Rubrik auswählen
 Goslar
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Goslar

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Goslar los ist.

Seite 1 von 10
  • Pressemeldung des PK Oberharz vom 20.05.2022

    Goslar (ots) - Kradunfall Am Donnerstagabend befuhr ein 53jähriger Mann aus Adelebsen mit seinem Krad die K 37 von Clausthal-Zellerfeld in Richtung Bad Grund. In einer Linkskurve kam er aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und kam zu Fall. Der Mann wurde dabei leicht verletzt, an dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000EUR. Killig, PHK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Oberharz Telefon: 05323-94110-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 20.05.2022

    Goslar (ots) - Seesen - Bodenstein -Brand in einer Scheune Am 19.05.22, gegen 15.00 Uhr, wurden Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr und der Polizei Seesen, alarmiert, dass es innerhalb einer an ein Wohnhaus angrenzenden Scheune in der Hauptstr. der Ortschaft Bodenstein brennen sollte. Der freiwilligen Feuerwehr aus Bodenstein gelang es schnell, den Brand zu löschen, so dass es augenscheinlich weder zu Personen- noch Gebäudeschäden kam. Die Scheune wurde durch die Polizei Seesen versiegelt. Zur Ermittlung der bislang unklaren Brandursache wurde das 1. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes der Polizei Goslar eingeschaltet. Die dortigen Ermittler werden in der kommenden Woche die Brandstelle genau untersuchen. Über den Ausgang der Ermittlungen wird nachberichtet. -Lüdke, KHK- Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung des PK Seesen vom 20.05.22

    Goslar (ots) - Sonstiger weiterer Betrug- Schaden 1278,90,- Euro Ein 60jähriger Mann aus Seesen zeigte beim hiesigen Polizeikommissariat an, dass er Opfer eines Betruges geworden sei. Unbekannte Täter hatten am 18.05.22, gegen 20.00 Uhr, per "Whats App" Kontakt mit ihm aufgenommen. Man hatte ihm suggeriert, dass es sich dabei um seine Tochter handeln würde und nach einem Notfall um die Überweisung von 1278,90 Euro gebeten. Dieser Forderung wurde auch nachgekommen, bevor der Geschädigte bemerkte, dass er einer Betrugsmasche aufgesessen war. Ausspähen von Daten Ein 39jähriger Mann aus Seesen zeigte beim hiesigen Polizeikommissariat an, dass unbekannte Täter offensichtlich seine Daten ausgespäht hatten, um damit widerrechtliche Einkäufe im Online-Verfahren zu tätigen. Erst als eine Bank ihm diesbezüglich eine Mahnung ins Haus schickte, wurde der Mann auf den Vorfall aufmerksam und erstattete Anzeige. Einfacher Diebstahl einer Geldbörse mit Bargeld, einem BPA und diversen Scheckkarten Am 19.05.22, gegen 11.30 Uhr, kam es in einem Lebensmitteldiscounter in der Braunschweiger Straße in Seesen zu einem Diebstahl. Unbekannte Täter hatten die Geldbörse einer 75jährigen Frau aus Seesen entwendet. In der Geldbörse befanden sich neben 160,- Euro Bargeld noch diverse Personalpapiere der Geschädigten. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise bitte an das PK Seesen (Tel.: 05381/9440) i.A. Knackstedt, POK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 19.05.2022

    Goslar (ots) - Seesen -Nachtrag zu den PKW-Bränden vom 13.01.2022 am Bahnhof Seesen Bezug: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/5120746 Bzgl. der beiden Fahrzeugbrände, die am 13.01.22, kurz nach Mitternacht, für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei gesorgt hatten, sind die kriminalpolizeilichen Ermittlungen mittlerweile abgeschlossen. Das für die Bearbeitung zuständige Jugendkommissariat der Polizeiinspektion Goslar, hat den Vorgang in der vergangenen Woche an die zuständige Staatsanwaltschaft in Braunschweig abgegeben. Dort wird nun die mögliche strafrechtliche Verantwortlichkeit des 18-jährigen Tatverdächtigen aus Seesen geprüft, der kurz nach dem Brand durch Polizeikräfte in unmittelbarer Tatortnähe angetroffen worden war. Der Heranwachsende wurde im Rahmen der Ermittlungen zu den Tatvorwürfen vernommen, wobei er die Tat abstritt. Ein Sachverständiger hatte kurz nach dem Brand eine vorsätzliche Brandlegung an einem der beiden Fahrzeuge bestätigen können, wodurch es auch zum Brand des zweiten PKW gekommen war. Diese Pressemitteilung ergeht in Abstimmung mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft Braunschweig. Etwaige Rückfragen werden ausschließlich durch die dortige Pressestelle beantwortet. Seesen -Ermittlungen zu den Bränden in der Talstr. und Wiesenstr. abgeschlossen Bezug: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/5116010 In zwei länger zurückliegenden Fällen hat das für Branddelikte üblicherweise zuständige 1. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes aus Goslar ebenfalls die Ermittlungen abschließen können. Mit einem Phantombild hatten die Ermittler am 07.01.22 öffentlich nach einem Mann gefahndet, der im Verdacht steht, am 23.09.2021, zwischen 23.15 Uhr - 23.30 Uhr, in 38723 Seesen zwei Brände gelegt zu haben. Der erste Brand wurde an diesem Abend gegen 23.25 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Talstr. entdeckt. Ein weiterer Brandherd konnte hierbei im Keller des Hauses festgestellt und von den Hausbewohnern gelöscht werden. Noch während Feuerwehr und Polizei an dieser Brandstelle zu tun hatten, wurde wenige Hundert Meter entfernt in der Wiesenstr. der Brand einer Papiertonne gemeldet. Das Feuer hatte bereits die Außenfassade dieses Mehrfamilienhauses in Mitleidenschaft gezogen. Nach Veröffentlichung des Phantombildes gingen konkrete Hinweise auf einen 34-jährigen Seesener ein, der auch aufgrund weiterer kriminalpolizeilicher Ermittlungsergebnisse in der Folge auch als Beschuldigter in diesen Strafverfahren gilt. Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens stritt der Seesener die ihm vorgeworfenen Taten ab. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig prüft aktuell den Fortgang des Verfahrens. Diese Pressemitteilung ergeht in Abstimmung mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft Braunschweig. Etwaige Rückfragen werden ausschließlich durch die dortige Pressestelle beantwortet. -Lüdke, KHK- Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • PK Seesen: Pressemeldung vom 19.05.2022

    Goslar (ots) - Wildunfall mit ca. 3000,- Euro Sachschaden 38729 Langelsheim/Lutter, L 496. Ein 51-jähriger Lutteraner befuhr mit seinem Pkw die L 496 von Lutter in Rtg. B 82 und kollidierte mit zwei querenden Rehen. Ein Tier verendete vor. Der Jagdberechtige wurde zwecks Nachsuche nach dem anderen Tier und Entsorgung des Kadavers verständigt. Am Pkw entstand Sachschaden.(hei) Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Polizeikommissariat Bad Harzburg:

    Goslar (ots) - Brandausbruch am Radauer Holz: Am Dienstag, den 17.05.2022, wurde gegen 18.00 Uhr, im Waldgebiet Radauer Holz südlich von Vienenburg eine Rauchentwicklung gemeldet. Unter Hinzuziehung von Einsatzkräften der Feuerwehr wurde ein Brandort mit einer Ausdehnung von ca. 150 m2 festgestellt und abgelöscht. Eine Brandursache steht nicht fest. Verkehrsunfall am Dienstag, den17.05.2022, 10:40 Uhr: Ein 63jähriger Fahrer eines Subaru Fuji Heavy befuhr die Straße Am Schlosspark in Richtung der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße. In Höhe der Hausnummer 16 übersieht er einen am Fahrbahnrand verkehrsgerecht geparkten Pkw Chevrolet Camaro. Es kommt zu einem Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde der Camaro wiederum auf den davor abgestellten Pkw Hyundai i40 geschoben. Nach ersten Ermittlungen am Unfallort wurde der Führerschein sichergestellt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wurde zunächst auf ca. 18200,- Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Bad Harzburg Telefon: 05322-91 111-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung des PK Seesen vom 18.05.22

    Goslar (ots) - Versuchter Diebstahl unter erschwerenden Umständen aus Kiosken -Schaden ca. 1000,- Euro Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 15-05.22, 19.30h bis zum 17.05.22, 14.55h, die Eingangstür des Kioskes an der Minigolfanlage in Seesen aufzuhebeln. Dies gelang nicht. Der oder die Täter ließen aus unbekannten Gründen von ihrem Vorhaben ab. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise bitte an das PK Seesen unter der Telefonnr. 05381/9440. Verkehrsunfall mit Sach- und leichtem Personenschaden - Schadenshöhe 30.000,- Euro Ein 57jähriger Mann aus Starnberg befuhr am 17.05.22, gegen 13.30 Uhr, die K 58 in Herrhausen aus Richtung Bilderlahe kommend, um in die B 248 nach links in Richtung Seesen einzubiegen. Von dort befuhr ein 49jähriger Mann aus Langelsheim die B 248 mit seinem Pkw. Der Mann aus Starnberg beachtete nicht die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt des Mannes aus Langelsheim. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Der Mann aus Langelsheim wurde leicht verletzt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. i.A. Knackstedt, POK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 18.05.2022

    Goslar (ots) - GS-Oker -Fußgänger bei Unfall schwer verletzt Am 17.05.22, gegen 15.40 Uhr, überquerte ein 21-jähriger Goslarer die Bahnhofstr. an der Lichtzeichenanlage für Fußgänger in Höhe des Bahnhofs, nach derzeitigem Ermittlungsstand bei für ihn geltendem Grünlicht. Hierbei wurde er durch den PKW Honda eines 38-jährigen Goslarers erfasst, der die Bahnhofstr. aus Rtg. Okertal in Rtg. Goslar befuhr. Die hierbei erlittenen Verletzungen erwiesen sich als so schwerwiegend, dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde, mit dem der 21-Jährige letztlich ins Krankenhaus nach Nordhausen geflogen wurde. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von rund 600 EUR. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war die Bahnhofstr. bis ca. 16.30 Uhr nur eingeschränkt befahrbar, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich unter der 05321 / 3390 zu melden. -Lüdke, KHK- Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 17.05.2022

    Goslar (ots) - GS-Oker -Wendemanöver fordert Leichtverletzte Am Montag, 16.05.2022, gegen 10.35 Uhr, wollte eine 24-jährige Frau aus Bremerhaven mit ihrem PKW auf der Straße Im Okertal, Höhe der Mineralbrunnenfabrik, wenden, um wieder Rtg. Okertalsperre zu fahren. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr übersah sie eine 40-jährige Vienenburgerin, die mit einem Lieferwagen Renault das Okertal in Rtg. Talstr. befuhr. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 40 -Jährige leicht und musste ins Krankenhaus verbracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 8.000 EUR. GS-Jerstedt -15-Jähriger bei Unfall leicht verletzt Am 16.05.2022, gegen 07.15 Uhr, befuhr ein 43-jähriger Goslarer mit seinem PKW VW die Hahndorfer Str. in Rtg. Hahndorf. In Höhe der Bushaltestelle wechselte nach derzeitigem Ermittlungsstand plötzlich ein 15-jähriger Schüler die Straßenseite, um einen dort haltenden Bus zu erreichen. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtszeitig bremsen und erfasste den Jugendlichen, wodurch dieser leicht verletzt wurde und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Am PKW entstand leichter Sachschaden. Seesen -Versuchte Brandstiftung am Jacobsonplatz Am 16.05.22 wurde der Polizei Seesen eine versuchte Brandstiftung an einem städtischen Gebäude am Jacobsonplatz gemeldet. Nach bisherigem Ermittlungsstand klemmte ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum von Sonntag, 15.05.22, 12.00 Uhr und 16.05.22, 06.45 Uhr, hinter eines der vergitterten Fenster des Erdgeschosses mehrere Zeitungen zwischen Gitter und Fenster. Anschließend wurden die Zeitungen entzündet, wobei das Feuer aber augenscheinlich von selbst erlosch, ohne auf das Gebäude überzugreifen, so dass die Tat bis zum Morgen unentdeckt blieb. Aufgrund der historischen Bedeutung des Hauses wurden die Ermittlungen zu diesem Fall durch die Staatsschutzdienststelle der Polizeiinspektion Goslar übernommen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der 05321 / 3390 zu melden. Bad Harzburg -LKW Kontrolle an der Bundesstraße 4 In den Vormittagsstunden des 16.05.22 führten speziell geschulte Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Goslar eine Kontrolle des gewerblichen Güterkraftverkehrs an der Bundesstraße 4 (Nordhäuser Str.) durch. Bei den insgesamt sechs kontrollierten LKW wurden teilwiese erhebliche Mängel festgestellt sowie gravierende Geschwindigkeitsverstöße in der 20 km/h Zone festgestellt, die an dem abschüssigen Teilstück kurz vor Bad Harzburg gilt. Die größte Überschreitung beging gegen 13.15 Uhr ein 29-jähriger LKW-Fahrer, der mit vorwerfbaren 76 km/h talwärts fuhr. Da er seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 625 EUR von ihm erhoben. Ein 41-jähriger Mann musste für eine Überschreitung von 38 km/h vor Ort 280 EUR entrichten. Insgesamt waren vier der sechs kontrollierten LKW-Fahrer zu schnell unterwegs. Ein weiterer LKW musste wegen Verdachts auf defekte Bremsen dem TÜV vorgeführt werden. Ein Test ergab, dass bei zwei Achsen die Wirkung der Betriebsbremse und ferner die Feststellbremse ohne ausreichende Wirkung waren. Daher wurde dem 57-jährigen Mann aus Nordhausen die Weiterfahrt untersagt. Die Ordnungshüter registrierten ferner zwei Verstöße gegen berufsgenossenschaftliche Vorschriften, da die Fahrer statt des vorgeschriebenen festen Schuhwerks Badelatschen trugen oder ihren 40-Tonner barfuß steuerten. An einem der LKW wurde ein abgefahrener Reifen festgestellt. -Lüdke, KHK- Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Polizeikommissariat Bad Harzburg:

    Goslar (ots) - Verkehrsunfall am Montag, den 16.05.2022, 08.15 Uhr: Ein 83jähriger Fahrer eines Pkw Ford Focus beabsichtigte auf der Ilsenburger Straße nach links in den Abbenröder Stieg einzufahren. Beim Abbiegen übersah er jedoch die auf der Ilsenburger Straße entgegenkommende bevorrechtigte Radfahrerin auf ihrem Pedelec. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei die 52jährige Radfahrerin leicht verletzt wurde. Sie wurde zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe beträgt insgesamt ca. 200,- Euro. Verkehrsunfall am Montag, den 16.04.2022, 10.20 Uhr: Um auf der Ilsenburger Straße aus Richtung Eckertal kommend auf den Parkplatz eines Drogeriemarktes einfahren zu können, musste die Fahrerin eine VW Polo zunächst verkehrsbedingt anhalten. Dieses Vorhaben erkannte der nachfolgende 82jährige Fahrer eines Renault Twingo nicht und in dem Moment als er links am haltenden Fahrzeug vorbeifuhr, fuhr die Polo-Fahrerin zum Einbiegen in den Parkplatz an. Es kam zur seitlichen Kollision der Fahrzeuge, wobei Sachschaden von insgesamt ca. 3000,- Euro entstand. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Bad Harzburg Telefon: 05322-91 111-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung des PK Seesen vom 17.05.22

    Goslar (ots) - Einfacher Diebstahl einer Geldbörse mit Bargeld, div. Personalpapieren und 3 EC-Karten - Schaden ca. 1840,- Euro Ein 82jähriger Mann aus Seesen zeigte hier den Diebstahl seiner Geldbörse mit Bargeld, div. Personalpapieren und 3 EC-Karten durch unbekannte Täter an. Der oder die Täter hatten seine Geldbörse am Sonntag, d. 15.05.22, gegen 13.00 Uhr, während seines Aufenthaltes im Miniaturwunderland in Hamburg entwendet. Mit den entwendeten EC-Karten wurden anschließend 1000,- Euro abgehoben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Sonstiger, weiterer Betrug - Schaden 87,89,- Euro Eine 46jährige Frau aus Seesen zeigte beim hiesigen Polizeikommissariat in Seesen einen Betrug zu ihrem Nachteil an. Ein bislang unbekannter Täter hatte am 16.05.22, gegen 14.00 Uhr, vermutlich über den Pay-Pal-Account der Geschädigten Ware bestellt und nicht bezahlt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Verkehrsunfall mit Sachschaden und leichtem Personenschaden - ca. 550,- Euro Schaden Am 16.05.22, gegen 16.30 Uhr, war es an der BAB-Anschlussstelle Seesen der A 7 zu einem leichten Auffahrunfall gekommen. Ein 58jähriger polnischer Lkw-Fahrer fuhr auf einen vor einer Ampelanlage verkehrsbedingt haltenden Pkw auf. Die beiden Insassen aus Liebenburg (27 Jahre) und Vechelde (38 Jahre) meldeten sich später tel. als leicht verletzt. An beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. i.A. Knackstedt, POK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • PK Seesen: Pressemeldung vom 16.05.2022

    Goslar (ots) - Verkehrsunfall mit ca. 3500,- Euro Sachschaden 15.05.2022, 14.00 Uhr, 38723 Seesen/Engelade, Bilderlaher Straße. Ein 81-jähriger Pkw Fahrer aus Seesen befuhr die Bilderlaher Straße aus Rtg. Bilderlahe kommend. Als ihm ein anderer Pkw entgegen kam, wollte er diesem Platz machen, fuhr rechtsseitig in eine Parklücke und beschädigte dort einen parkenden Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Diebstahl eines Fahrrades - Schaden ca. 450,- Euro 15.05.22, 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr, 38723 Seesen, Engelader Straße 3. Der 13-jährige Geschädigte aus Seesen stellte sein Fahrrad unverschlossen auf dem Gelände des hiesigen Hallenbades ab, wo es von einem bislang unbekannten Täter entwendet wurde. Das orange/rote MTB ist von der Marke Scott. Hinweise unter Tel. 9440.(hei) Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 16.05.2022

    Goslar (ots) - Seesen -Einbruch in Wohnhaus Bislang unbekannte Täter drangen zwischen Samstag, 14.05.2022, 06:00 Uhr, und Sonntag, 15.05.2022, 14:45 Uhr, gewaltsam in ein Wohnhaus in der Wildemannstr. ein. Beim Durchsuchen der Räumlichkeiten entwendeten sie einige Wertgegenstände. Der Wert der Beute liegt im vierstelligen Bereich. Die Polizei Goslar bittet Personen, die am Wochenende in der Wildemannstr. oder näheren Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der 05321 / 3390 zu melden. Goslar -Polizei zieht bei einer Party den Stecker Am Wochenende kam es im Stadtgebiet bei schönem Wetter zumeist wegen lauter Musik zu einigen Ruhestörungen. Während in den meisten Fällen die Einsichtsfähigkeit bei den Verursachern vorhanden war und eine Ermahnung durch die Ordnungshüter ausreichte, musste die Polizei bei einer Veranstaltung sprichwörtlich den Stecker ziehen. In der Wolfenbütteler Str. in Oker feierten am Sonntagnachmittag mehrere Personen auf der Rasenfläche eines Mehrfamilienhauses ausgelassen und vor allem lautstark, wobei sie die Nachbarschaft auch mit Musik beschallten. Bei einem ersten Einsatz gegen 17.20 Uhr wurde den Anweisungen der eingesetzten Polizisten noch Folge geleistet. Rund zwei Stunden später kam es erneut zu Beschwerden aus der Nachbarschaft. Die Verursacher zeigten sich nun gegenüber den Aufforderungen der Polizei uneinsichtig, so dass mehrere Streifenwagenbesatzungen zur Unterstützung gerufen werden mussten. Letztlich stellten die Beamten das Stromkabel der Musikbox zur Verhinderung weiterer Ordnungswidrigkeiten sicher. Gegen drei Person wurden Verfahren wegen ruhestörenden Lärms eingeleitet. Eine 31-jährige Frau erhielt zudem eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Harz -Sicher durch den Harz 2022 - Gemeinsame Auftaktveranstaltung aller beteiligten Bundesländer Motorradunfälle stehen seit Jahren im Fokus der Verkehrssicherheitsarbeit. Im Jahr 2009 wurde von den Polizeibehörden der Länder Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen das gemeinsame Projekt "Sicher durch den Harz" zur Bekämpfung von Motorradunfällen im Harz gegründet. Im Rahmen dieses Projektes ist es gelungen, ein beständiges Netzwerk aus Polizei, Verkehrs- und Straßenbaubehörden, Verkehrswachten, TÜV, Dekra, Johanniter Unfallhilfe und der Biker-Clubs in den Landkreisen Goslar, Göttingen (ehemals Osterode), Harz und Nordhausen zu schaffen, um den Auswirkungen des ständig steigenden Motorradverkehrs im Harz zu begegnen. Nach wie vor werden im Rahmen des Projektes die Präventionsaktionen, Motorradkontrollen und Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit des Straßennetzes miteinander abgestimmt und die Erfahrungen ausgetauscht. Das hauptsächliche Ziel ist dabei die Senkung der Unfallzahlen unter Beteiligung von Motorradfahrern. Alleine im Jahr 2021 gab es im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Goslar 94 Motorradunfälle, bei welchen 34 Zweiradfahrer schwer verletzt worden sind. Bei der Hauptunfallursache handelte es sich überwiegend um nicht angepasste Geschwindigkeit. Zudem wurden Streckenverhältnisse unterschätzt sowie Gefahren- und Vorschriftzeichen missachtet. Am Samstag, 14.05.2022, fanden zwischen 10.30 - 17.30 Uhr im Rahmen der gemeinsamen Auftaktveranstaltung der diesjährigen Kampagne im gesamten Harz Motorradkontrollen aller beteiligten Bundesländer statt. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Goslar wurden Motorradfahrende an drei unterschiedlichen Standorten kontrolliert und über die möglichen Gefahren aufgeklärt. Neben Polizeikräften aus Goslar, führten auch Kolleginnen und Kollegen der Autobahnpolizei und der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel Kontrollen durch. Zudem informierten weitere Netzwerkpartnern, wie TÜV, Landkreis und Stadt Goslar, über verkehrsrelevante Themen im Harz. Neben präventiven Gesprächen und Verteilung von Infomaterial mussten die Ordnungshüter auch Sanktionen aussprechen. Bei der Aktion im Landkreis Goslar wurden allein 241 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, von denen 125 auf das Konto von Motorradfahrern gingen. Der traurige Rekord lag an diesem Tag bei 128 km/h in einer 70 km/h Zone. Dieser sowie vier weitere Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Die Einsatzkräfte registrierten zudem 15 verbotene Überholmanöver. Ferner gab es neben acht allgemeinen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung auch 12 Anzeigen wegen Bauartveränderungen, in der Mehrzahl Kennzeichenverstöße, bzw. wegen unzulässiger Bereifung und manipulierter Abgasanlagen. Die Kontrollen werden in den kommenden Monaten fortgeführt. -Lüdke, KHK- Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • PK Seesen: Pressemeldung vom 15.05.2022

    Goslar (ots) - Verkehrsunfallflucht; Schaden ca. 300,- Euro 14.05.22, 13.30 Uhr, Seesen, Kleine Reihe. Ein 58-jähriger Pkw Fahrer aus Bulgarien touchierte beim Einparken einen parkendenden Pkw im Frontbereich und verließ anschließend die Unfallörtlichkeit. Durch eine Zeugenangabe konnte der Verursacher ermittelt werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Sachbeschädigung; Schaden ca. 100,- Euro Nacht auf den 10.05.22, Seesen/Rhüden, Ostlandstraße. Ein bislang unbekannter Beschuldigter schlug bei einem abgestellten Schausteller-Verkaufswagen eine Holzlatte ein. Hinweise unter Tel. 05381-9440. Trunkenheit im Straßenverkehr 15.05.2022, 01.15 Uhr, Seesen, An der Masch. Ein 52-jähriger Seesener steht in dem Verdacht, seinen E-Scooter unter dem Einfluss von Alkohol, auf öffentlichen Straßen, geführt zu haben. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Alkoholtest war zuvor von dem Kontrollierten abgelehnt worden. Bedrohung 14.05.22, 23.30 Uhr, Seesen, Frankfurter Straße. Eine 19-jährige, stark alkoholisierte Seesenerin gab auf der hiesigen Dienststelle an, von einem 22-jährigen Seesener, mittels eines ihr unbekannten Gegenstandes, bedroht worden zu sein. Die Ermittlungen dauern an, Hinweise unter Tel. 9440. Gefährliche Körperverletzung durch vier unbekannte Beschuldigte 15.05.2022, gegen 03.50 Uhr, Seesen, Baderstraße. Nach verbalen Streitigkeiten wird das 35-jährige Opfer aus Seesen von vier unbekannter Tätern zu Boden gerissen und von mind. einer Person getreten.(hei) Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 15.05.2022

    Goslar (ots) - Goslar - Alkoholisierter Fahrer verursacht Verkehrsunfall Ein 23-jähriger Mann befuhr am 15.05.2022, gegen 03:30 Uhr, mit seinem PKW Skoda die Hildesheimer Straße in Richtung Bornhardtstraße. An der Auffahrt zur Bundesstraße 6 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine Alkoholbeeinflussung des Mannes fest. Da ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 2,55 Promille ergab, wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und im Anschluss die Weiterfahrt untersagt. Der 23-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. GS-Jürgenohl - Sachbeschädigung an PKW Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Nacht von Freitag, 13.05.2022, auf Samstag, 14.05.2022, die Glasscheibe der Beifahrertür eines in der Marienburger Straße abgestellten Mercedes-Benz mit Goslarer Zulassung. Die Höhe des Schadens wird auf 100 Euro geschätzt. Die Polizei Goslar bittet um sachdienliche Hinweise unter der 05321 3390. Liebenburg-Heimerode - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht Ein bislang unbekannter Verursacher stieß in der Zeit von Freitag, 13.05.2022, 18:00 Uhr, bis Samstag, 14.05.2022, 08:00 Uhr, vermutlich mit einem Pkw gegen einen in der Neuroder Straße ordnungsgemäß abgestellten grauen Opel. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme konnten am hinteren linken Kotflügel Lackkratzer festgestellt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 EUR. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich an die Polizei Goslar unter der 05321 3390 zu wenden. i.A. Brych, PK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung Polizeikommissariat Seesen vom 14.05.2022

    Goslar (ots) - Fahrraddiebstahl Im Zeitraum zwischen Dienstag, 10.05.2022, und Mittwoch, 11.05.2022, wurde in der Wilhelm-Busch-Straße in Rhüden durch bislang unbekannte Täter ein verschlossenes Mountainbike vom Grundstück des Eigentümers entwendet. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon 05381-944-0, in Verbindung zu setzen. Sachbeschädigung an Fahrrad Am Donnerstag, 12.05.2022, zwischen 15.30 Uhr und 19.00 Uhr, ist es im Bereich der Oberschule Seesen zu einer Sachbeschädigung an einem dort abgestellten Fahrrad gekommen. Hierbei wurde das Vorderrad verbogen. Ein am Fahrrad befestigter Helm wurde ebenfalls beschädigt. Weiterhin wurde die Luft aus dem Hinterrad abgelassen. Der Schaden am Fahrrad wird auf ca. 150,00 Euro beziffert. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon 05381-944-0, in Verbindung zu setzen. Verkehrsunfall Am Freitag, 13.05.2022, gegen 17.15 Uhr, ist es in Seesen im Einmündungsbereich Wallstraße/Gartenstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Hierbei missachtete ein aus der Wallstraße nach links in die Gartenstraße abbiegender 74jähriger Kraftfahrzeugführer die Vorfahrt eines von links kommenden 52jährigen Radfahrers, wodurch es zu einem Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer kam. Bei dem Verkehrsunfall fügte sich der Radfahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 400,00 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung des Polizeikommissariat Bad Harzburg und der Polizeistation Vienenburg vom 13.05.2022 bis 14.05.2022

    Goslar (ots) - Bad Harzburg Verkehrsunfall Am Freitag, dem 13.05.2022, gegen 11.18 Uhr, befuhr ein Lkw mit Tieflader auf dem ein Radbagger transportiert wurde die Bundesstraße 6 aus Bad Harzburg kommend in Richtung Goslar. Aufgrund der überschrittenen Gesamthöhe bleibt der Radbagger an der Brücke K46 hängen, wobei Brücke und Radbagger beschädigt werden. Außerdem werden weitere Fahrzeuge durch Steine beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.150 Euro geschätzt. Vienenburg Sachbeschädigung Am Freitag, dem 13.05.2022, gegen 17.26 Uhr, beschädigt ein bislang unbekannter Täter vermutlich durch Abreißen der Holzlatten einen Grundstückszaun in der Blumenstraße. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Vienenburg zu melden. / Hau. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Bad Harzburg Telefon: 05322-91 111-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung der PI Goslar von Freitag, 13.05.22, 18:00 Uhr bis Samstag, 14.05.22, 12:00 Uhr

    Goslar (ots) - Radmuttern gelöst Ein bislang unbekannter Täter soll im Bereich einer der oberen Parkplätze der Schützenallee in Goslar Radmuttern eines PKW Mercedes mit auswärtigen Kennzeichen gelockert haben. Zum Glück hatte der 59- jährige Fahrzeugführer dieses noch rechtzeitig bemerkt, so dass es zu keinem Schaden gekommen ist. Der Tatzeitraum kann auf die Zeit von Donnerstag, 16:00 Uhr bis Freitag 14:00 Uhr eingegrenzt werden. Ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei Goslar bittet mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 05321-339-0 in Verbindung melden. i.A. Dankenbring, PHK, PI Goslar Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Einsatz- und Streifendienst Telefon: 05321-339-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Nachtrag zur Pressemitteilung des PK Seesen vom 13.05.22

    Goslar (ots) - Unfall mit Personen-und Sachschaden (verletzter jugendlicher Radfahrer) - Schaden 500,- Euro Am 10.05.22, 20.03Uhr, war es in Seesen an der Einmündung Goethestraße/Dehnestraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem dunklen Klein-Pkw und einem 14 jährigen Jugendlichen aus Seesen auf seinem Fahrrad gekommen. Der beteiligte Jugendliche wollte mit seinem Rad von der Dehnestraße nach links in die Goethestraße einbiegen. Dabei wurde er von dem Pkw-Fahrer übersehen, obwohl der jugendliche Radfahrer bevorrechtigt war. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Jugendliche leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer stieg kurz aus, sah nach dem Radfahrer und entfernte sich anschließend, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Fahrrad entstand Sachschaden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Seesen unter der Telefonnr. 05381/9440 entgegen. i.A. Knackstedt, POK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
  • Pressemitteilung des PK Seesen vom 13.05.22

    Goslar (ots) - Ladendiebstahl von sonstigen Gegenständen - Schaden 69,97,- Euro Am 12.05.22, gegen 10.30 Uhr, entwendete eine 34jährige Frau aus Seesen in einem Schuhgeschäft in der Braunschweiger Straße in Seesen Waren im Gesamtwert von 69,97,- Euro. Ein Hausverbot wurde erteilt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Wechselseitig begangene Körperverletzungen Am 12.05.22, gegen 18.00 Uhr, kam es zwischen einer 32jährigen Frau und einer 48jährigen Frau, beide aus Seesen, auf dem Gehweg der Gartenstraße in Seesen zu Streitigkeiten die in Tätlichkeiten ausarteten. Dadurch erlitten beide Frauen Kratzwunden. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. i.A. Knackstedt, POK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

    Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Goslar

Gemeinde in Kreis Goslar

  • Einwohner: 51.671
  • Fläche: 163.72 km²
  • Postleitzahl: 38640
  • Kennzeichen: GS
  • Vorwahlen: 05321, 05325, 05324
  • Höhe ü. NN: 255 m
  • Information: Stadtplan Goslar

Das aktuelle Wetter in Goslar

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
12°
Temperatur
10°/16°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Goslar