Rubrik auswählen
 Gießen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Frau sexuell beläsigt++Räuber in Haft++Trickdiebstahl++Zeugenaufruf nach Gartenhüttenbrand++Auseienandersetzung in Freienseen++Unfälle und Unfallfluchten

Gießen (ots) - Gießen: Junge Frau sexuell belästigt

Ein Unbekannter belästigte am Samstag eine junge Frau sexuell. Die 21-Jährige befand sich gegen 16.35 Uhr in der Unterführung zwischen Sieboldstraße und Bahnhofstraße, als der Mann sie verfolgte und in der Unterführung gegen die Wand drückte. Die Gießenerin konnte sich befreien und entkam dem Mann. Beschreibung des Verdächtigen: Er ist etwa 1,80 Meter große, zwischen 25 und 30 Jahre und hat einen dunkleren Hautteint. Er ist schlank, hat eine breite Nase und hat Dreadlocks. Er trug ein Tuch auf dem Kopf, einen Kapuzenpullover sowie eine dunkelblaue Jeans und darunter eine grün-weiß karierte Unterhose. Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer hat den Verdächtigen in der unmittelbaren Umgebung gesehen und kann Angaben zu dessen Identität machen? Hinweise bitte an die Gießener Kriminalpolizei unter 0641/7006-2555.

Gießen: Auf Trickdiebe hereingefallen - Betrüger erbeuten Schmuck

Eine über 80-jährige Frau ist am Freitag offenbar auf drei Trickbetrüger in der Dürerstraße hereingefallen. Gegen 12.45 Uhr klingelte das Trio an der Wohnungstür und gab vor, im Auftrag der Hausverwaltung eine Überprüfung der Wasserleitung durchzuführen. Während ein Betrüger mit der Seniorin in die Küche ging, steckten die Komplizen eine Halskette und ein Armband ein. Anschließend verließen sie die Wohnung und liefen in Richtung des Spielplatzes am Wiesecker Weg. Die Tatverdächtigen waren männlich und trugen Jogginghosen bzw. Freizeitbekleidung. Zwei waren schlank und einer auffallend dick. Nach Angaben einer Zeugin soll ein Verdächtiger südländisch ausgesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: 40-Jähriger nach Raub in Haft

In der Rödgener Straße kam es am Sonntag zu einem Raub auf einen 25-jährigen Bewohner der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung. Nach ersten Erkenntnissen trafen ein 40-jähriger Algerier und das spätere Opfer zwischen 10.00 und 11.00 Uhr in einem Treppenhaus der Asylunterkunft offenbar zufällig aufeinander. Der algerische Staatsangehörige forderte unter Vorhalt eines Messer von seinem Landsmann die Herausgabe von Bargeld. Der Verdächtige erlangte Bargeld in zweistelliger Höhe. Der 25-Jährige informierte erst wenige Stunden später die Polizei. Polizisten nahmen den polizeibekannten Verdächtigen noch in der Unterkunft fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen führten die Ermittler den Festgenommenen einem Haftrichter vor, der anschließend Haftbefehl erließ. Der Verdächtige sitzt nun in einer hessischen Justizvollzugsanstalt.

Wettenberg: PKW in Launsbach beschädigt

Etwa 2.500 Euro Schaden hinterließen Unbekannte an einem in der Gießener Straße geparkten BMW. Sie zerkratzten zwischen 14.00 Uhr am Samstag und 14.15 Uhr am Sonntag den grauen 1er und schlugen ebenfalls mit einem Gegenstand auf die Frontscheibe ein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Brand mehrerer Gartenhütten in Kleingartengelände

Sonntagfrüh kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand auf dem Kleingartengelände am Ufer weg. Die Gießener Kriminalpolizei kann eine Brandstiftung nicht ausschließen und sucht nach Zeugen. Gegen 05.15 rückten die Brandbekämpfer aus Gießen und Heuchelheim aus. Ein Zeuge hatte die Rettungsleitstelle über das Feuer- offenbar standen mehrere Gartenhütten in Flammen - informiert. Die Feuerwehrlöscharbeiten dauerten mehrere Stunden an. Drei Gartenlauben waren durch das Feuer vollkommen niedergebrannt. Bei einer Hütte war die Rückwand in Mitleidenschaft gezogen worden.Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern an. Die Kripo sucht nach Zeugen. Wer hat dort etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.

Laubach: Auseinandersetzung in Freienseen - Zeugen gesucht

Samstagnachmittag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Laubachern im Alter von 32 und 35 Jahren. Nach ersten Erkenntnissen war der 32-Jährige offenbar alkoholisiert und schlug mit einem Holzstück die Scheibe eines Wohnhauses in der Ortsmitte ein. Anschließend lief er die Ortsdurchfahrt in Richtung Laubach entlang und versuchte mit dem Holzstück weiteres zu zerstören. Der Polizei ist nicht bekannt, ob es hier zu Sachbeschädigungen gekommen ist. In Höhe des Heimwerkermarktes in der Tunnelstraße stand er plötzlich vor einem PKW, vermutlich ein schwarzer Audi mit zwei Insassen, und versuchte die Windschutzscheibe einzuschlagen. Ein Zeuge mischte sich ein und schrie den Randalierer an.Währenddessen wendete der unbekannte PKW und fuhr in Richtung Laubach davon. Zwischen dem Zeugen und dem 32-Jährigen kam es dann zur handfesten Auseinandersetzung, bei dem auch Pfefferspray eingesetzt wurde. Als die Streife eintraf, beruhigte sich der 32-Jährige nicht und musste mit auf die Polizeiwache. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme bei dem Festgenommenen durchgeführt. Anschließend durfte der Verdächtige im Polizeigewahrsam ausnüchtern.

Die Polizei sucht nach Zeugen und möchte folgendes wissen:

Es kann sein, dass das Holzstück aus einem Vorgarten stammt. In diesem Brett war eine Figur ausgesägt. Aus welchen Garten stammt das Holzstück?

Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet?

Gibt es weitere Beschädigungen zwischen Ortsmitte und der Tunnelstraße, die in dem Zusammenhang mit dem 32-Jährigen stehen?

Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter 06041/9143-0.

Gießen: Gegen Ausgangsbeschränkung verstoßen

Bei Kontrollen hinsichtlich der Ausgangssperre im Landkreis Gießen verstießen zwölf Personen gegen die Corona-Bestimmungen. Polizisten kontrollierten in der Nacht von Samstag auf Sonntag insgesamt 22 Personen, davon konnten zehn einen Nachweis des Arbeitgebers vorlegen. In den anderen Fällen leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Lich: Schuppen aufgebrochen

In der Straße "Zum Fuchsstrauch" versuchten Unbekannte zwischen Dienstag (27.April) und Freitag (30.April) 17.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios einen Blechschuppen einzubrechen und scheiterten offenbar. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: BMW aufgebrochen

Im Anneröder Weg haben Unbekannte zwischen Freitagabend (30.April) und Samstag (01.Mai) mit einem unbekannten Gegenstand die Beifahrertür eines geparkten BMW aufgebrochen und eine Geldbörse aus dem Fahrzeug entnommen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Handgemenge im Einkaufszentrum

Am Dienstagmorgen (20.April) gegen 09.30 Uhr kam es in einem Einkaufszentrum in der Gottlieb-Daimler-Straße zu einem Handgemenge. Ein 38-jähriger Mann schlug einem 28-jährigen Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht, wodurch Brille und Handy beschädigt wurde. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben zum Tatgeschehen machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555

Lollar: Alkoholfahrer erwischt

Samstagnacht (01.Mai) gegen 02.15 Uhr beabsichtigten Polizeibeamte im Rahmen der Ausgangssperre ein Fahrzeug in der Daubringer Straße zu kontrollieren. Zunächst ignorierte der Fahrer die Kontrolle, hielt jedoch nach einiger Zeit neben dem Streifenwagen an. Es handelte sich um eine 46-jährige Frau, die nicht angeschnallt unterwegs war. Die Beamten bemerkten Alkoholgeruch bei der Frau. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,61 Promille und die 46-Jährige musste zwecks Blutentnahme mit zur Wache kommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Buseck: Auf Parkplatz Skoda touchiert

1.000 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Skoda nach einer Unfallflucht von Donnerstag (29.April) auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Beuerner Weg in Großen-Buseck. Vermutlich bei einem Parkmanöver touchierte ein Unbekannter zwischen 16.45 Uhr und 17.45 Uhr den braunen Octavia an der hinteren Stoßstange. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Linden: Opel im Mahrweg beschädigt

Zwischen Donnerstag (29.April) 17.00 Uhr und Freitag (30.April) 14.40 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter offenbar beim Vorbeifahren einen im Mahrweg (Höhe 11) geparkten Opel. Als der Besitzer zu seinem silberfarbenen Vectra zurückkam, war dieser an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht in der Rodthohl

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich bei einem Parkmanöver zwischen Sonntag (25.April) 18.00 Uhr und Mittwoch (28.April) 10.30 Uhr einen geparkten Audi. Der anthrazitfarbenen A6 parkte am Fahrbahnrand der Straße "Rodthohl" und der Unbekannte beschädigte das Fahrzeug an der vorderen Stoßstange. Anschließend entfernte er sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 2.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lollar: Spiegelunfall auf der Brücke

Am Samstag (01.Mai) gegen 18.30 Uhr befuhr ein 35-jähriger Mann aus Gießen in einem VW die Hauptstraße in Odenhausen aus Richtung Staufenberg und beabsichtigte über eine Brücke zu fahren. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer kam dem VW-Fahrer entgegen und befuhr ebenfalls die Brücke, ohne offenbar auf die Spurverengung zu achten. Dabei kam es zu einer Berührung der Außenspiegel. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 100 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Beim Abbiegen Mitsubishi touchiert

Ein zunächst Unbekannter befuhr am Freitag (30.April) gegen 15.15 Uhr die Karl-Benner-Straße und beabsichtigte in die Turmstraße abzubiegen. Dabei touchierte der Unbekannte einen am Fahrbahnrand der Karl-Benner-Straße geparkten Mitsubishi. Der Unbekannte fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 67-jährigen Mann aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Vorfahrt eines Motorrades missachtet

Am Freitag (30.April) gegen 17.30 Uhr befuhr eine 22-jährige Frau aus Friedberg in einem Opel die Schillerstraße und beabsichtigte in Richtung John-F.-Kennedy-Platz zu fahren. Offenbar missachtete die Opel-Fahrerin die Vorfahrt eines 40-jährigen Motorradfahrers, der die Nordanlage in Richtung Dammstraße befuhr. Um einen Zusammenstoß mit dem Opel zu verhindern, bremste der Motorradfahrer und stürzte. Der 40-Jährige verletzte sich dabei leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Linden: Zusammenstoß mit Pedelec

Eine 81-jährige Frau aus Linden in einem Hyundai befuhr am Freitag (30.April) gegen 13.00 Uhr die Jägerschneise in Leihgestern und eine 68-jährige Frau aus Linden mit einem Pedelec befuhr den Tannenweg. In einer Kurve kam es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Dabei verletzte sich die 68-Jährige leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 1.250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine 36-jährige Frau aus Pohlheim befuhr am Samstag (01.Mai) gegen 15.50 Uhr die Abfahrt Schiffenberger Tal von der Autobahn 485 kommend und beabsichtigte an der Kreuzung nach links in Richtung Gießen abzubiegen. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr die Pohlheimerin geradeaus, kam von der Fahrbahn ab und kam im Gebüsch zum Stehen. Die 36-Jährige verletzte sich dabei leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8.100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Grünberg: Pedelec-Fahrer stürzt bei Bremsmanöver

Vermutlich aufgrund eines Bremsfehlers stürzte am Freitag (30.April) gegen 13.40 Uhr ein 48-jähriger Pedelec-Fahrer aus Grünberg auf der Landstraße 3166 beim Abbiegen in einen Feldweg. Der Grünberger verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Beim Einparken VW beschädigt

Ein zunächst Unbekannter parkte am Freitag (30.April) gegen 18.05 Uhr vermutlich rückwärts im Spitzwegring am Fahrbahnrand ein und beschädigte dabei einen geparkten VW. Anschließend entfernte sich der Unbekannte von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 39-Jährigen Mann aus dem Landkreis Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Allendorf/Lumda: Alkoholisiert gegen Blumenkübel gefahren

Sonntagnacht (02.Mai) gegen 05.10 Uhr befuhr ein zunächst Unbekannter die Mühlwiesenstraße in einem Renault. In einer Kurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Blumenkübel. Der Fahrer entfernte sich zunächst von der Unfallstelle. Ein Zeuge beobachtete den Unfall und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 17-jährigen Fahrer und einem 20-jährigen Beifahrer aus dem Landkreis Gießen. Beide waren alkoholisiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1 Promille beim Fahrer und 1,41 Promille bei dem Beifahrer. Beide müssen sich nun in einem Strafverfahren für ihr Handeln verantworten. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Grünberg: Kontrolle über Motorrad verloren

Vermutlich verlor am Samstag (01.Mai) gegen 14.40 Uhr ein 36-jähriger Motorradfahrer auf der Bundesstraße 49 in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und flog circa 4 Meter weit. Dabei verletzte sich der Motorradfahrer schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 5.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Gießen