Rubrik auswählen
 Hagen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bei Hupen versehentlich über rot gefahren

Hagen-Hochschulviertel (ots) -

Auf der Feithstraße überfuhr eine 25-Jährige am Donnerstag (14.01.2022) gegen 16.40 Uhr mit ihrem Toyota eine rote Ampel und stieß dann im Kreuzungsbereich mit einem VW zusammen. Die Hagenerin hatte zunächst an der Ampel gewartet. Sie gab an ihre Fahrt fortgesetzt zu haben, nachdem sie ein Hupen hörte. Sie habe gedacht, dass die Ampel "grün" sei und sie deswegen angehupt werde. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die 25-Jährige leicht. Der 57-jährige Fahrer des VW blieb unverletzt. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 6.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt das Verkehrskommissariat der Polizei Hagen. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen


Weitere beliebte Themen in Hagen