Rubrik auswählen
Gießen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Fahndung endet erfolgreich - Drei Tatverdächtige festgenommen + Zeugen halten Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest + Verkehrskontrollen in der Frankfurter Straße +

Tobias Arhelger / Adobe Stock

Gießen (ots) -

Pressemeldungen vom 01.12.2022:

Fahndung endet erfolgreich - Drei Tatverdächtige festgenommen + Zeugen halten Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest + Verkehrskontrollen in der Frankfurter Straße +

Gießen: Fahndung endet erfolgreich - Drei Tatverdächtige festgenommen

Einer schnell eingeleiteten Fahndung und einem Zeugenhinweis ist es vermutlich zu verdanken, dass ein sogenannter Wechselfallendiebstahl am frühen Donnerstagmorgen in der Grünberger Straße aufgeklärt werden konnte. Ein 51 - Jähriger, der zu Fuß dort unterwegs war, wurden von drei Unbekannten angesprochen und gefragt, ob er Geld wechseln könne. Als er seine Geldbörse aus der Gesäßtasche geholt hatte und nachschaute, griff einer der Personen in die Geldbörse und entnahm 50 Euro. Mit dem Bargeld verschwand das Trio in Richtung Innenstadt. Der Zeuge lief den Personen nach. Er kam dabei zu Sturz und verlor sie aus den Augen. Schnell alarmierte der Geschädigte die Polizei. Eine Streife der Gießener Polizei konnte dann wenig später das Trio aufgrund der guten Personenbeschreibung kontrollieren und festnehmen. Die drei algerischen Asylbewerber im Alter von 16, 18 und 20 Jahren hatten einen Rucksack dabei. Darin befanden sich offenbar Kleidungsstücke, die vermutlich aus einer anderen Straftat stammen. Der Rucksack mitsamt des mutmaßlichen Diebesgutes wurde sichergestellt. Das Trio wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Zeugen halten Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest

Eine Festnahme wurde am Mittwochmittag in der Ferniestraße in Gießen durch aufmerksame Zeugen durchgeführt. Die Zeugen hatten bei einem versuchten Diebstahl einen 41 - Jährigen Georgier offenbar auf frischer Tat ertappt und waren ihm in einen nahegelegenen Lebensmittelmarkt gefolgt. Wahrscheinlich hatte der 42 - Jährige gegen 11.00 Uhr einen PKW geöffnet und den Innenraum nach Wertsachen durchsucht. Die Zeugen hatten dies mitbekommen und sprachen den Fremden an. Er rannte dann davon in den Supermarkt. Dort konnten die beiden Zeugen den Mann stellen und wenig später einer Streife übergeben. Der Unbekannte konnte keinen Ausweis vorlegen. Über eine durchgeführte erkennungsdienstliche Behandlung konnte festgestellt werden, dass es sich offenbar um den georgischen Staatsbürger handelt. Er musste sein Handy als Sicherheitsleistung hinterlegen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Verkehrskontrollen in der Frankfurter Straße

Um Mitternacht (30.11./01.12.22) führten Beamte der Polizeistation Gießen Süd im Bereich der Frankfurter Straße Verkehrskontrollen durch. Ein Autofahrer, der offenbar vor der Überprüfung durch ein Wendemanöver noch wegfahren wollte, wurde angehalten. Es stellte sich heraus, dass er offenbar Alkohol zu sich genommen hatte. Das Testgerät zeigte einen Wert von fast 0,9 Promille. Auf ihn kommt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren zu. Ein anderer Autofahrer, der den Beamten bereits wegen einer vorherigen Trunkenheitsfahrt bekannt war, wurde ebenfalls überprüft. Er hatte keinen Führerschein dabei. Vor wenigen Tagen wurde er bereits schon mal kontrolliert. Dabei hatte er zu tief ins Glas geschaut. Die Folge war die Sicherstellung seines Führerscheins. Nun kommt ein weiteres Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf ihn zu.

Gießen: Pedelec entwendet

In der Wilhelm-Jung-Straße hatten es Unbekannte am frühen Dienstagmorgen auf ein Pedelec abgesehen. Das Rad der Marke Cube hat einen Wert von 2.750 Euro. Der Geschädigte hatte das Rad um 02.30 Uhr mit einem Schloss gesichert abgestellt. Als er knapp eine Stunde später zurückkam, war es verschwunden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: 18 - Jähriger nach Ladendiebstahl geschnappt

Kleidung im Wert von 100 Euro hat ein 18 - Jähriger offenbar am Dienstagmittag aus einem Bekleidungsgeschäft im Seltersweg entwendet. Der Verdächtige hatte offenbar mehrere Kleidungsstücke übereinander gezogen und flüchtete dann. Die Ermittlungen führten dann zu dem algerischen Asylbewerber. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auseinandersetzung im Mehrfamilienhaus

Am späten Donnerstagmorgen kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Marburger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 61 - Jähriger geriet mit einer Gruppe von drei Personen aneinander. Dabei kam er zu Boden und wurde mit Tritten traktiert. Offenbar kommt das Trio auch für den Diebstahl eines Handys am letzten Wochenende im gleichen Wohnhaus in Frage. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Biebertal: Einbruch in Firma in Rodheim-Bieber

Am späten Mittwochabend haben Unbekannte in der Karlstraße in Rodheim-Bieber aus einem Firnegebäude mehrere Tausend Euro mitgehen lassen. Die Unbekannten hatten dazu ein Rolltor gewaltsam geöffnet und traten dann eine Innentür ein. Dort entwendeten sie ein Wertbehältnis mitsamt Bargeld und verschwanden damit. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Einbruchversuch in Einfamilienhaus

Gescheitert an einer offenbar zu stabilen Terrassentür sind Unbekannte am Mittwoch, zwischen 15.00 und 19.00 Uhr, in der Theodor-Heuss-Straße in Watzenborn-Steinberg. Die Unbekannten hebelten mehrfach an der Tür und flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Grünberg: Baggerschaufel entwendet

In der Rüddingshäuser Straße in Weitershain haben Unbekannte zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen eine Baggerschaufel entwendet. Die Diebe hatten die Schaufel von einem Bagger abmontiert und abtransportiert. Der Wert der Schaufel liegt bei etwa 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Außenspiegel auf Parkplatz beschädigt

Ein bislang Unbekannter beschädigte am Dienstag (29.November) auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Gottlieb-Daimler-Straße einen geparkten silberfarbenen VW Golf am rechten Außenspiegel. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 100 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Beim Vorbeifahren Audi touchiert

1.200 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Audi nach einer Unfallflucht zwischen Dienstag (29.November) 21.30 Uhr und Mittwoch (30.November) 5.10 Uhr in der Rabenauer Straße in Wieseck. Vermutlich beim Vorbeifahren touchierte ein Unbekannter in Höhe der Hausnummer 24 den geparkten weißen A5 an der linken, hinteren Stoßstange und fuhr weiter, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Langgöns: Vorfahrt missachtet

Am Mittwoch (30.November) gegen 17.15 Uhr befuhr ein 30-Jähriger aus Lich in einem BMW die Straße "Am Lindenbaum" in Richtung "An der alten Bach" und beabsichtigte der abknickenden Vorfahrtsstraße nach links zu folgen. Dies übersah ein 60-Jähriger aus Linden in einem Ford, der von einem Parkplatz auf die Straße "Am Lindenbaum" fuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Licher verletzte sich dabei leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.800 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555 entgegen.

Langgöns: Beim Verlassen einer Tankstelle Nissan gestreift

Ein 49-Jähriger Mann in einem VW beabsichtigte am Dienstag (29.November) gegen 16.45 Uhr nach einem Tankvorgang von einer Tankstelle in der Hauptstraße in Oberkleen zu fahren. Dabei touchierte der VW-Fahrer einen an einer Tanksäule stehenden Nissan an der rechten Seite. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Buseck: Wildunfall

Eine 49-jährige Frau aus Gießen in einem Peugeot befuhr am Mittwochabend (30.November) gegen 21.45 Uhr die Landstraße 3126 von Beuern in Richtung Großen-Buseck als plötzlich ein Reh auf der Fahrbahn stand. Die Peugeot-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 2.000 Euro.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Gießen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Gießen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Gießen