Rubrik auswählen
 Hamburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Zeugenaufruf nach versuchtem Straßenraub in Hamburg-Heimfeld

Hamburg (ots) - Tatzeit: 01.05.2021, 21:08 Uhr; Tatort: Hamburg-Heimfeld, Denickestraße/Gazertstraße

Am Samstagabend haben drei bislang unbekannte Täter in Heimfeld versucht, eine junge Frau zu überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde die 22-Jährige von den Tätern angesprochen und zunächst nach Bargeld befragt. Nachdem sie dies verneint hatte, wurde sie zu Boden gestoßen und auch mehrfach getreten. Die Täter suchten nach Wertgegenständen, flüchteten schließlich aber ohne Beute in unbekannte Richtung.

Die junge Frau erlitt Gesichtsverletzungen und auch mehrere Zähne wurden durch den Angriff beschädigt. Nach einer ambulanten Behandlung ihrer Verletzungen in einem Krankenhaus brachte sie die Tat am Polizeikommissariat 46 zur Anzeige.

Die drei Täter können bislang wie folgt beschrieben werden:

- männlich - etwa 25 bis 30 Jahre alt - etwa 1,70 m bis 1,75 groß - südländisches Erscheinungsbild - einer von ihnen mit einer stämmigen Figur und einem Vollbart - alle dunkel gekleidet

Das Harburger Raubdezernat (LKA 184) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder im Zusammenhang mit der geschilderten Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Abb.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Hamburg