Rubrik auswählen
Hamburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Hohe Beanstandungsquote bei Lkw-Kontrolle

GST1.jpg

Kakenstorf (ots) -

Am Donnerstag (24.11.2022) kontrollierten Angehörige der Autobahnpolizeidienststellen Winsen (Luhe), Sittensen und Bad Fallingbostel gemeinsam an der Bundestraße 75 in Kakenstorf den gewerblichen Personen- und Güterverkehr.

Grund der Kontrolle war die Ausbildung der jungen Kollegeninnen und Kollegen, die am 01.10.2022 zu den Autobahndienststellen in die Polizeidirektion versetzt wurden.

Insgesamt wurden 27 Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen überprüft, wovon 20 beanstandet wurden. In 5 Fällen musste die Weiterfahrt, meist aufgrund erheblicher technischer Mängel sowie Überladungen, untersagt werden.

Gleich zu Beginn fuhr ein Lkw in die Kontrollstelle, der mit 4,40 m nicht nur zu hoch, sondern mit 46,8 Tonnen auch viel zu schwer war. Durch hinzugezogene Beamte des Zolls konnte noch ermittelt werden, dass die Transportfirma zwei ältere Einziehungsbescheide nicht bezahlt hatte. Diese Beträge, immerhin fast 4.000 Euro, mussten nun direkt vor Ort beglichen werden.

Bei einem weiteren Lkw wurden zwei Reifen beanstandet und einem anderen fehlte die Pflichtversicherung. Allen Fahrzeugen wurde bis zur Beseitigung der Mängel die Weiterfahrt untersagt. Insgesamt lag die Beanstandungsquote bei erschreckenden 74 Prozent.

Kontakt für Medienanfragen:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg


Weitere beliebte Themen in Hamburg