Rubrik auswählen
 Gießen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Rabiater Ladendieb+++ Auseinandersetzung in der Friedensstraße+++Schwere Verkehrsunfälle auf der A 5+++Auto rutscht auf Seite gegen Hauswand

ots.jpg

Gießen (ots) - Pressemeldungen vom 13.4.2021:

Rabiater Ladendieb+++ Auseinandersetzung in der Friedensstraße+++Schwere Verkehrsunfälle auf der A 5+++Auto rutscht auf Seite gegen Hauswand

Lollar: 2.000 Euro Schaden angerichtet

In der Ostendstraße haben Unbekannte zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen einen Schaden von etwa 2.000 Euro angerichtet. Die Unbekannten hatten ein Fenster des Schulgebäudes aufgebrochen und dann an einer Wand Schmierereien hinterlassen. Offenbar wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lollar: Beim Ladendiebstahl Schmiere gestanden

Sachen im Wert von fast 150 Euro wollten zwei Personen am Montagnachmittag aus einem Einkaufszentrum im Rothweg in Lollar mitgehen lassen. Die Unbekannten hatten offenbar Kleidungsstücke in einem mitgebrachten Rucksack verstaut. Dabei stand einer der beiden verdächtigen Schmiere, während sein Komplize die Sachen einsteckte. Zeugen hatten das Ganze mitbekommen und die beiden Personen, darunter ein 32-jähriger Asylbewerber aus Marokko, bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Offenbar unter Drogeneinfluss Auto gefahren

Im Leihgesterner Weg war am Montag, gegen 18.30 Uhr, ein Autofahrer unter dem Einfluss von Drogen unterwegs. Der 48 - Jährige aus Gießen war in eine Kontrolle geraten. Die Beamten schöpften Verdacht, der auch durch einen Drogentest bestätigt wurde. Der Mann musste mit zur Blutentnahme.

Wettenberg: Stern weg

In der Poststraße kam es am Montag, gegen 18.50 Uhr, zu einer Sachbeschädigung und einem Diebstahl. Zeugen hatten der Polizei in einem Anruf mitgeteilt, dass aus einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen heraus der Mercedes-Stern eines PKW abgerissen wurde. Durch die Hinwiese konnten die Beamten einen 13 - Jährigen ermitteln. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Rabiater Ladendieb

In einem Einkaufsmarkt in der Adolph-Kolping-Straße hat ein mutmaßlicher Ladendieb mehrfach Angestellte beleidigt und auch angegriffen. Der 23 - Jährige Deutsche hatte zunächst den Markt offenbar ohne Mund-Nasen-Schutz betreten. Als er von Angestellten angesprochen wurde, beleidigte er eine Angestellte. Ähnlich ging er dann auch vor, als er eine Flasche Schnaps und eine Flasche Wein einsteckte und ohne zu zahlen weglaufen wollte. Er beleidigte eine Angestellte und griff sie sogar tätlich an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auseinandersetzung in der Friedensstraße

Offenbar ein nicht getragener Mund-und Nasenschutz führte am Montag, gegen 21.30 Uhr, in der Friedensstraße zu einem Streit und einer Auseinandersetzung zwischen einem 40- Jährigen und einem 33 - Jährigen. Der 33 - Jährige hatte offenbar einen Imbiss besucht und keinen Schutz getragen. Dabei teilte der 33 - Jährige dem Verkäufer vermutlich mit, dass er dazu ein ärztliches Attest habe. Der 40 - Jährige verweigerte dann den Verkauf. Danach kam es zum Disput zwischen beiden, in dessen Folge der 40 - Jährige seinem Widersacher zwei Mal ins Gesicht schlug und die Nase brach. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Kontrollen in der Parkanlage

Etwa 15 Gramm Drogen fanden Polizeibeamte am Dienstagmittag. Die Drogen hatte ein 27 - Jähriger Asylbewerber aus Gambia offenbar in der Parkanlage versteckt. Der Asylbewerber war im Bereich "Zu den Mühlen" durch eine Streife kontrolliert worden. Dabei stellte es sich heraus, dass er dort offenbar Drogen verkaufen wollte. Die kleinen Drogenpackungen waren in kleinen handelsüblichen Mengen portioniert. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Langgöns: Sicherheitsabstand zu gering

Am Montag (12.April) gegen 15.05 Uhr befuhren eine 22-jährige Langgönserin in einem Toyota und ein 37-jähriger Mann aus Mücke in einem Kia hintereinander die Obergasse von der Autobahn 485 kommend in Richtung Ortseingang und in Höhe der Straße Südring bremste die Langgönserin. Offenbar aufgrund zu geringem Sicherheitsabstands konnte der KIA-Fahrer nicht mehr bremsen und für auf den Toyota auf. Die 22-Jährige verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lollar: Alkoholisiert mit dem E-Bike unterwegs

Ein 20-jähriger Mann aus Lollar befuhr Dienstagnacht (13.April) gegen 03.10 Uhr die Wißmarer Straße mit einem E-Bike. Vermutlich in Folge berauschender Mittel und Alkoholkonsums beschädigte er ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

A5/Grünberg: Ein Leichtverletzter nach Unfall

Ein Leichtverletzter und 30.000 Euro Schaden sind die Folgen eines Unfalls von Dienstag (13.April) auf der Autobahn 5 bei Grünberg. Gegen 07.15 Uhr blieb der Daimler eines 31-Jährigen aufgrund einer Fahrzeugpanne auf dem mittleren Fahrstreifen der A5 zwischen Grünberg und Homberg stehen. Vermutlich bemerkte ein 34-jähriger Mann in einem BMW das Pannenfahrzeug zu spät und fuhr fast ungebremst in den Daimler. Durch den Aufprall wurde der BMW gegen die Schutzplanke geschleudert und der Daimler kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Der 34-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

A5/Grünberg: Rückstau führt zu weiterem Unfall - Bierkisten auf Fahrbahn

Ein 44-jähriger Mann in einem LKW mit Anhänger und ein 32-jähriger LKW-Fahrer aus Fulda befuhren am Dienstag (13.April) gegen 08.30 Uhr den rechten Fahrstreifen der Autobahn 5 in Richtung Kassel. Aufgrund eines Rückstaus (siehe Meldung "A5/Grünberg: Ein Leichtverletzter nach Unfall") bremste der Vorausfahrende seinen LKW ab. Diesen Bremsvorgang bemerkte der Fuldaer offenbar zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden LKW auf. Der 32-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Durch den Aufprall zog sich der Mann schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste zeitweise, auch wegen auf der Fahrbahn liegender Bierkisten, komplett gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 86.000 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel.06033/7043-5010. Ein Bild ist beigefügt.

Pohlheim: Verletzter nach Unfall in Ludwigstraße

Am Dienstag (13.April) gegen 11.00 Uhr befuhr ein 51-jähriger Mann aus Pohlheim die Ludwigstraße in Watzenborn-Steinberg. Offenbar übersah der Pohlheimer ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall kippte das Fahrzeug des 51-Jährigen auf die Seite und rutschte gegen eine Hauswand. Der Unfallverursacher verletzte sich dabei leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Gießen