Rubrik auswählen
 Hagen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Auffahrunfall mit vier Leichtverletzten und drei Autos in Boele

Hagen-Boele (ots) - Bei einem Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Autos verletzten sich am Donnerstagnachmittag (10.06.2021) in Boele vier Personen leicht. Gegen 14.20 Uhr befuhr eine 42-jährige Hagenerin mit ihrem schwarzen Smart die Hagener Straße und wollte nach rechts auf die Boeler Straße abbiegen. Beim Abbiegen musste sie verkehrsbedingt ihre Geschwindigkeit verringern und anschließend vollständig anhalten. Eine 30-jährige Hagenerin, die ihr mit ihrem schwarzen Skoda hinterher fuhr, hielt ebenfalls an. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein 22-jähriger Hagener, der ebenfalls nach rechts auf die Boeler Straße fahren wollte, mit seinem grauen Audi auf den schwarzen Skoda auf. Er schob diesen durch den Zusammenstoß auf den Smart der 42-Jährigen auf. Bei dem Unfall verletzten sich die Fahrerin des Smart sowie die 30-jährige Skoda-Fahrerin und ihre beiden Kinder leicht. Der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der 22-jährige Audi-Fahrer blieb unverletzt. Durch den Zusammenstoß wurden sein PKW und der Skoda so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf circa 22.000 Euro geschätzt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Hagen