Rubrik auswählen
 Hamburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

brennende Pkw unter Carport - Feuerwehr Hamburg verhindert Übergreifen der Flammen auf benachbartes Wohngebäude

Hamburg (ots) - Hamburg Bergedorf, 22.02.2021, 16.47 Uhr, Feuer - zwei Löschzüge, August Bebel Straße

Gestern Nachmittag meldeten Anrufer der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 mehrere brennende PKW in einem Carport im Stadtteil Bergedorf. Der Zugführer der erstalarmierten Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Bergedorf erhöhte noch auf der Anfahrt zum Einsatzort aufgrund der starken Rauchentwicklung die Alarmstufe auf Feuer 2, um weiter Einsatzkräfte für einen umfassenden Löschangriff einzusetzen. Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass in einem Hinterhof insgesamt sechs Pkw unter einem Carport aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten waren. Die enorme Hitzeentwicklung hatte bereits einige Fensterscheiben eines benachbarten Wohngebäudes beschädigt, sodass eine weitere Brandausweitung unbedingt verhindert werden musste. Durch einen massiven Löschangriff von drei Löschtrupps mit umluftunabhängigem Atemschutz, zwei C-Rohren und einem Schaumrohr gelang es kurz darauf, das Feuer schnell zu löschen. Ein weiterer Trupp überprüfte währenddessen das Wohngebäude auf eventuelle Schäden durch Hitze oder Brandrauch. Verletzt wurde niemand. Eine Gefahr für die Bewohner des umliegenden Wohngebiets bestand nicht, weil die Rauchentwicklung schnell abnahm. Der eingesetzte Löschschaum wurde zunächst eingedeicht und aufgefangen. Später veranlasste ein angeforderter Vertreter der Umweltbehörde die Entsorgung durch einen Fachbetrieb.

Insgesamt waren rund 37 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg - die Löschgruppen der Wachen Bergedorf und Billstedt, die Freiwilligen Feuerwehren Bergdorf und Nettelnburg, ein Führungsdienst B, ein Bereichsführer FF, ein Umweltdienst und zwei Wechselladefahrzeuge mit Mulden - vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Torsten Wesselly Telefon: 040/42851 51 51 E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Hamburg