Rubrik auswählen
 Hamburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bilanz der dreiwöchigen Verkehrssicherheitsaktion "Rücksicht auf Kinder...kommt an"

Hamburg (ots) - Zeit: 15.03.2021 bis 01.04.2021

Ort: Hamburger Stadtgebiet

Mit der Öffnung einzelner Klassenstufen Mitte März startete die Polizei erneut die dreiwöchige Verkehrssicherheitsaktion "Rücksicht auf Kinder...kommt an" und kontrollierte in diesem Zusammenhang insgesamt 1.892 Personen und 1.565 Fahrzeuge.

Im Fokus der diesjährigen Aktion stand die Geschwindigkeit von Fahrzeugen im Umfeld von Schulen, Kindertagesstätten und Spielplätzen, da überhöhte bzw. nicht angepasste Geschwindigkeit eine der Hauptursachen bei Verkehrsunfällen mit Verletzten darstellt.

Ein weiterer Schwerpunkt war das ordnungswidrige Parken auf Gehwegen und Radwegen, da dieses ebenfalls eine Gefahr für unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer auf ihrem ihrem Schulweg darstellt.

Insgesamt wurden während des Aktionszeitraums 1.892 Personen und 1.565 Fahrzeuge überprüft.

Im Ergebnis stellten die Beamten 1.054 Ordnungswidrigkeiten fest. Bei diesen handelt es sich um folgende:

- 434 x Geschwindigkeitsüberschreitung - 24 x Rotlichtmissachtung (Kraftfahrzeug) - 3 x Rotlichtmissachtung (Fußgänger) - 33 x ungenügende Sicherung von Kindern im Fahrzeug (Kinderrückhaltesysteme) - 70 x ordnungswidriges Fahrverhalten von Fahrradfahrern (z.B. Befahren der falschen Radwegseite) - 311 x Parkverstöße (z.B. auf Geh-und Radwegen) - 168 x sonstige Ordnungswidrigkeiten

Darüber hinaus fanden über 200 Präventionsveranstaltungen statt, in denen die Beamten rund 1.750 Verkehrsteilnehmer für die Gefahren für Kinder auf ihrem Weg zur Schule sensibilisierten.

Die Kontrollmaßnahmen wurden im gesamten Stadtgebiet durchgeführt.

Insgesamt waren 573 Polizeibeamte eingesetzt.

Diese sehr wichtige Aktion zur Erhöhung der Verkehrssicherheit von Kindern wird auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt.

Th.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56210 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Hamburg