Rubrik auswählen
Görlitz
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI LUD: Haftbefehle vollstreckt

Tobias Arhelger / Adobe Stock

Görlitz (ots) -

Drei Haftbefehle konnten nach entsprechenden Festnahmen durch die Bundespolizei am vergangenen Wochenende vollstreckt werden. In der Nacht zum Samstag trafen die Beamten in Görlitz auf der Jakobstraße zunächst auf einen Jugendlichen aus Syrien. Der in der Neißestadt lebende 15-Jährige galt zu diesem Zeitpunkt als vermisst. Bei der weiteren Überprüfung des Falles stellte sich heraus, dass das Amtsgericht Görlitz erst ein paar Stunden vor der Ergreifung einen Haftbefehl auf den Ausreißer ausgestellt hatte. Die Einhaltung von Bewährungsauflagen im Zusammenhang mit einer Jugendstrafe hatten ihn bislang scheinbar nicht interessiert. Damit dürfte nun vorerst Schluss sein. Nach der Übergabe an das Polizeirevier Görlitz und einem Zwischenstopp beim Ermittlungsrichter sitzt der Syrer nun in der Justizvollzugsanstalt. Einem Gefängnisaufenthalt geradeso entgangen ist dagegen ein Marokkaner. Der 55-Jährige war am Sonntagmittag als Beifahrer in einem Berliner Pkw über die Görlitzer Stadtbrücke eingereist. Bei der anschließen-den Personalienüberprüfung wurde bekannt, dass der Mann noch eine Geldstrafe zu begleichen hatte. Konkret waren 3.000,00 Euro offen, zu deren Zahlung ihn das Amtsgericht Neuruppin wegen Insolvenzverschleppung verurteilt hatte. Nach Entgegennahme des vollständigen Betrages einschließlich 84,50 Euro Verfahrenskosten reiste der Verurteilte weiter. Schließlich landete ein 34-Jähriger am Sonntagnachmittag in einem Fachkrankenhaus. Nachdem Bundespolizisten den Görlitzer an der Alt-stadtbrücke in Görlitz angehalten hatten, endete die Kontrolle mit angelegten Handfesseln. Gegen den Beschuldigten lag ein Unterbringungshaftbefehl, der vor wenigen Tagen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vom hiesigen Amtsgericht erlassen wurde, vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3626-6110 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf


Weitere beliebte Themen in Görlitz