Rubrik auswählen
Hagen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wohnungsbrand in Altenhagen - Feuerwehr rettet 39-jährigen Mann aus seiner Wohnung

Löb Rico Löb / Adobe Stock

Hagen-Altenhagen (ots) -

Am Mittwochnachmittag (23.11.2022) kam es in einem Mehrfamilienhaus in Altenhagen zu einem Wohnungsbrand. Gegen 15.30 Uhr gingen bei den Leitstellen der Hagener Polizei und der Feuerwehr Meldungen über eine starke Rauchentwicklung aus dem Fenster einer Wohnung in der Boeler Straße ein. Als die Polizeibeamten an der Einsatzstell eintrafen, begannen die Beamten der Feuerwehr bereits mit den Löscharbeiten in der Wohnung im zweiten Obergeschoss des Hauses. Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich in der Küche Speisefett entzündet und für die Entstehung des Brandes gesorgt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten den 39-jährigen Bewohner aus der Wohnung und brachten ihn mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der Rettungsdienst fuhr einen weiteren Bewohner des Hauses in ein Krankenhaus und betreute alle weiteren Hausbewohner an der Einsatzstelle. Die Wohnung des 39-jährigen Mannes war nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Während der Löscharbeiten musste die Boeler Straße großräumig gesperrt werden. Die Kripo übernahm noch am Brandort die weiteren Ermittlungen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Hagen und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Hagen