Rubrik auswählen
 Hannover
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Im Drogenrausch Feuerwehreinsatz ausgelöst und Widerstand geleistet

Versorgungstunnel.jpg

Hannover (ots) -

Samstagmorgen löste ein junger Mann (23) unbefugt die Brandmeldeanlage am Hauptbahnhof Hannover aus. Die Feuerwehr rückte an. Bundespolizisten nahmen den Mann aus der Südstadt vorläufig fest.

Der 23-Jährige verschaffte sich unbefugt Zutritt zu einem Versorgungstunnel im Bereich des Seitenausgangs an der Bahnhofsmission. Dort schlug er mehrere Rauschmelder ein, rollte einen Feuerlöschschlauch aus und riss einen Feuerlöscher aus der Halterung.

Als die Feuerwehr und Bundespolizisten eintrafen, widersetzte sich der Mann der Mitnahme zur Dienststelle. Er wurde zwangsweise zur Wache gebracht. Wegen des Verdachts auf starken Alkohol- und Drogenkonsum ordnete die Bereitschaftsrichterin eine Blutentnahme und die Gewahrsamnahme an.

Nach einer mehrstündigen Ausnüchterung konnte der 23-Jährige am Nachmittag gehen. Die Bundespolizei ermittelt wegen des Missbrauchs von Notrufen und der Widerstandshandlungen. Außerdem wird der Tatverdächtigte vermutlich eine Kostenrechnung für den Feuerwehreinsatz bekommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover Martin Ackert Mobil 0162 4829764 E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover

Weitere beliebte Themen in Hannover