Rubrik auswählen
 Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.07.2021 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - B290/ Bad Mergentheim: Auto nach Unfall ausgebrannt

Rettungskräfte brachten am Mittwochmorgen nach einem Unfall auf der B290 bei Bad Mergentheim zwei Autofahrer ins Krankenhaus. Eine 25-Jährige fuhr gegen 7.30 Uhr in ihrem Audi A3 von Hollenbach in Richtung der Bundesstraße und wollte auf diese auffahren. Sie übersah dabei wohl den dort aus Richtung Bad Mergentheim-Herbsthausen kommenden Audi eines 58-Jährigen und stieß im Einmündungsbereich mit dem Cabriolet des Mannes zusammen. Der A3 wurde abgewiesen und schleuderte gegen ein Straßenschild bevor er zum Stillstand kam. Das Cabriolet fing durch den Aufprall Feuer und brannte nahezu vollständig aus. Die Feuerwehr konnte die Flammen schließlich löschen. Die 25-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der 58-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Daran entstanden Schäden in Höhe von ungefähr 8.000 Euro.

Wertheim: Rechtslenker nach Unfall abgeschleppt

Bei einem Wendemanöver verunfallte am Dienstagmittag ein Mercedes in Wertheim. Der Fahrer des Rechtslenkers wollte in einer Firmeneinfahrt im Hymerring seinen Wagen wenden, verlor dabei aber aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Gefährt. Der Mercedes prallte auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen ein Pfortenhaus. Am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro.

Wertheim: LKW beschädigt - Zeugen gesucht

Ein Klein-LKW wurde in der Zeit zwischen Donnerstag und Freitag vergangener Woche von einem unbekannten Autofahrer beschädigt. Der Laster stand zwischen 22.30 Uhr am Donnerstagabend und 11.30 Uhr am Freitagvormittag am Fahrbahnrand der Ferdinand-Hotz-Straße geparkt. In diesem Zeitraum blieb der Fahrer oder die Fahrerin eines unbekannten Wagens vermutlich beim Vorbeifahren an dem LKW hängen und hinterließ Schäden in Höhe von rund 5.000 Euro. Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1014 E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn

Weitere beliebte Themen in Heilbronn