiesenstraße in Höhe der Hausnummer 3 am Fahrbahnrand. Als er gegen 12 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass dieses an der linken Fahrzeugseite beschädigt worden war. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug zu dicht an dem Subaru vorbeigefahren und hatte diesen dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers müsste es sich um ein grünes Fahrzeug handeln, da am Subaru grüne Fremdfarbe festgestellt wurde. Am Wagen des 31-Jährigen entstand ein Sachschaden von 3.000 Euro. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter 06641-9710 oder 06044-989090.

Geländer beschädigt

Ulrichstein - Am Mittwoch (09.06.), gegen 16:30 Uhr, befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Ford Ranger die Schaubstraße in Richtung Lacheweg. In Höhe der Hausnummer vier verlor der Mann aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Ford kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen das dort befindliche Geländer eines Wassergrabens. Bei dem Unfall blieb der 27-Jährige unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 5.250 Euro.

Zusammenstoß

Ilbeshausen - Am Donnerstag (10.06.), gegen 12 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Fahrer mit seinem Mercedes Vito die Landesstraße vom Abzweig zur Bundesstraße herkommend in Richtung Ilbeshausen-Hochwaldhausen. Im Bereich einer S-Kurve geriet der Mercedes über die Fahrbahnmitte hinaus und prallte mit dem Opel Astra eines entgegenkommenden 24-Jährigen zusammen. Bei dem Unfall verletzten sich der 24-Jährige und seine 23-jährige Beifahrerin leicht. Es entstand circa 7.000 Euro Sachschaden.

Polizeistation Lauterbach

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Severingstraße 1-7, 36041 Fulda Telefon: 0661 / 105-1099 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh Instagram: https://instagram.com/polizei_oh Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Fulda