Rubrik auswählen
 Harburg/Schwaben
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Senior betrogen ++ Rosengarten/Klecken - Erneut Zigarettenautomat aufgebrochen ++ Buchholz - Beleuchtungsträger abmontiert ++ Neu Wulmstorf - Polizei sucht Unfallverursacher

Seevetal/Emmelndorf (ots) - Senior betrogen

In Emmelndorf erschienen am Montagvormittag (19.4.2021) drei Männer auf dem Grundstück eines 82-Jährigen. Die "Handwerker" wiesen den Mann auf das angeblich erneuerungsbedürftige Dach seiner Garage hin. Die Sanierung des Daches und des Fallrohres boten sie ihm für eine Zahlung von 10.000 EUR in bar an. Vom Auftreten der Männer überrumpelt, stimmte der Mann den Arbeiten zu.

Nachdem die Arbeiten ausgeführt waren, kassierten die drei Männer das Geld und fuhren mit einem blauen Transporter mit vermutlich ausländischem Kennzeichen davon. Erst danach stellte der Senior fest, dass die Arbeiten äußerst mangelhaft durchgeführt worden waren. Für die Polizei besteht der Verdacht des Leistungsbetruges. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Möglicherweise ist das Trio auch an anderen Anschriften vorstellig geworden, um seine Arbeiten anzubieten. Zeugen oder weitere Geschädigte, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04105 6200 bei der Polizei Seevetal zu melden. Weiterhin weist die Polizei erneut darauf hin, niemals vorschnell auf ungefragt angebotene Dienstleistungen einzugehen. Seriöse Firmen machen immer ein schriftliches Angebot, welches den Kundinnen und Kunden Gelegenheit bietet, den Preis in Ruhe zu überprüfen.

Rosengarten/Klecken - Erneut Zigarettenautomat aufgebrochen

Bereits in der Nacht zu Montag (19.04.2021) haben Diebe auch in der Poststraße in Klecken einen Zigarettenautomaten aufgebrochen und daraus eine noch unbekannte Menge Zigaretten und Bargeld entwendet. Um im Schutz der Dunkelheit arbeiten zu können, öffneten die Diebe zunächst die Abdeckung einer Straßenlaterne und durchtrennten die Stromleitung. Der Gesamtschaden wird auf rund 3000 EUR geschätzt.

Buchholz - Beleuchtungsträger abmontiert

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag (20.4.2021) von einem in der Fendtstraße abgestellten Wohnwagen den rückwärtigen Leuchtenträger abmontiert. Auch das Kennzeichen, dass sich daran befand, haben die Täter mitgenommen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 1100 EUR.

Neu Wulmstorf - Polizei sucht Unfallverursacher

In der Fritz-Reuter-Straße kam es in der Zeit zwischen dem 10. und 17. April 2021 zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein noch unbekanntes Fahrzeug hat dabei einen Pfosten mit dem Straßennamenschild überfahren und umgeknickt. Bislang hat sich der Verursacher nicht bei der Polizei oder der Gemeinde gemeldet. Es dürfte sich um ein weißes Fahrzeug gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizei Neu Wulmstorf, Telefon 040 33441990.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Harburg/Schwaben