Rubrik auswählen
Gießen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Mülltonne in Brand gesetzt+Fahrradkontrolle im Stadtgebiet+Einbruch in Indoor-Spielpark und Lagerhalle+PKW-Aufbruch+29-Jähriger nach Scheinkauf festgenommen+Diebstähle+Verkehrsunfälle+

Tobias Arhelger / Adobe Stock

Gießen (ots) -

Buseck: Mülltonnenbrand in Beuern

Ein Unbekannter setzte am Sonntag zwei Mülltonnen in der Straße "Im Esp" in Beuern in Brand. Gegen 03.50 Uhr informierte die Rettungsleitstelle über das Feuer. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt. Wem ist vor dem Brand etwas Verdächtiges aufgefallen? Hinweise nimmt die Gießener Kriminalpolizei unter 0641/7006-6555 entgegen.

Gießen: Kontrollen im Stadtgebiet

Nach Kontrollen im Gießener Stadtgebiet mussten drei Verkehrsteilnehmer zur Blutentnahme mit auf die Polizeiwache. In der Frankfurter Straße stoppten Polizisten am Freitagabend, gegen 23.00 Uhr eine alkoholisierte Autofahrerin. Sie pustete 1,17 Promille. Die Ordnungshüter stellten ihren Führerschein sicher. Einen kleineren Wert zeigte der Alkoholtester bei der Kontrolle eines Radfahrers in der Bahnhofstraße an. Der 20 Jahre alte Mann war am Samstag gegen 01.50 Uhr mit seinem Rad ohne Licht und in Schlangenlinien unterwegs. Er pustete 1,06 Promille und ein Drogentest reagierte positiv auf THC. Nach einer Blutentnahme auf der Polizeiwache durfte er wieder gehen. Bei einem im Kiesweg gestoppten Autofahrer reagierte ein Drogentest ebenfalls positiv auf THC. Der 22-jährige musste ebenfalls eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Linden: Einbruch in Indoor-Spielpark

Ein Indoor-Spielpark in der Bahnhofsstraße in Leihgestern geriet am Sonntag in den Fokus von Einbrechern. Die Unbekannten stiegen gegen 08.00 Uhr über ein Fenster in das Gebäude ein. Dort durchsuchten sie mehrere Räume. Mit einer Umhängetasche, Münzgeld und einem Ladekabel flüchteten sie. Beschreibung der Tatverdächtigen: Einer ist zwischen 16 und 20 Jahren alt und hat braune wellige Haare. Er trug ein schwarzes Stoffstück um den Hals, eine weiße Jacke, eine blaue Jeans und schwarze Schuhe. Über seine Schulter hing eine Tasche. Der Andere trug eine schwarze Jacke, eine hellblaue Jeans und eine Mütze. Wer hat Sonntagfrüh gegen 08.00 Uhr in der Bahnhofstraße etwas Verdächtiges gesehen? Wem sind die beiden beschriebenen Personen dort aufgefallen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-6555 entgegen.

Gießen: Einbruch in Lagerhalle

Eine Lagerhalle in der Nähe eines Feldwegs in der Udersbergstraße geriet in der vergangenen Woche in den Fokus von Einbrechern. Die Unbekannten öffneten zwischen 19.00 Uhr am Donnerstag und 08.45 Uhr am Freitag das Rolltor der Lagerhalle und entwendeten daraus Gelenkwellenschlüssel, Radios und eine Wildtierkamera. Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-6555 entgegen.

Gießen: Heckscheibe eingeschlagen

Rund 300 Euro wird die Reparatur an einem Opel kosten, nachdem Unbekannte die Heckscheibe an dem in der Grünberger Straße geparkten PKW einschlugen. Wem ist dort zwischen 16.00 Uhr am Donnerstag und 12.45 Uhr am Freitag etwas Verdächtiges aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 entgegen

Gießen: Scheinkauf führt zur Festnahme eines 29-Jährigen

Der fingierte Kauf eines gestohlenen Fahrrades führte letztendliche in der vergangenen Woche zur Festnahme eines 29-jährigen Tatverdächtigen. Nach der Durchsuchung seiner Wohnung und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ließen die Beamten ihn wieder auf freien Fuß. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stahl er aus dem Abstellraum eines Mehrfamilienhauses zwei Fahrräder. Die Ehefrau eines Besitzers entdeckte in der Folge auf einer Online-Verkaufsplattform das gestohlene Rad und informierte die Polizei. Über einen Scheinkauf führten die Ermittlungen zu dem 29-Jährigen und zur Aufklärung weiterer Diebstähle. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten eines der gestohlenen Räder sowie Fahrradteile und stellten sie sicher. Vier der sichergestellten Gegenstände konnten Diebstählen zu geordnet werden. Die AG Fahrraddiebstahl überprüft noch sichergestellte Fahrradrahmen, Beleuchtungen und Tachos. Die Ermittlungen dauern an.

Hungen: Katalysator ausgebaut

Auf einem Firmengelände in der Rewestraße schlugen in den zurückliegenden Tagen Diebe an einem schwarzen Opel zu. Die Täter stiegen am Samstag zwischen 00.00 und 01.30 Uhr über den Zaun und schraubten den Katalysator des schwarzen Astra ab. Anschließend machten sie sich mit ihrer rund 400 Euro teuren Beute aus dem Staub. Hinweise erbittet die Polizeistation Grünberg unter 06401/9143-0.

Polheim: Diebstahl an einer Grundschule

Zwischen Freitag (23.09.2022) 17:00 Uhr und Montag (26.09.2022) 05:55 Uhr schlug ein unbekannter Täter in der Pestalozzistraße an einer Grundschule zu. Gewaltsam brach der Dieb in die Grundschule ein und entwendete Werkzeuge und Arbeitsgeräte. Der Schaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Hinweise zu dem Dieb bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Handtasche aus Volvo geklaut

Am Sonntag (25.09.22) zwischen 09.00 bis 10.25 kam es im Steinberger Weg in Gießen zu einem Diebstahl einer Handtasche. Der unbekannte Täter schlug die Scheibe des blauen Volvo ein und entwendete die Handtasche, die auf dem Beifahrer sitz lag. Anschließend flüchtete er. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: An Tankstelle KIA touchiert

Am Sonntag (25.September) gegen 18.00 Uhr stand ein bislang Unbekannter an der Zapfsäule einer Tankstelle in der Frankfurter Straße in Großen-Linden und beabsichtigte wegzufahren. Dabei touchierte der Unbekannte einen an der gegenüberliegenden Zapfsäule parkenden KIA und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Offenbar handelt es sich bei dem unbekannten Fahrzeug um einen braunen Skoda mit Heidelberger Kennzeichen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Laubach: Straßenpoller beschädigt

Ein bislang Unbekannter befuhr am Sonntag (25.September) gegen 12.10 Uhr die Alsfelder Straße. In Höhe einer Fahrbahnverengung kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenpoller. Der Unbekannte entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Hungen: Gegen Baum gefahren

Zwischen Samstag (24.September) 18.00 Uhr und Sonntag (25.September) 06.55 Uhr befuhr ein Unbekannter die Hauptstraße in Nonnenroth und fuhr gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Baum. Anschließend fuhr der Unbekannten davon, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Auf Parkplatz VW beschädigt

Vermutlich beschädigte ein Lieferwagen oder Anhänger mit überstehender Ladung am Samstag (24.September) zwischen 11.30 Uhr und 13.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Gottlieb-Daimler-Straße einen geparkten VW. Als der Besitzer zu seinem blauen T-Roc zurückkam, war dieser an der Heckklappe beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Heuchelheim: Beim Vorbeifahren VW beschädigt

3.000 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines VW nach einer Unfallflucht zwischen Donnerstag (22.September) 20.00 Uhr und Freitag (23.September) 7.30 Uhr in der Ludwig-Rinn-Straße (Höhe 50). Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein Unbekannter den blauen Polo an der Beifahrerseite und fuhr anschließend weiter. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Bei Parkmanöver Audi touchiert

Ein 47-jähriger Mann aus Fernwald in einem VW touchierte am Samstag (24.September) gegen 10.25 Uhr bei einem Parkmanöver auf dem Parkplatz eines Fachmarktes in der Pistorstraße einen VW. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Vorfahrt missachtet

Sonntagabend (25.September) gegen 20.50 Uhr befuhr ein 28-jähriger Mann aus Buseck mit einem VW die Altarasstraße und beabsichtigte in die Mittermaierstraße einzubiegen. Offenbar übersah der VW-Fahrer einen 16-jährigen Mofa-Fahrer, der auf der Mittermaierstraße in Richtung Altarasstraße unterwegs war. Der 16-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß, bei dem er stürzte. Dabei verletzte sich der Mofa-Fahrer leicht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A5/Pohlheim: Auffahrunfall

Am Samstag (24.September) gegen 14.25 Uhr befuhren eine 70-jährige Frau in einem Dacia und ein 31-jähriger Mann in einem LKW die Bundesautobahn 5 in Richtung Frankfurt. Dabei kam es zu einem Auffahrunfall. Beide Unfallbeteiligte machten unterschiedliche Angaben zum Unfallgeschehen. Wer kann Angaben dazu machen? Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Gießen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Gießen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Gießen