Rubrik auswählen
 Großrosseln

Feuerwehreinsätze in Großrosseln

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 45
  • Bundespolizei nimmt 6618,00 Euro ein

    Saarbrücken (ots) - Einen erfolgreichen Fahndungstag konnten Beamte der Bundespolizei im Saarland gestern verzeichnen. Bei der ersten Kontrolle ging den Beamten ein 28-jähriger Franzose ins Netz, der von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wegen Betruges mit Haftbefehl gesucht wurde. Er konnte den haftbefreienden Betrag von 2477,00 EUR aufbringen und dadurch das sonnige Wetter weiter genießen. Die zweite Person, ein 50-jähriger Franzose, hatte gleich zwei Haftbefehle von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wegen Diebstahls offen. Auch er konnte den haftbefreienden Betrag von insgesamt 3012,00 EUR aufbringen und somit 146 Tagen Haft entgehen. Der dritte und letzte Fall gestaltete sich schwieriger. Ein 36- jähriger Franzose wurde gegen 19:30 Uhr in Güdingen einer Kontrol-le unterzogen. Die Abfrage im Fahndungssystem ergab einen offenen Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Da er offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand, wurde der Fall an die dafür zuständige Landespolizei übergeben. Dort konnte er den haftbefreienden Betrag von 1129,50 EUR bezahlen. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken Pressesprecher Karsten Eberhardt Telefon: 06826 522 1007 Mobil: 0175 9027486 E-Mail: bpoli.bexbach.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken, übermittelt durch news aktuell
  • 34-Jähriger nach Diebstahl von Mährobotern hinter Gittern

    Saarbrücken (ots) - Bereits im Mai 2020 ereigneten sich in einem Saarbrücker Großhandel für Gartengeräte mehrere Diebstähle von Mährobotern. Hierbei entstand dem Unternehmen ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Nach intensiven Ermittlungen des Kriminaldienst Saarbrücken konnte der Tatverdächtige am gestrigen Tage durch Beamte der Fahndungs- und Aufklärungseinheit (PI Saarbrücken-Stadt) festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen den 34-jährigen Mann aus Saarbrücken erging ein Haftbefehl. Er befindet sich nun in der JVA Saarbrücken in Untersuchungshaft. Der Tatverdächtige arbeitete im Tatzeitraum als Sicherheitskraft in dem geschädigten Unternehmen. Es ist davon auszugehen, dass er die Taten während dieser Tätigkeit begangen hat. Die gestohlenen Mähroboter wurden weiterverkauft. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- ESD Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, übermittelt durch news aktuell
  • Rettung nach Verfolgungsfahrt

    Nohfelden (ots) - Im Rahmen eines psychischen Ausnahmezustandes kam es in der vergangenen Nacht zu Verfolgungsfahrten mit der Polizei, bei denen ein Beamter verletzt und drei Dienstfahrzeuge beschädigt wurden. Bei der Fahrzeugführerin handelte es sich um eine 36.jährige Frau aus dem Landkreis St. Wendel. Am heutigen Tage konnte das Fahrzeug und im weiteren Verlauf die Fahrzeugführerin festgestellt werden. Die Frau befand sich in hilfloser Lage und musste unter Einsatz von Spezialkräften der Polizei gerettet werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Wendel WND- DGL Mommstraße 37-39 66606 St. Wendel Telefon: 06851/8980 E-Mail: pi-st-wendel@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Wendel, übermittelt durch news aktuell
  • Kennzeichendiebstahl auf dem Parkplatz der Poststraße in St. Ingbert

    St. Ingbert (ots) - Im Tatzeitraum von Montag den 14.06.2021 23:50 Uhr bis Dienstag 15.06.2021 09:50 Uhr kommt es zu einem Kennzeichendiebstahl auf dem Parkplatz der Poststraße (linksseitig) in 66386 St. Ingbert. Dort demontierte der bislang unbekannte Täter das hintere Kennzeichen einer weißen Mercedes-Benz E Klasse Limousine und entwendete dieses anschließend. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert IGB- DGL Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht auf der BAB 8

    Kirkel (ots) - Am 14.06.2021 kam es gegen 16:45 Uhr auf der BAB 8 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die Geschädigte befuhr mit ihrem rosegoldenen Seat Ibiza mit Saarbrücker Kreiskennzeichen die rechte Fahrspur der BAB 8, von der Anschlussstelle Limbach kommend in Fahrtrichtung Neunkirchen. Am Autobahnkreuz Neunkirchen wechselte, in Höhe der Abfahrt zur BAB 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken, ein grauer Renault Clio mit französischem Kennzeichen unmittelbar vor dem Seat von der Überholspur auf die Abfahrt, wobei es zum Kontakt der beiden Fahrzeuge kam. Im Anschluss entfernte sich der Renault Clio unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg, 06841/1060, in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106214 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Diebstahl aus Garage in Homburg

    Homburg (ots) - Zwischen dem 11.06.2021, 10:00 Uhr, und dem 14.06.2021, 06:50 Uhr, wurden durch bislang unbekannte Täter aus einer Garage in der Unteren Allee / Volhardstraße in Homburg zwei Batterieladegeräte im Gesamtwert von ca. 50 Euro entwendet. Vermutlich stand die Garage zum Tatzeitpunkt offen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106214 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Sachbeschädigung durch Graffiti in Blieskastel

    Blieskastel (ots) - Bisher unbekannte Täter besprühten in der Zeit von Mittwoch, 19.05.2021, bis Freitag, 21.05.2021, in mehreren großflächigen Graffitis die Kirchenmauer am Treppenweg zum Kirchengelände der protestantischen Kirchengemeinde in Blieskastel, Kirchstraße. Es wurde ausschließlich das Symbol "KBb3" in silberner und schwarzer Farbe aufgebracht. Hinweise an die Polizei in Homburg, Tel.: 06841 / 1060. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106214 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten und einem schwer verletzten PKW-Führer.

    PI Homburg (ots) - Am 14.06.2021, gegen 13:20 Uhr, kam es auf der L 237, von Ommersheim kommend in Fahrtrichtung Flughafen/Ensheim zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw, bei dem ein Fahrzeugführer getötet und ein weiterer Fahrzeugführer schwer verletzt wurde. Bei dem Verkehrsunfall befuhr ein 33-Jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Hyundai die L 237, aus Richtung L 107 - Ommersheim kommend, in Fahrtrichtung L 108 / Flughafen Ensheim. In Höhe km 0,37 kam der 33-Jährige, aus bislang ungeklärter Ursache, nach links über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrbahn. Hierbei stieß er frontal mit dem NISSAN eines 68-Jährigen Pkw-Fahrers zusammen, welcher die L 237 in entgegengesetzter Fahrtrichtung, abschüssig, befuhr. Durch den Zusammenstoß der beiden Pkw wurde der 33-Jährige schwer verletzt. Der 68-Jährige Pkw-Führer wurde durch den Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Beide Pkw wurden im Frontbereich total beschädigt. Die L 237 war für die Unfallaufnahme in der Zeit von 13:30 Uhr - 18:20 Uhr voll gesperrt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- DGL Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Vermisster 26-jähriger Mert ERGIN

    Bild zeigt Mert Ergin

    Neunkirchen / Saar (ots) - Seit dem 10.06.21, 10:00 Uhr, wird der 26-jährige Neunkircher Mert Ergin vermisst. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte. Herr Ergin ist ca. 182cm groß und von leicht kräftiger Gestalt. Zuletzt trug er eine kurze hellgraue Stoffhose, eine dunkelblaue Kapuzenjacke mit Puma Emblem auf der Brust und hellblauem Streifen an der Schulter und weiße Nike Sneaker. Er könnte sich im Raum Neunkirchen aufhalten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- KD Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen, übermittelt durch news aktuell
  • Einbruch in Gebäude des Pfarrheims/Kita Urexweiler und Einbruchsversuch in Behinderteneinrichtung in Urexweiler

    Marpingen (ots) - In der Nacht zu Montag, 14.06.2021, wurde in die nebeneinander befindlichen Gebäude des Pfarrheim Urexweiler bzw. der Kita Urexweiler im Brühl eingebrochen. Über ein Fenster verschafften sich der oder die Täter mit brachialer Gewalt Zugang zu den Gebäuden. Im Innern des Gebäudes wurde anschließend eine verschlossene Tür gewaltsam aufgebrochen. In den Innenräumen wurde nach Wertsachen gesucht und eine Reihe von Gegenständen, wie unter anderem Tablets und einen Beamer, entwendet. In das Gebäude einer Behindertenwerkstatt in der Remmesweiler Straße wurde ein Einbruchsversuch am 14.06.21 festgestellt. Auch hier dürfte die Tatzeit in der Nacht zum 14.06.21 gewesen sein. Hier wurde ein Fenster eingeworfen. Es gelang dem oder den Täter im Anschluss aber nicht in das Gebäude zu gelangen. Zwischen dem Einbruch in das Pfarrheim/Kita und dem Einbruchsversuch in die Behindertenwerkstatt dürfte ein Tatzusammenhang vorliegen. Die Polizei St. Wendel sucht Zeugen, die Angaben zu den Taten machen können bzw. auffällige Personen in diesen Bereichen beobachtet haben. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Wendel WND- ESD Mommstraße 37-39 66606 St. Wendel Telefon: 06851/8980 E-Mail: pi-st-wendel@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Wendel, übermittelt durch news aktuell
  • Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle

    Saarbrücken (ots) - Bereits am Freitagnachmittag fiel Beamten der Bundespolizei im Einreise TGV von Paris ein 19-jähriger Pakistaner auf. Da dieser sich nicht mit den zur legalen Einreise erforderlichen Dokumenten ausweisen konnte, wurde er einer genaueren Überprüfung unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass er von der Staatsanwalt-schaft Ingolstadt mit gleich zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Weil der junge Mann den haftbefreienden Betrag in Höhe von 1342,00 Euro für Diebstahl und Schwarzfahren nicht bezahlen konnte, wurde er für die nächsten 89 Tage in die Justizvollzugs-anstalt Frankenthal eingeliefert. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken Pressesprecher Karsten Eberhardt Telefon: 06826 522 1007 Mobil: 0175 9027486 E-Mail: bpoli.bexbach.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken, übermittelt durch news aktuell
  • Vandalismus in Kirche Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kind versuchter Raub in der Forbacher Passage

    66333 Völklingen und 66265 Heusweiler (ots) - Heusweiler: Vandalismus in Kirche Am Sonntagnachmittag, dem 13.06.2021, kam es in der Zeit von 12.15 h bis 19.30 h zu einem Vandalismusschaden in der Kirche Maria Heimsuchung in Heusweiler, Trierer Straße. Im Kircheninnenraum wurde Kircheninventar (Figuren, Kerzen, Weihwasserflaschen, Kerzenständer) mutwillig beschädigt. Es entstand ein geschätzter Schaden von 1.000 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Völklingen, Tel.: 06898-2020 oder den Kriminaldienst der PI Lebach, Tel.: 06881-5050 Völklingen: Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kind Am 13.06.2021 kam es gegen 20.30 h zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 9 Jahre altes Kind leicht verletzt wurde. Ein 24 Jahre alter PKW-Fahrer aus Völklingen, war beim Rückwärtseinparken mit dem Kind zusammengestoßen, das auf dem Parkstreifen stand. Durch den Anstoß mit dem PKW wurde das Kind leicht am Knie verletzt. Nach einem Streitgespräch mit umstehenden Personen fuhr der Mann allerdings weg, ohne einen Personalienaustausch durchgeführt zu haben. Vom Vater des Kindes konnte der PKW in der Innenstadt von Völklingen wiedererkannt werden. Der Fahrer konnte ermittelt werden. Ein Verkehrsunfall mit dem Vorwurf des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle wurde aufgenommen. Völklingen: versuchter Raub in der Forbacher Passage Am 13.06.2021 kam es gegen 21.00 h zu einem versuchten Raub in der Forbacher Passage in Völklingen. Ein 14 Jahre alter Jugendlicher aus Völklingen wurde von einem etwa gleichaltrigen Jugendlichen mit einem Messer bedroht. Der Täter forderte ihn auf, ihm seine Bluetooth Lautsprecher auszuhändigen. Als der Geschädigte dies ablehnte, hätte der Täter ihm mit dem Messer das T-Shirt zerschnitten und gedroht ihn abzustechen. Der Geschädigte konnte sich losreißen und lief zu seiner Wohnanschrift, worauf er von dem Täter erst noch verfolgt wurde, bevor dieser verschwand. Zeugen der versuchten Raubstraftat in der Forbacher Passage werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Völklingen, Tel.: 06898-2020 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Völklingen VK- ESD Roos, PHK Cloosstraße 14-16 66333 Völklingen Telefon: 06898/2020 E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht in Ottweiler

    Ottweiler (ots) - Am Sonntag, den 13.06.2021 gegen 19:20 Uhr, kam es auf der B 41, Ortsdurchfahrt Ottweiler in Fahrtrichtung St. Wendel, im Bereich der Ampelanlage Heerstraße/Linxweilerstraße, zu folgendem Verkehrsunfall. Der verkehrsunfallgeschädigte Fahrer eines weißen Opel Adam bremste an vorgenannter Ampel verkehrsbedingt ab, während ein nachfolgender Motorradfahrer, ggf. aus Unachtsamkeit, diesem von hinten auffuhr. Hierdurch wurde der PKW entsprechend an der Heckstoßstange beschädigt. Anstatt jedoch einen Personalienaustausch oder eine Unfallaufnahme zu ermöglichen, setzte der Motorradfahrer anschließend einfach seine Fahrt in Richtung St. Wendel fort und entfernte sich somit unerlaubt vom Unfallort. Gem. Angaben der Geschädigten war das Motorrad war mit zwei Personen in schwarzer Motorradkleidung besetzt und verfügte über einen neongrünen Kraftstofftank. Mögliche Verkehrsunfallzeugen werden gebeten, sich bei der u.a. Polizeidienststelle zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- ESD Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/203 113 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen, übermittelt durch news aktuell
  • Brand eines Restaurants in der Innenstadt

    Saarbrücken (ots) - Am Sonntag, 13.06.2021,22:21 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt von Zeugen über eine starke Rauchentwicklung, ausgehend von einem Hochhaus im Bereich der Berliner Promenade, in Kenntnis gesetzt. Hier hatte sich in einem Grillrestaurant durch ein Kaminrohr ein Brand entwickelt, der bereits auf das Dach übergegriffen hatte. Dem Eigentümer des Restaurants war es nicht möglich, den Brand mittels Feuerlöscher zu unterbinden,nachdem offensichtlich Fettrückstände in Flammen geraten waren. Der Brandherd konnte von der Berufsfeuerwehr Saarbrücken unter Kontrolle gebracht werden. Im Zuge der Einsatzmaßnahmen waren 4 Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr sowie Notarzt-und Rettungswagen im Einsatz. Der Bereich um den Brandort musste vorübergehend abgesperrt und Personen evakuiert werden.Der Schaden kann noch nicht beziffert werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- ESD Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, übermittelt durch news aktuell
  • Passanten in Dillingen mit Schreckschusswaffe aus Pkw heraus beschossen

    Dillingen (ots) - Am Sonntagabend, gegen 20:00 Uhr, erhielt die Polizei eine Mitteilung, wonach in der Innenstadt von Dillingen/Saar, aus einem fahrenden PKW heraus dreimal mit einem Schreckschussrevolver auf Personen geschossen worden sei, die sich im Außenbereich einer Gaststätte aufhielten. Ein weiterer Passant geriet in Dillingen unter Beschuss. Zwei Stunden später beobachtete die Besatzung eines Krankenwagens, dass der Fahrer eines silbernen Ford Focus viermal in die Luft geschossen habe. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führten letztendlich zum Auffinden des gesuchten Ford und der Festnahme des 30-jährigen Fahrers und seines 31-jährigen Beifahrers. Beide stehen im Verdacht, die Schüsse auf Passanten abgegeben zu haben. Gegen die beiden Beschuldigten wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Der Schreckschussrevolver wurde sichergestellt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- ESD Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis, übermittelt durch news aktuell
  • Beschädigter Stromverteilerkasten in Bexbach

    Bexbach (ots) - Zwischen dem 11.06.2021, 18:00 Uhr, und dem 13.06.2021, 14:45 Uhr, warf ein bislang unbekannter Täter einen der beiden vor dem Anwesen Bahnhofstraße 36, in Bexbach, aufgestellten Stromverteilerkasten um. Die Bodenverankerung des Stromkastens wurde hierdurch beschädigt. Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg, 06841/1060, in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106214 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfallflucht in Blieskastel Aßweiler

    Blieskastel (ots) - Am 11.06.2021 kam es im Zeitraum zwischen 15:45 Uhr bis 16:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Blumengeschäfts in der Saar-Pfalz-Straße in Blieskastel Aßweiler. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug touchierte vermutlich im Rahmen eines Rangiervorganges einen ordnungsgemäß parkenden Citroen Jumpy mit Homburger Kreiskennzeichen. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Am parkenden PKW entstand eine große Schramme sowie Sachschaden im dreistelligen Bereich. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg unter der Tel. 06841/1060 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106214 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell
  • Junger PKW-Fahrer flüchtet nach Trift-Unfall

    Mettlach-Orscholz (ots) - Am Samstag Abend gegen 19:45 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Cloef-Atriums in Orscholz ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines weißen Kleinwagens, besetzt mit mehreren jungen Personen, triftete mit seinem PKW auf dem dortigen Parkplatz, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen einen geparkten grauen Mercedes-Benz. Anschließend hielt er sein Fahrzeug an, entfernte die Kennzeichen an seinem PKW und flüchtete von der Unfallörtlichkeit, ohne weitere Angaben zur Unfallbeteiligung gegenüber anderen Berechtigten gemacht oder sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben. Ein Teil der Insassen entfernte sich über einen nahe gelegenen Fußweg vom Parkplatz. Nach Zeugenaussagen handelt es sich bei den Insassen um Jugendliche bzw. junge Erwachsene im Alter von 18 - 20 Jahren. Die Polizeiinspektion Merzig bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung nach dem flüchtigen Fahrer. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Merzig unter der Rufnummer 06861/7040 entgegengenommen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Merzig MZG- DGL Gutenbergstraße 30 66663 Merzig Telefon: 06861/7040 E-Mail: pi-merzig@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig, übermittelt durch news aktuell
  • Einbruchdiebstahl in die evangelische Kirche in Landsweiler-Reden

    Landsweiler-Reden (ots) - Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag gewaltsam Zutritt zur evangelischen Kirche in Landsweiler-Reden, indem sie die Scheibe der Sakristei einschlugen und die Fensterschutzgitter zur Seite bogen. Im Inneren der Kirche wurden verschiedene Räumlichkeiten durchwühlt und eine kleinere Summe Bargeld (ca. 20 Euro) entwendet. Die Kirche wurde anschließend wieder durch die Haupteingangstür verlassen. Wer Hinweise zu dem Tatgeschehen geben kann wird gebeten sich mit der Polizei Neunkirchen in Verbindung zu setzen. 06821/2030 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- DGL Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen, übermittelt durch news aktuell
  • Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus Ottweiler/Steinbach

    Ottweiler/Steinbach (ots) - In der Nacht vom 11.06. auf den 12.06. kam es zu einem Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Ottweiler, Löschbezirk Steinbach. Bislang unbekannte Täter verschafften sich Zugang zum Gebäudeinneren, indem sie vermutlich mit einem Fahrzeug gegen das Hallentor fuhren und es anschließend hochdrückten. So gelangten die Täter ins Innere und durchwühlten mehrere Räume. Unter anderem auch das dort eingerichtete Büro des Ortsvorstehers. Ob Diebesgut erbeutet wurde ist bislang unklar. Es entstand allerdings ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise zu dem Vorfall bitte an die Polizei in Neunkirchen. 06821/2030 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- DGL Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen, übermittelt durch news aktuell

Großrosseln

Gemeinde in Regionalverband Saarbrücken

Das aktuelle Wetter in Großrosseln

Aktuell
25°
Temperatur
16°/29°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Großrosseln